mehr Buda als Pest

Nachdem wir neulich mehr in Pest unterwegs waren, folgt nun natürlich Buda.  Neben dem interessanten Felsenkrankenhaus (Passwort bitte erfragen!) hat die Seite der Donau ja noch einiges mehr zu bieten.

Wir beginnen den verregneten Tag mit einer Seilbahnfahrt (Budavári Sikló) auf den Burgberg. Was wir zunächst für eine Zahnradbahn halten, entpuppt sich als eine der ältesten Standseilbahnen. Sie ist seit 1870 in Betrieb. Okay, die 51 Meter Höhenunterschied hätten wir auch fußläufig geschafft, aber so ist es irgendwie schöner, nostalgischer.

Oben dann das. Es ist 12 Uhr mittags. Wir wundern uns über den immensen Menschenauflauf und geraten mitten in die Wachablösung vor dem Sándor-Palais.  Ich schwanke angesichts der Inszenierung zwischen kopfschüttelndem Lachflash und Bewunderung wegen der Synchronität der Bewegungen.

Leider bessert sich das Wetter nicht. Die Fischerbastei (Halászbástya) ist dennoch gut besucht. In der Matthiaskirche (Mátyás templom) findet gerade eine Hochzeit statt. So können wir nicht in den Innenraum und freuen uns sehr, Karten für ein dort stattfindendes Konzert zu haben.

Der Panoramablick von der Fischerbastei zeigt die Stadt im trüben Grau.

Budapest_Fischerbastei-1

 Abends werden wir noch einmal hierher zurück kommen.

Dieser Beitrag wurde unter on Tour abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu mehr Buda als Pest

  1. hafensonne schreibt:

    Ich dachte auch immer, das sei eine Zahnradbahn *verwirrtsei*.

    Liken

  2. hafensonne schreibt:

    Die Zahnradbahn gibts auch, aber die fährt auf den Széchenyi hegy. *verwirrunggelöst* 😉

    Liken

  3. vivilacht schreibt:

    ich waere da auch mit der Bahn hoch, das ist halt mal was ganz anderes

    Liken

  4. minibares schreibt:

    Auf alle Fälle nehme ich seit einem Jahr auch die Bahn hinauf. Früher wäre ich zuuu gern die Treppen gelaufen.
    Da oben gibt es ja ne Menge zu sehen, die hatten ja etliche Könige…

    Liken

  5. Inch schreibt:

    Oh cool. Die Standseilbahn meine ich

    Liken

  6. allesistgut schreibt:

    So wunderbar. Wirklich tolle Eindrücke habt ihr da gesammelt. Schade, dass das Wetter nicht so dolle war. Aber dennoch…. 🙂

    Liken

  7. Gedankenkruemel schreibt:

    Oh ja, da wäre/ werde ich auch hochfahren !
    Das sind alles so tolle Eindrücke. Sogar bei weniger
    schönen Wetter sind die Fotos einfach fantastisch gelungen.

    Liken

  8. Helga schreibt:

    Vor gefühlten 100 Jahren waren wir mal in Budapest. Die Standseilbahn wäre ein Grund, da mal wieder hinzufahren.
    Steinreiche Grüße
    Helga

    Liken

  9. Pingback: Frau Tonari

Schreibe eine Antwort zu allesistgut Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s