Archiv der Kategorie: traurig

.

Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines mühsam gewordenen Weges. Franz von Assisi (Meine SchwieMu hat uns heute über die Regenbogenbrücke verlassen.)

Veröffentlicht unter traurig | Verschlagwortet mit ,

Es fühlt sich gut an, wenn

… der letzte Weg nicht nur mit einer kleinen Handvoll Menschen gemeinsam gegangen wird. … die Trauerrede zur Verstorbenen passt, wie die berühmte Faust aufs Auge und statt peinlicher Lobhudelei auch die Widersprüchlichkeiten einer starken Persönlichkeit zur Sprache kommen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter traurig | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare

Mir fehlen die Worte

… die richtigen, die angemessenen. Diejenigen, die mein unglaubliches Mitgefühl mit den Menschen in Japan wenigstens halbwegs zum Ausdruck bringen könnten. Die irgendwie transportieren, was in mir seit Freitag vorgeht. Die begreiflich machen, warum mir jegliches  Schreiben hier momentan so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter traurig | Verschlagwortet mit | 20 Kommentare

atomarer Notstand

Gerade plant das Töchterlein ab Sommer einen erneuten einjährigen Aufenthalt im Land der aufgehenden Sonne und ich schaute gestern schon mal nach Flügen für Mama und Papa Tonari im Herbst nach Tokyo,  da überrollt uns heute die schreckliche Nachrichtenflut. Wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Japan, traurig | Verschlagwortet mit , | 39 Kommentare

Aus. Vorbei. Nie wieder.

Neeeeeiiiiiiin. Gerade tat mein Herz noch einen Freudensprung, als es im Feedreader eine (1) hinter dem Flöckchen entdeckte. Wie ich hoffte, ein „ich hab den Kopf voll“-Artikel oder eine Reaktion u.a. auf meinen besorgten Weihnachtsgruß.  Hatte ich mich doch sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bloghausen, traurig | Verschlagwortet mit , , | 24 Kommentare