Parkplatzrowdys

Parkplatzmahnung

So etwas noch rechtzeitig vor dem nächsten Regenguss unter dem Scheibenwischer finden ist großes Kino, denn die „anonyme“ Dame hat zwar einen zur Wohnung gehörenden Parkplatz, aber gar kein Auto. Und noch wirklich nie stand ein Besucherauto neben uns. Wir allerdings hatten am Vortag die virtuell gezogene  Rasenkantenstein-Luft-Grenzlinie beim Einparken touchiert. Böse, böse 😉

(Ich überlegte kurz, das Blatt laminieren zu lassen und zur gefälligen Wiederverwendung in den Briefkasten der Absenderin zu stecken.  Aber bestimmt verfügt sie nicht über meinen schwarzen Humor.)

Weil Frau Müller heute auch über Klemmzettel seufzt, fühle ich mich erinnert und erkenne, dass solch kranke Belehrer allerorten lauern.

Dieser Beitrag wurde unter ehrenwertes Haus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Parkplatzrowdys

  1. Frau Müller schreibt:

    Mein herzliches Beileid zu Ihrer Nachbarin. Das mit dem Laminieren sollte Sie sich tatsächlich überlegen.
    Wir spielen mit dem Gedanken, die Nachricht unseres Zettelschreibers demnächst mit rotem Stift zu korrigieren und auszuhängen. Zur Schmach sozusagen.

    Gefällt mir

  2. franhunne4u schreibt:

    Wäre ich ihre Nachbarin, würde ich mir aus Trotz ein Auto kaufen, das ständig auf dem Parkplatz stünde – nur, damit dieser nicht von ihnen genutzt werden kann! 😛
    QUARK … Aber das kann passieren, wenn man einen Rechthaber reizt.

    Gefällt mir

  3. minibares schreibt:

    Du bist sicher, dass es die Nachbarin geschrieben hat?
    Ok, dann kannst du auch handeln.

    Gefällt mir

  4. Anna-Lena schreibt:

    Die Krümelkacker lassen grüßen 😦 .

    Gefällt mir

  5. ute42 schreibt:

    Schlimm, wenn man solche Nachbarn hat. Vielleicht eine alte verbitterte Dame?

    Gefällt mir

  6. Muri schreibt:

    Absolut lächerlich so ein Verhalten dieser Dame. Trotzdem finde ich es wiederum witzig, so einen Zettel zu finden, der mich zum Schmunzeln gebracht hätte. Traurig ist es allerdings auch, denn es zeugt von Einsamkeit und Verbitterung dieser Dame.

    Gefällt mir

  7. hafensonne schreibt:

    Besuch nicht aussteigen… saß während der gesamten Besuchsdauer im Auto… musste Kaffee und Kuchen hineinreichen…

    Gefällt mir

  8. allesistgut schreibt:

    Warum hat die Damen überhaupt einen Parkplatz??? Nur, damit alle paar Jahre mal ein Besucherauto dort parken kann, aus dem die Insassen dann doch nicht aussteigen können?! ;)))))

    Gefällt mir

  9. sabienes schreibt:

    Ich finde, du bist schon oberübel rücksichtslos, Frau Rowdy!
    🙂
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

  10. AndiBerlin schreibt:

    Also ich hätte jetzt nach so einer Nachricht ein ganz schlechtes Gewissen! 😉

    Gefällt mir

  11. notiznagel schreibt:

    „Stellen Sie sich ……“, wie breit bist du eigentlich? 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s