Schlagwort-Archive: Buch-Challenge 2015

Welttoilettentag 2015

Diesen denkwürdigen Tag gibt es nun bereits seit 15 Jahren. Er erblickte 2001 das Licht der Welt. Ausgerufen von der Welttoilettenorganisation, um darauf aufmerksam zu machen, dass für mehr als 40% der Weltbevölkerung ausreichend hygienische Sanitäreinrichtungen fehlen. In meinen Augen lesenswert ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , | 88 Kommentare

daneben gegriffen

Bei der Auswahl der Urlaubslektüre habe ich in diesem Jahr kein gutes Händchen bewiesen. Das Lesen des Buches „Die Kolonie“ von Chuck Palahniuk habe ich auf Seite 178 als für mich beendet erklärt. Bis Seite 472 wollte ich mich einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Wenn die eigene Welt außer Fugen gerät

Um es vorweg zu nehmen: Ich habe mich mit dem Buch der israelischen Schriftstellerin Batya Gur (1947 -2005) „So habe ich es mir nicht vorgestellt“ sehr schwer getan. Es las sich zähflüssig, hatte Längen und „verschreckte“ mit Schachtelsätzen wie diesem: „Von diesem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Am schönsten Arsch der Welt

Es ist nicht überliefert, ob man den Comedian Bernhard Hoëcker vor vier Jahren aufgrund seiner Schlagfertigkeit oder seiner Körperhöhe ins Land der Hobbits gerufen hat, um Galionsfigur für eine Werbekampagne zu werden, die sich das Ziel gesetzt hat, deutsche Touristen ins Land der Kiwis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Elizas Tochter

„Elizas Tochter“ ist ein Werk von Joan Aiken (1924-2004).  Es erschien 1996 im Diogenes Verlag in der Übersetzung von Renate  Orth-Guttmann. Ich habe das Büchlein in einem öffentlichen Bücherschrank gefunden und mitgenommen. Der Klappentext klang interessant. Zudem passt das kleine Format perfekt in meine Handtasche und empfahl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Die Tänzerin von Auschwitz

„Die Tänzerin von Auschwitz – Die Geschichte einer unbeugsamen Frau „ von Paul Glaser ist bereits 2010 als „Tante Roosje. Het oorlogsgeheim van mijn familie“ bei Verbum in den Niederlanden erschienen und wurde nun durch den Aufbau Verlag auch den deutschen Lesern zugänglich. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Tochter des großen Stromes

In diesem autobiographischen Buch beschreibt Hong Ying vor allem ihre Kindheit und Jugend, die geprägt sind von bitterer Armut und Hunger. Geboren wird sie 1962 als sechstes Kind einer bettelarmen Familie und wächst in einem Elendviertel Chongqings am Südufer des Yangtse auf.  Schon früh spürt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

mein erster Islandkrimi

… und zugleich mein erstes Buch, das ich beim Bookcrossing gefangen habe. „Menschensöhne: Erlendur Sveinssons 1. Fall“ von Arnaldur Indriðason ist 2005 im Verlag Bastei Lübbe erschienen und liegt nun auf meinem Stapel ungelesener Bücher.  Da ich für Daggis Buch-Challenge 2015  noch den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , | 25 Kommentare

Das Leben ist ein Regenbogen

Kürzlich hatte ich Losglück. Unter strenger Aufsicht eines notariellen Hauskaters wurde zu meiner großen Freude ein Zettelchen mit meinem Namen gezogen. Einen Wimpernschlag später steckte das Büchlein mit dem Titel „Das Leben ist ein Regenbogen “ bereits in meinem Briefkasten. Dass ich genau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare