ohne Worte

Fahrradverbot

Bild | Dieser Beitrag wurde unter Berlin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu ohne Worte

  1. Find ich gut😂!!

    Gefällt mir

  2. Tobi-Opi schreibt:

    Das Rote kann ja nicht gemeint sein, denn das ist ja luftlos.

    Gefällt mir

  3. hafensonne schreibt:

    Leider sind das so Stellen, an denen das Fahrradparkverbot einen guten Grund hat, der wahrscheinlich nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Wahrscheinlich dient er dem Schutz von Mobilitätseingeschränkten. Bei manchen Verboten wünschte ich mir, die Begründung dazuzubekommen. Z.B. darf man drüben nicht auf dem Falsterdeich radfahren, obwohl er ansonsten betreten und auch Hunde mitgeführt werden darf/dürfen. Eine Begründung erschließt sich mir im Jahre 4 meiner Dänemarkliebe aber immer noch nicht, ich glaube, wenn ich sie wüsste, könnte ich das Verbot besser achten.

    Gefällt mir

  4. nurmalich schreibt:

    das nennt man Ignoranz.

    Gefällt mir

  5. ute42 schreibt:

    Das gilt doch nur für außen :-)

    Gefällt mir

  6. Clara Himmelhoch schreibt:

    Alles Analphabeten – und Piktogramme können sie auch nicht!

    Gefällt mir

  7. Seelenstreusel schreibt:

    Das bedarf wirklich keiner Worte :D

    Gefällt mir

  8. monisertel schreibt:

    Aber Hallo, liebe Tonari,
    auf der Schildseite steht doch auch kein Fahrrad!!! ;-)
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt 1 Person

  9. Frau Doktor schreibt:

    Typisch Berlin finde ich 😊😊

    Gefällt 1 Person

  10. Winnie schreibt:

    LÄUFT!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s