nun auch an Lampen…

für Frau Waldspecht am Osterwochenende in  Mielno auf den Chip gebannt:

Mielno_1 Mielno_2

Der Ort wird mir gewiss in Erinnerung bleiben. Dort ließ ich meine große Kamera aus Versehen von der Schulter auf das Verbundsteinpflaster des Gehwegs fallen. Mein Schrecken war riesengroß.  Wie es scheint, hatte ich Glück: Nur die Objektivkappe trug eine Scharte davon.

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs entdeckt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu nun auch an Lampen…

  1. monisertel schreibt:

    Du besitzst ja Argusaugen, liebe Tonari,
    dieses kleine, besondere Herzlein dort oben zu entdecken!
    Klasse, dass das Glück ganz nah bei Dir war.
    Liebe Montagsgrüße
    moni

    Gefällt mir

  2. Seelenstreusel schreibt:

    Da hat sich aber jemand Mühe gemacht, einen ganz besonderen Ort für sein Herz zu finden ❤
    Toll gesehen von dir! 🙂

    Gefällt mir

  3. Terragina schreibt:

    Ich glaube, das hätte ich im Leben nicht gesehen. Toll, dass Du es für uns alle geknipst hast. Und Gott sei Dank ist Deine Kamera heil geblieben… 😉

    Viele liebe Grüße von Kerstin

    Gefällt mir

  4. franhunne4u schreibt:

    Dieses eine wirkt ästhetisch (auch wegen der schönen Kontrastfarbe zur Laterne und der ungewöhnlichen Form) und gut plaziert dort. Aber wir wissen ja, die Nachahmer kopieren einfach ohne Sinn und Verstand – und bald werden wir dieses eine unter all den Nachahmern nicht mehr sehen – und die Lampe wird Schaden nehmen, wie eine Brücke hier im Maschpark und eine viel bekanntere in Paris.

    Gefällt mir

  5. minibares schreibt:

    Meine Güte, kein Stück Stahl bleibt unberührt von diesen Liebesschlössern. Ist schon verrückt.
    Aber du hast es super gesehen, was vielen bestimmt verborgen bleibt.

    Gefällt mir

  6. Elke schreibt:

    Sieht ja nett aus, aber allmählich wird es auch übertrieben. Ich habe im letzten Jahr so ein Schloss an der Lehne einer Bank gefunden. Das war so eine aus Drahtgeflecht. Wenn man sich dann nicht mehr anlehnen kann, find ich’s nicht mehr gut. – Was für ein Glück, dass deiner Kamera nichts passiert ist. Mir ist das vor Jahren mal passiert, da hatte auch nur der Rand rund ums Objektiv eine Delle.
    Lieben Gruß
    Elke

    Gefällt mir

  7. kormoranflug schreibt:

    Liebes-Schlösser gehören nicht zu meinen Lieblings-Dingen.

    Gefällt mir

  8. Anette schreibt:

    Sie sind überall – nicht nur die Herzen sondern auch diese Schlösser ….
    Puh – Glück gehabt beim Sturz der Kamera. Das große Reiseobjektiv vom Liebsten klemmt seit dem Sturz im letzten Jahr ein wenig.
    Danke fürs Zeigen, macht sich gut, so ein rotes Herz auf weißem Metall vor blauem Himmel …

    Gefällt mir

  9. vivilacht schreibt:

    nicht zu glauben, wo alles diese „LIebesherzenschloesser“ angebracht werden. Grosses Glueck gehabt mit deiner Camera

    Gefällt mir

  10. meinigkeiten schreibt:

    Aua! Über die Schulter pfpfpf und toitoitoi. Eieiei

    Gefällt mir

  11. allesistgut schreibt:

    Och nö, ne? Die Liebesschlösser entern jetzt wohl bald alles, woran sie sich befestigen lassen. Zum Glück sind Kamera und Objektiv ganz geblieben. Wozu so ein Objektvideckel noch so nützlich sein kann. 😉 Lieben Gruß.

    Gefällt mir

  12. hafensonne schreibt:

    Ich schließe mich dem hiesigen Anti-Liebesschlösser-Fanclub an 😛 Wer sich die ewige Liebe mit allen Konsequenzen versprechen will, soll heiraten! 🙂

    Gefällt mir

  13. Gedankenkruemel schreibt:

    Autsch- aber wunderbar das nichts schlimmes passiert ist.
    Mit der kleinen Cam ist mir das auch schon passiert..ging auch gut..
    aber der Schreck steckt erstma in den Gliedern..

    Was du alles siehst, so klein und soweit oben..
    Klasse farblich – rot zum weiss..
    Sehr schönes Foto. Die Spiralen sind auch toll.

    Gefällt mir

  14. Andersreisender schreibt:

    Gottseidank keine wilden Schrammen bei der Kamera! Das ist ein Moment vor dem sich wahrscheinlich jeder Fotograf fürchtet.

    Dafür gab es dann zum beruhigen ein rotes Herzchenschloss vor die Linse. 🙂

    Gefällt mir

  15. Muri schreibt:

    Auweia. Gut, dass die Kamera hart im Nehmen zu sein scheint.
    Die Lampen – das Licht geht mit Herz auf – wieder mal gut entdeckt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s