Archiv der Kategorie: Bücher

Laufen. Essen. Schlafen.

Faul im Liegestuhl liegen, die Sonne genießen und dabei das spannende Buch einer Frau lesen, die rund 12.700 Kilometer durch amerikanische Landschaften gelaufen ist.  Kann ich. 😉 Christine Thürmer war zwischen 2004 und 2008 auf drei großen Wanderwegen in Amerika … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

„Schön essen am Wasser“

Von dieser kleinen Broschüre kann ich sagen, dass sie nun permanent im Handschuhfach unseres Autos platziert sein wird. Warum? Weil sie auf 120 Seiten Restaurants, Lokale, auch Imbisse im Land Brandenburg vorstellt, in denen man mit Blick aufs Wasser gemütlich und/oder edel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

Grimmbart – Kluftingers achter Fall

Aus der Reihe der Kriminalfälle rund um den etwas grummeligen Kommissar Kluftinger habe ich bereits ein, zwei Bücher gelesen. So richtig Zugang gefunden habe ich zu dem Typen aus dem Allgäu allerdings bisher nicht. Seinen achten Fall mit dem Namen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Helle Buch-Oase

Besonders helle Köpfe waren es nicht, die die als öffentlicher Bücherschrank dienende Telefonzelle im Stadtteilzentrum Helle Mitte vor einiger Zeit demolierten. Ich habe die Bookcrossing-Zone gerne genutzt und hoffe, dass meine Bücher ihren Weg in die weite Lesewelt gefunden haben, bevor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Welttoilettentag 2015

Diesen denkwürdigen Tag gibt es nun bereits seit 15 Jahren. Er erblickte 2001 das Licht der Welt. Ausgerufen von der Welttoilettenorganisation, um darauf aufmerksam zu machen, dass für mehr als 40% der Weltbevölkerung ausreichend hygienische Sanitäreinrichtungen fehlen. In meinen Augen lesenswert ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , | 88 Kommentare

daneben gegriffen

Bei der Auswahl der Urlaubslektüre habe ich in diesem Jahr kein gutes Händchen bewiesen. Das Lesen des Buches „Die Kolonie“ von Chuck Palahniuk habe ich auf Seite 178 als für mich beendet erklärt. Bis Seite 472 wollte ich mich einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Wenn die eigene Welt außer Fugen gerät

Um es vorweg zu nehmen: Ich habe mich mit dem Buch der israelischen Schriftstellerin Batya Gur (1947 -2005) „So habe ich es mir nicht vorgestellt“ sehr schwer getan. Es las sich zähflüssig, hatte Längen und „verschreckte“ mit Schachtelsätzen wie diesem: „Von diesem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Von einer die auszog, ein Buch zu kaufen

Der berühmte Streunerkater Bob und sein Besitzer James Bowen sind derzeit zum ersten Mal in Deutschland auf Tour. Also dachte sich Frau Tonari, dass dies eine gute Gelegenheit wäre, für die Freundin und größte Fellnasenliebhaberin aller Zeiten ein Autogramm im Buch zu erhaschen und damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Am schönsten Arsch der Welt

Es ist nicht überliefert, ob man den Comedian Bernhard Hoëcker vor vier Jahren aufgrund seiner Schlagfertigkeit oder seiner Körperhöhe ins Land der Hobbits gerufen hat, um Galionsfigur für eine Werbekampagne zu werden, die sich das Ziel gesetzt hat, deutsche Touristen ins Land der Kiwis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Elizas Tochter

„Elizas Tochter“ ist ein Werk von Joan Aiken (1924-2004).  Es erschien 1996 im Diogenes Verlag in der Übersetzung von Renate  Orth-Guttmann. Ich habe das Büchlein in einem öffentlichen Bücherschrank gefunden und mitgenommen. Der Klappentext klang interessant. Zudem passt das kleine Format perfekt in meine Handtasche und empfahl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare