Silver & Gold #11

In der Fundación César Manrique auf Lanzarote ist in einer Vitrine eines seiner Werke aus dem Jahr 1974 zu sehen, das den Titel „Homenaje al mar“ (Hommage an das Meer) trägt.

Ich bin nicht sicher, ob das Objekt vergoldet wurde. Aber zumindest glänzt es so.

Manrique_

Mein heutiger Beitrag zu Annes Projekt „Silver & Gold“, das am 28. Tag des Monats läuft.

Dieser Beitrag wurde unter Silver & Gold abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Silver & Gold #11

  1. Anna-Lena schreibt:

    Ich bin immer wieder begeistert, was dieser Künstler geschaffen hat. Schade, dass sein Leben so abrupt geendet hat.
    Liebe Grüße :-)

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Eine Hommage an das Meer.
    Sehr schön und golden schaut es wirklich auch. Daher auch wohl in einer Vitrine, lach.
    Goldene ach neee heute silberne Grüße
    Bärbel

    Gefällt mir

  3. Gedankenkruemel schreibt:

    Interessant schaut es wirklich aus.
    silberne Grüsse von mir :)

    Gefällt 1 Person

  4. anneseltmann schreibt:

    Guten Morgen Frau Tonari!
    Sehr eigenwillig schaut es drein und mir erklärt sich leider die Hommage nicht. Ich wüßte zu gerne, was es genau darstellt. Das kannte ich auch noch nicht von ihm, aber seine wundervollen Windspiele!
    Danke für deinen goldenen Beitrag!
    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent
    und sende liebe Grüße

    Anne

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Danke für den Link.
      Ich ahnte schon irgendwie, dass das dort hinter Glas nur ein Model, eine Miniaturausgabe ist ;-)
      Und da ich schon zwei Mal in Puerto de la Cruz war, habe ich bestimmt schon davor gestanden. Allerdings ohne zu wissen, dass das Werk von Manrique ist.

      Gefällt 1 Person

  5. Elke Heinze schreibt:

    Das sieht interessant aus. Ich habe ein paarmal hingeguckt, um sicher zu sein, dass es nicht zwei Teile sind. Irgendwie hatte ich nämlich die Eingebung, es könnte sich dabei um eine sehr edle Waschtischarmatur handeln. Keine Ahnung, ob du diesen Gedankengang nachvollziehen kannst.
    Liebe Grüße
    Elke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s