Bitte nicht füttern!

nicht_fuettern

… für die JaelleKatz aus Lanzarote mitgebracht.

Dieser Beitrag wurde unter Viechereien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Bitte nicht füttern!

  1. oh, I love this one! 🙂

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Eine Idee mehr.

    Gefällt mir

  3. Elke Heinze schreibt:

    Die Kachel gefällt mir gut. Und das Fütterungsverbot macht sicher Sinn.
    Lieben Gruß
    Elke

    Gefällt mir

  4. Jaelle Katz schreibt:

    Das ist ja toll. (Halten sich denn die Menschen auch daran?) Manchmal erinnern ja solche Verbotsschilder daran, was man denn gut machen könnte – und dann liegt der Müll genau dort, wo das Schild „verboten“ steht.
    Viele liebe Grüße
    Jaelle

    Gefällt mir

  5. Frau Momo schreibt:

    haha, so ein Schild bräuchte ich für die Futterstelle unserer Raubtiere in der Küche. Würde aber wohl Ärger mit den Fellnasen geben 🙂

    Gefällt mir

  6. Sabienes schreibt:

    Das ist mal eine ganz wichtige Aufforderung. Man tut den Straßentieren nichts Gutes, wenn man sie versucht, im Urlaub aufzupäppeln.
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

  7. Gudrun schreibt:

    Haha, die Ebertschen Katzenweiber finden das nicht gut, ich schon. So eine Kachel kommt neben die Näpfe. 🙂

    Gefällt mir

  8. antje schreibt:

    was fuer eine schoene kachel! ich liebe kacheln!

    Gefällt mir

  9. Tabitha schreibt:

    Na da hätten unsere beiden aber Einwände 😉 Lustigerweise sind sie tatsächlich grau und schwarz-weiß. Ich frage mich, ob das ein Zeichen nach den Weihnachtsfeiertagen sein soll 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s