Berlins bunte Botschaften (33)

Lange schon habe ich keine Berliner Fundstücke mehr gezeigt. Drum packe ich nun gleich mal einen Teil meiner Ausbeute vom Gang über das RAW-Gelände in eine bunte Galerie.   RAW meinte ursprünglich ein Reichsbahnausbesserungswerk. Heute sind an der Revaler Straße zahlreiche Kultur – und Sporteinrichtungen angesiedelt und auch die Gastronomie kommt nicht zu kurz.  Partymeile RAW.  Leider immer öfter auch mit krimineller Energie.

Für mich aber ein Streetart-Paradies. Fortsetzung folgt.

Dieser Beitrag wurde unter Berlins bunte Botschaften abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Berlins bunte Botschaften (33)

  1. dosenkunst schreibt:

    Wunderbare Motive von einem sehr kreativen und inspirierenden Ort. Muss mal wieder hin. Vielen Dank fürs teilen.

    Gefällt mir

  2. Terragina schreibt:

    So manche Sprayer sind wirklich wahre Künstler und ich finde es toll, dass Du ein paar davon hier gezeigt hast – danke schön!

    Das ist einfach was ganz anderes als diese wilden nichtssagenden Botschaften, die man meistens an Häuserwänden, Garagentoren etc. findet. Das ist Kunst!

    Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende,
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

  3. ohneeinander schreibt:

    👍🏻👍🏻👍🏻

    Gefällt mir

  4. michathecook schreibt:

    Wow da komme ich mit meiner Macau Street Art nicht mit. Klasse Bilder.

    Gefällt mir

  5. Frau Momo schreibt:

    Der Nasebohrer gefällt mir am besten 🙂

    Gefällt mir

  6. Charis schreibt:

    Da sieht frau wieder mal, daß sprayen sehr wohl Kunst sein kann!
    Danke, Frau Tonari für die beeindruckenden Fotos … 🙂

    Gefällt mir

  7. Herr Ackerbau schreibt:

    Dann muss ich ja schnell noch meine RAW-Fotos rauskramen. Aber bislang gab’s noch keine Überschneidung…

    Gefällt mir

  8. stadtauge schreibt:

    Gefällt mir natürlich super! Bilder aus meiner Nachbarschaft!
    Sonnige Grüße
    Daniel

    Gefällt 1 Person

  9. Marlene schreibt:

    Solange nicht nur irgendwelche Schriftzeichen als Marke hinterlassen, sondern Botschaften dieser Art gesprayt werden, ist es auch für mich Kunst. Mir gefällt auch der Nasebohrer am allerbesten😀
    Herzliche Grüße von Lene

    Gefällt mir

  10. Anna-Lena schreibt:

    Da hst du ja ein paar wahre Künstlerbilder entdeckt 🙂 . Der Nasenbohrer hat was 😆 .

    Gefällt mir

  11. monisertel schreibt:

    Liebe Tonari,
    es ist schon erstaunlich, wie nah beieinander in Deiner Graffiti-Parade echte künstlerische Begabung und „künstlerisch sein wollende Schmiererei“ zusammenliegen. Mein Favorit ist Nr. 10, „die Fliege“!!!
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  12. minibares schreibt:

    Der Nasenbohrer ist cool, aber den Schul-Teddy, den mag ich auch.
    Auch die Fliege ist super geworden, die können schön was.

    Gefällt mir

  13. hafensonne schreibt:

    Reichsbahnausbesserungswerk „Franz Werfel“ heißt das! [Einige Jahre Schulweg vom S-Bahnhof Warschauer Straße nach Friedrichshagen.]

    Gefällt 1 Person

  14. merlanne schreibt:

    Streetart ist für mich eine der erfrischendsten Kunstarten. Tolle Motive!

    Gefällt 1 Person

  15. Inch schreibt:

    Klasse! Der Teddy und der Junge sind der Hit

    Gefällt mir

  16. Pingback: Frau Tonari

  17. Pingback: Frau Tonari

  18. Pingback: Blogs im September 2015 | STADTKIND

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s