die Hohenzollernbrücke

… ist nicht nur ein technisches Denkmal der Brückenbaukunst von vor über hundert Jahren, sondern vor allem wegen der an ihr hinterlassenen Liebesschlösser immer wieder in den Schlagzeilen.  Experten und solche, die sich selbst dazu ernennen, „streiten“ sich gerne über die Anzahl der an den Geländern befestigten Liebesbeweise und die Belastung der Konstruktion, die von ihnen ausgeht.

Natürlich mussten wir bei unserem Besuch in Köln auch einmal über diese Brücke laufen und so die Rheinseite wechseln. Leider fanden wir das am 13. Mai 2011 von Frau Waldspecht dort hinterlassene Schloss nicht. Hätten uns wohl besser die genauen Koordinaten geben lassen sollen 😉 Und? Ein tonarisches Schloss wurde nicht angebracht. Wenn überhaupt, dann ketten wir ein solches – aus Gründen – irgendwann mal an den Magdeburger Dom.

Heute ist Wochenbeginn und dies bringt ein kleines Jubiläum mit sich, denn die Montagsherzen feiern ihr unglaubliches 200. Erscheinen, wenn man das für diesen internetten Projektdauerbrenner so salopp ausdrücken darf. Das eine oder andere Herz gab es hier auch schon zu sehen. 

Für das Jubiläum stelle ich ein paar Bilder aus Köln zusammen. Herzige Motive für einen herzlichen Glückwunsch an Anette sind natürlich auch dabei.

Übrigens: Wer im Angesicht der Bilder nun Torschlosspanik 😉 bekommt, dem sei gesagt, dass auf der Nordseite der Brücke noch Platz für das eine oder andere Schloss übrig ist.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu die Hohenzollernbrücke

  1. franhunne4u schreibt:

    Pittoresque für die Kamera – aber für die historische Brücke keine Zier, schon gar nicht, wenn sie wie die Pariser Brücke zusammenbricht deswegen.

    Gefällt mir

  2. tgeriatrix schreibt:

    Hoffentlich hält die Brücke das aus! Das Schloss unserer Kind hängt da auch!

    Gefällt mir

  3. Sabienes schreibt:

    Inzwischen werde Liebesschlösser ja wieder abgenommen – zumindest in Paris, weil man Angst um die Statik hat. Ich denke, der Trend lässt auch überhaupt wieder nach. Aber einen schönen Anblick bieten sie dennoch!
    LG
    Sabienes

    Gefällt 1 Person

  4. monisertel schreibt:

    Liebe Tonart,
    eine liebevolle Herz-Collage zum Jubiläum, das gefällt mir sehr gut und ist voll angemessen, als Dankeschön an Anette!
    Aucu ich mache natürlich mit Freude und Herz weiter!!!
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    Gefällt mir

  5. Anette schreibt:

    Danke für den tollen Beitrag ….
    Du hast gut recherchiert, das Datum stimmt.
    Im letzten Feld vor dem 1. Bogen, ganz rechts außen hängt unser Schloss.Wir besuchen es regelmäßig;-)
    Mittlerweile werden ja überall sogenannte Liebesschlösser angebracht, kein Ort ist mehr sicher.
    Liebe Grüße, Anette

    Gefällt mir

  6. kowkla123 schreibt:

    ich lese jedesmal die schönen Beiträge, heute erlaube ich mir mal, herzlich zu danken und zu grüßen, schöne Woche, Klaus

    Gefällt mir

  7. Elke schreibt:

    Der absolute Wahnsinn, diese vielen Schlösser! Aber eine tolle Collage allemal.
    Lieben Gruß
    Elke

    Gefällt mir

  8. hafensonne schreibt:

    Ich gehöre zu den Schlossgegnern (nicht nur beim Berliner Stadtschloss *grins*) und weiß bei diesen Bildern auch gleich wieder, wieso. Man muss nicht jeden Unsinn mitmachen… es verschandelt die Brücken und die Statik, naja. An der Bahnhofsbrücke in Warnemünde hamse die jedenfalls abgenommen und dafür daneben so ein zentrales hier-dürft-ihr-eure-Schlösser-ranmachen-Gestell aufgestellt. Absurderweise ist das auch schon wieder voll.

    Gefällt 1 Person

  9. Mara schreibt:

    So viele Schlösser, das ist ja enorm. Köln steht auch noch auf meiner Reisewunschliste. 😉
    LG Mara

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Wow, liebe Britta, das sind ja Schlösser ohne Ende.
    Sowas in der Art zeige ich auch, aber nicht so schwer, lach.
    Toll dein Beitrag, einfach super.
    Liebe Grüße Bärbel

    Gefällt mir

  11. Gedankenkruemel schreibt:

    Tolle Collage und ein feines „Danke zum 200.“ für Anette.
    Die „arm“ Brücke.
    LG Elke

    Gefällt mir

  12. alltagsfreak schreibt:

    Interessant. Zu bewundern ist auch die Göltzschthalbrücke im sächsischen Vogtland. Sie ist die längste Ziegelbrücke der Welt. An ihr hängen aber bestimmt keine derartigen Liebesbeweise 🙂

    Gefällt mir

  13. vivilacht schreibt:

    wow, diese Menge an Herzen und Schloesser.

    Gefällt mir

  14. Diamantin schreibt:

    Super Dein Schlossparade…nur schade, dass es schlecht für die Brücken ist.

    Lg Anett

    Liegt es an meinen Einstellungen, dass Du nicht übers Handy kommentieren kannst?

    Gefällt mir

  15. steinegarten schreibt:

    Das aus der schönen Liebesschloß-Idee ein derartiger Massenandrang entstanden ist – unglaublich und wirklich nicht mehr spannend – aber manch schönes Herz verbirgt sich doch … LG Steineflora

    Gefällt mir

  16. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 24

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s