78/366

Meine Kollegin hatte gestern ihren letzten Arbeitstag vor dem Osterurlaub. Während ich ganztags am Konferenztisch hocken musste, spielte sie klammheimlich Osterhäschen und ließ mir eine süße Überraschung auf dem Fensterbrett im Büro zurück.

Ich habe heute die Verpackung gefunden. Und mich gefragt, was denn wohl mal in ihr gewesen sein mag. 😉  Zum Glück hat eine andere Kollegin auch solch eine Leckerei bekommen.

Der Schokohase (rechts) hat den Schmelztest definitiv bestanden.  Der Vorher-Nachher-Vergleich zeigt, dass ein „bullernder“ Heizkörper unter dem Fensterbrett  verformende Wirkung zeigt. 😀   Süßer Osterbrei.

18032016

Dieser Beitrag wurde unter 366/2016 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu 78/366

  1. alltagsfreak schreibt:

    Na dann hoffe ich, dass es sich die Kolleginnen und Kollegen es schmecken lassen 🙂

    Gefällt mir

  2. hafensonne schreibt:

    Fensterbretter über Heizkörpern in Büros… das ist auch ein bislang sträflich vernachlässigtes Genre 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Myriade schreibt:

    Oh je, oh je, sogar die Karotte ist dahin, dabei wäre das doch der gesündeste Teil von dem Häschen gewesen 🙂 Ich weiß, ich weiß, die ist wahrscheinlich aus purem Zucker, man muss sich das gemüsige daran eben vorstellen :mrgreen:

    Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Oha, Fensterbank mit Heizung drunter. Kein guter Ablageort für Schokolade 😆

    Gefällt mir

  5. Mal ein Pfanne draufstellen und weitere Experimente durchführen 😀

    Gefällt 1 Person

  6. kormoranflug schreibt:

    Heidi-Hase von den Alpen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s