I’m getting older too

FM_2015

Yeah! Fleetwood Mac in alter Besetzung. „One with the Show“ mit Stevie Nicks (67), Mick Fleetwood (68), John McVie (69), Lindsey Buckingham (65) und erstmals seit 16 Jahren auch wieder mit Christine McVie (71).

Ich möchte die Rockröhre Stevie Nicks (endlich) einmal live erleben, kaufe zwei wirklich sündhaft teure Tickets für Reihe 6 im Innenraum und fahre mit dem Besten aller Konzertmitbesucher zum einzigen Deutschlandauftritt der Band nach Köln.

04062015_1

Rund 14.500 Fans werden mit uns in der fast ausverkauften Mehrzweckhalle im Stadtteil Deutz sitzen, so lese ich später. Schon irre, dieser Blick von vorne in die Runde.

04062015_2

Um Viertel nach Acht geht es los. Fast pünktlich also. Ohne Vorband und ohne Allüren. Im Dunklen vom „Begleitservice“ mit Taschenlampen auf die Bühne gebracht. Zack, Licht an. Los gehts. „The Chain“ erklingt. Gänsehaut.

04062015_3

Über die Akustik der Multifunktions-Arena decke ich lieber den berühmten Mantel des Schweigens. Laut, liebe Tontechniker, ist nicht unbedingt qualitativ gut.  Rückkopplungen müssen aus meiner Sicht nicht sein und exzellenter Livesound geht ein bisschen anders. 

04062015_4

Nach wenigen Minuten nützt mir das Plätzchen ziemlich weit vorne leider nur noch wenig. Die Fans von weiter hinten strömen direkt vor die Bühne, dann stehen auch diejenigen auf, die in den ersten Reihen sitzen. Eigentlich war es zu erwarten, dennoch fluche ich mangels gutem Ausblick mal wieder über meine unterdimensionierte Körperhöhe und die großen Menschen vor mir. (Als auch ich mich ein klitzekleines bisschen näher an die Jungs und Mädels auf der Bühne mogeln will, um ein paar schöne Erinnerungsbilder zu knipsen, werde ich von der Security mit strengem Blick zurück gewiesen.)

„Rhiannon“,“Gypsie“ und „Little Lies“, „Gold Dust Woman“  – ein Hit jagt den anderen. Achtziger Jahre Mainstream. Da hatte wohl auch das Publikum um mich herum seine beste Zeit ;-)  Schöne Songauswahl jedenfalls.

Die Gitarren-Solos Lindsey Buckinghams sind einfach der Hammer. Ein wenig selbstverliebt zwar, aber da bleibt einem schon mal die Spucke weg. Und Herr Fleetwood trommelt mit Power wie ein junger Gott. Mein Lieblingslied „Landslide“, das Stevie Nicks 1975, also vor 40! Jahren schrieb, treibt mir ein bisschen die Rührung in die Augen. Hühnerpelle. Oh, Yes! I’m getting older too ;-) Dass Christin McVie in die Band zurück gekehrt ist, wird immer wieder betont und beklatscht. Auch ihre Stimme ist unverwechselbar, gut in Schuss und eine tolle Ergänzung zur charismatischen Stevie Nicks. Das tut der Abwechslung in der Musik gut.

04062015_5

Sorgen mache ich mir allerdings, wenn ich Frau Nicks da vorne so betrachte. Sie scheint Schmerzen zu haben und – sorry – „watschelt“ bleientenlike ein bisschen bedächtig über die Bühne. Hüfte? Bandscheiben? Keine Ahnung. Irgendetwas jedenfalls lässt sie körperlich nicht ganz fit erscheinen. Aber die Stimme! Diese unglaubliche, raue Stimme, die kommt auf den Punkt. Herrlich. Tschuldigung für das miese Foto. Die Kamera und ich haben es auf die Entfernung nicht geschafft, die beiden blonden Frauen im gleißenden Licht ordentlich aufzunehmen. :-(

04062015_6

Das Konzert endet nach zweieinhalb Stunden ohne Pause nach der dritten Zugabe mit der Zugabe „Songbird“. Dann erscheint Mick Fleetwood mit Zylinder und entlässt mit persönlichen Worten und raumgreifender Gestik eines Varieté-Direktors das begeisterte Publikum in die Nacht.  

Ich bin beschwingt. Der Liebste neben mir strahlt auch. Es war ein gelungenes Konzert, ein großartiger Abend. Schade, dass der Rotweinstand der Caterer schon nach einer Stunde geschlossen hatte. Ein zweites Gläschen wäre toll gewesen…

Dieser Beitrag wurde unter Konzerte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu I’m getting older too

  1. sugar4all schreibt:

    TOLL !!!!

    Gefällt mir

  2. merlanne schreibt:

    Mann, jetzt bin ich neidisch. Echt. Fleetwood Mac … ich habe viele Bands gesehen, aber diese, eine meiner absoluten Favoriten, noch nicht. Wenn ich Deinen Bericht lese, kommen mir alle Songs wieder in Erinnerung. Und Mr. Buckingham sieht immer noch gut aus. Seufz ;-)
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Mister Buckingham machte einen sehr fitten Eindruck. Ist ja auch der Junior ;-)
      Ich freue mich sehr, dass das Konzert stattgefunden hat. Inzwischen sind wegen Krankheit in Großbritannien schon Konzerte abgesagt worden bzw. auf den Juli verschoben. Blöd, wenn man Anreise und Hotel dann schon fest gebucht hat.

