Schutzzone

Beim Besuch des Skulpturenparks in Köln waren wir uns nicht sicher, ob diese Installation „Schild(bürger)streich“ ;-) Teil des Gesamtprojektes ist

Skulpturenpark_Koeln_1

oder nur einfach unglücklich angebracht.

Skulpturenpark_Koeln_2

Für die anderen, wirklich sehenswerten Kunstwerke warte ich seit Montag auf die Genehmigung, sie hier zeigen zu dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Schutzzone

  1. vivilacht schreibt:

    dann warten wir mal mit

    Gefällt 1 Person

  2. alltagsfreak schreibt:

    Sieht mir eher nach „Kunst“ aus 😊

    Gefällt mir

  3. Frau Tonari schreibt:

    Heute im Posteingang:

    Sehr geehrte Frau … ,

    vielen Dank für Ihre Nachricht und Anfrage. Aus urheberrechtlichen Gründen u.a. der Künstler, Galerien, Leihgeber und der VG-Bild-Kunst betreffen, verneinen wir Ihre Anfrage, auch für eine nichtkommerzielle Veröffentlichung. Wir möchten außerdem freundlich darauf hinweisen, dass der Skulpturenpark Köln kein öffentliches, sondern ein privates Gelände ist und somit vor Ort auch nicht die sogenannte Panoramafreiheit gilt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Stiftung Skulpturenpark Köln

    Gefällt mir

  4. *grmpf* Aber die Diskussion hatten wir ja gestern schon. Ergänzend dazu heute die Diskussionen um die PanoramaFreiheit und dann in Zukunft nur noch Bilder von Menschen und vorallem Kindern mit schwarzen Balken vor dem Gesicht und gerötelten Bauten, Denkmälern, Architekturen und anderen NichtMehrSehenswürdigkeiten. Schade das.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s