BuGa gucken #2

Außer mir hat aus unserer Minireisegruppe irgendwie niemand Lust, die ehemalige Klosterkirche St. Johannis aus dem 15. Jahrhundert mit der dort untergebrachten Blumenschau zu bewundern.

Leider sehen das diverse Gartenschaugucker anders, denn es bildet sich ein ziemlich langsam vorankommendes Wartekollektiv vor dem Eingang. Bei einem kurzen Smalltalk mit dem Einlasspersonal erfahre ich, dass immer nur 200 Menschen in die Ausstellungshalle dürfen. Die Karten werden beim Eintritt und beim Verlassen der Kirche gescannt. So ermittelt man die aktuellen Besucherzahlen. Ob das System aber zuverlässig arbeitet?  Nicht nur ich habe Zweifel, denn ein Mitarbeiter kommt gerade zum händischen Zählen vorbei 😉 Ich finde, dass Schilder nützlich wären, die die Länge der Wartezeit beim Anstehen anzeigen: „Ab hier müssen Sie sich noch 30 Minuten gedulden.“ oder so ähnlich.  Nach wenigen Bildern im Inneren meldet meine Speicherkarte, sie sei randvoll. Ich krame im Fotorucksack. Zu meinem Leidwesen vergaß ich offenbar, einen Ersatzchip einzustecken und muss nun ein paar ältere Aufnahmen händisch löschen. Ärgerlich, denn das kostet Zeit, während die Waldspechts und meine bessere tonarische Hälfte draußen warten. Dass sie von der aufgezwungenen Pause genervt sind, erfahre ich zum Glück erst später. Aber auch ohne dies zu wissen, „hetze“ ich durch die kleine Ausstellung…


Fortsetzung folgt…

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu BuGa gucken #2

  1. crocodylus schreibt:

    Blumen gucken hat immer was Erbauliches. Man bekommt so einen anderen Blickwinkel. Danke für die Berichte.Bin gespannt auf die anderen.

    Liken

  2. Gedankenkruemel schreibt:

    SCHÖN !!
    Das rechts in der ersten Collage ist auf meiner Postkarte 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Inch schreibt:

    Ich habe es eigentlich nicht so mit Blumen. Aber die sind wirklich schön

    Liken

  4. notiznagel schreibt:

    Uff, sind die schön präsentiert …..

    Liken

  5. hafensonne schreibt:

    Gibt es das nicht am Berliner Fernsehturm? So eine Anzeige, wann denn Nummer XY dran sein wird mit nach oben? Die Kirche sieht doch eigentlich recht nett aus, ich mag diesen Glasgiebel 🙂

    Liken

  6. minibares schreibt:

    Das mit der Kirche ist ja echt unprofessionell. Obwohl sie mir gefällt.
    ich lösche immer den vorvorigen Monat auf meinem Foto-Chip

    Liken

  7. auntyuta schreibt:

    Na, das hat sich ja wirklich gelohnt. Die Blumenbilder sind wunderschön. Well done!
    Es ist nicht so schön, wenn man sich unter Druck fühlt. Ich kenne das! 🙂

    Liken

  8. Amorak schreibt:

    was für schöne bilder … mein liebling: das grosse fenster – drittes bild von oben nach unten :0)

    Liken

  9. Sandra schreibt:

    Ist es nicht irre, wie viele (viele, viele, viele) verschiedene Formen es von Blumen gibt. Ich kann d immer noch wirklich erstaunt sein. Tolle Fotos!!!!!!!!! 😉

    Liebe Grüße
    Sandra

    Liken

  10. Elke schreibt:

    Das sieht sehr schön aus. Schade, dass du dir dort nicht Zeit lassen und in Ruhe fotografieren konntest.
    Lieben Gruß
    Elke

    Liken

  11. Lucie schreibt:

    Blumen sind immer wieder sehenswert. Momentan ist mein Garten voll mit bunten Blüten, da kann ich mich jedes Jahr wieder neu dran erfreuen! 😉

    Herzliche Grüße 🙂

    Liken

  12. Ruthie schreibt:

    Schade für die Wartenden. Aber für mich/uns hat sich Dein Besuch gelohnt. Vielen Dank für diese prächtigen Fotos!

    Liken

  13. Pingback: Frau Tonari

Schreibe eine Antwort zu auntyuta Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s