      Gefällt mir

  3. michathecook schreibt:

    Sehr toller Konzertbericht der alle Emotionen (auch die weniger positiven) toll einfaengt und mich beim lesen ein mein „man wird alt“ konzert erinnert das ich am 8.4.2006 in shanghai bei dem weltallerersten rolling stones konzert in china hatte. danke dafuer :-)

    Gefällt mir

  4. AndiBerlin schreibt:

    Das mit dem Sound ist aber ärgerlich. Das hätte mir schon den Abend vermiesen können.
    Darf ich fragen was denn eine Karte so gekostet hat?

    Gefällt mir

  5. Silberdistel schreibt:

    Hach, ein wenig neidisch habe ich das jetzt hier schon gelesen ;-) Aber ein toller Bericht, der dann meinen Neid doch in Mitfreude umschlagen und mich ein wenig sehnsüchtig an meine Jahre noch ohne Schramme im Gefieder zurückdenken lässt.
    Vielleicht drückten bei Frau Nicks auch die Schuhe? ;-)

    Gefällt mir

  6. Winnie schreibt:

    Dann hat sich das alles ja wirklich gelohnt – naja, bis auf den Rotwein :-/ Und, … welch ein Glück, dass die Arena noch stand und keine Bombendrohung alles kaputt machte ;-)

    Gefällt mir

  7. vivilacht schreibt:

    wow, wow! Mein Schwiegersohn ist letzte Woche nach Tel Aviv gefahren um (auch suendteuer sogar auf den hinteren Plaetzen) Art Garfunkel zu hoeren

    Gefällt mir

  8. paradalis schreibt:

    Wow!!!!!!!!!!!!!!

    Und die Aufnahmen sind der Hammer!!!!
    Von Konzertaufnahmen träume ich mal noch ein wenig, das kriege ich mit dem Licht niemals hin.

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Das war nur mit der Taschenknipse.
      Aber Du siehst, dass es von weiter weg und mit den krassen Lichtgegensätzen auch nicht klappt. Schade, weil ich gerne von Frau Nicks ein schönes Foto mein nennen würde. Die finde ich nämlich wirklich she, sehr cool.

      Gefällt mir

  9. minibares schreibt:

    Wow, das muss ja genial gewesen sein.
    Gut, dass wir keine Karten hatten, oder ich hätte aus dem KH entweichen müssen, lach.
    Super, deine Fotos, da kann man nicht meckern, denn sowas ist nicht einfach.
    Danke für den begeisterten Bericht.
    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

  10. Dirgis (Sigrid) schreibt:

    Wie kann man bei so einem Konzert Sitzplätze verkaufen!? Ich gebe ja zu, dass das für Menschen mit Deiner Körpergröße vorteilhafter ist, aber bei einem konzert sitzen geht für mich gar nicht.
    Ich freue mich jetzt auf die Hooters nächste Woche in Leipzig. Drück‘ mir die Daumen, dass es trocken bleibt.

    Gefällt 1 Person

    • Frau Tonari schreibt:

      Vielleicht ein Tribut an das alterndes Publikum?
      Ich gebe zu, wenn Stehplätze im Innenraum angesagt gewesen wären, dann hätte mir das auch besser gefallen.
      Weil, dann hätte ich mich darauf ein- und gleich zum Bühnenrand gestellt. So aber gehörte ich zu den „Trotteln“, die sich an ihre Plätze gehalten haben und dafür ein wenig abgestraft wurden. Beim Kartendealer gibt es auf der Homepage viel Kritik wegen des Vorgehens. Für die Ticketpreise hätte ich mehr Fairness erwartet.
      Viel Spaß bei den Hooters. Die hatten wir hier auch schon begeistert auf den Ohren.

      Gefällt mir

  11. auntyuta schreibt:

    Wie schön, dass sie zu dem Konzert gehen konnten. Vielen Dank auch für diesen Bericht mit all den Bildern.
    For me too Fleetwood Mac brings back memories of being much younger. Irgendwo versteckt haben wir auch noch einige DVDs von dieser Band. Peter hat mir gerade eine URL zugeschickt. Somit kann ich jetzt ein bisschen dieser Musik lauschen. Hier ist die URL:

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Oh ja, auf der Festplatte haben wir da auch so einiges.
      Ist schon komisch, wenn man mit seinen Stars so langsam altert ;-)
      (Fleetwood Mac sind übrigens im Oktober auch in Australien und Neuseeland unterwegs. Ich hoffe, bei bester Gesundheit.)

      Gefällt mir

  12. auntyuta schreibt:

    Ja, im Oktober in Australien! In ticketmaster it says: Buy & sell Fleetwood Mac event tickets for Sydney. Alle Achtung, die sind wirklich noch sehr unternehmungslustig. Hoffe auch, dass sie es gesundheitlich gut durchstehen werden. :-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s