in den Sand gesetzt

oder besser gesagt: in den Sand gemauert

Steinburg

Das nenn ich doch mal kreativen Sandburgenbau.

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs entdeckt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu in den Sand gesetzt

  1. franhunne4u schreibt:

    Sozusagen auf Sand gebaut …

    Liken

  2. merlanne schreibt:

    Das ist ein Foto für meinen Jüngsten hier, ein begeisterter Sandburgenbauer.
    LG
    Claudine

    Liken

  3. ute42 schreibt:

    Hat sicher viel Mühe gemacht, die Steinchen aufeinander zu setzen.

    Liken

  4. Gedankenkruemel schreibt:

    Garnicht so einfach, das sie halten. Gute Arbeit 🙂

    Liken

  5. paradalis schreibt:

    … das habe ich auch gerade auf der Vorschau gesehen … 🙂

    Liken

  6. monisertel schreibt:

    Liebe Tonari,
    das wirkt auf mich sehr inspirierend! Und wirft jede Menge Fragen auf:
    Wer hat das gebaut?
    Was sollte es werden?
    Was war es ursprünglich?
    Wer hat es zerstört?
    Wer könnte es wieder aufbauen?
    Wird das jetzt zum Weltkulturerbe Nr.???

    Naja, ich finde das jedenfalls ungeheuer spannend und natürlich hast Du dieses Mauerwerk wunderbar in Szene gesetzt!
    Liebe Grüße
    moni

    Liken

  7. kormoranflug schreibt:

    Trockenmauer kann ja nicht jeder!

    Liken

  8. cubusregio schreibt:

    Und das ganze ohne „Bauschaum“

    Liken

  9. gks schreibt:

    GKS
    …und ich dachte schon, aus dem Alter seit Ihr raus … *rumwunder*

    Liken

  10. Amorak schreibt:

    das ist aber hübsch:)

    Liken

  11. Elke schreibt:

    Ja, da gab sich jemand nicht mit Sand zufrieden, er oder sie wollte es schon ein bisschen stabiler. Das nennt man Fortschritt.
    Lieben Gruß
    Elke

    Liken

  12. Winnie schreibt:

    Ja, da hatte jemand viel Geduld!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s