13

Beim „Erklimmen“ des 235 m hohen Gellértbergs (Gellért-hegy) in Budapest lag mir immer mal ein Herz mit Zahl zu Füßen. Ich habe mich entschieden, die 13 auszusuchen und im digitalen Gepäck mitzunehmen. Passt super zum heutigen Dreizehnten des Monats und zum Montagsherz der Frau Waldspecht.

Herz_13

Ich habe nicht herausfinden können, was es mit den nummerierten Herzen auf sich hat. Vielleicht eine herzige Wanderwegmarkierung?

Der Wettergott war in Berlin geblieben nicht wirklich mit uns, als wir am 3. Oktober vormittags auf den Berg im Herzen Budapest stiegen. Trübe kam der Ausblick daher. Leider. Donau, so grau, so grau, so grau…

Ein bisschen amüsieren wir uns über die asiatische Reisegruppe. Selfies machen in Perfektion. Man klemmt die Knipse oder das Handy einfach auf eine Teleskopstange. Muss man zwar ´ne ruhige Hand haben niemanden belästigen und darum bitten, ein Foto zu machen.

Mit dem Gellértberg verknüpfe ich einige Erinnerungen an meinen ersten Aufenthalt in Budapest zu Studentenzeiten im Sommer 1983. Mangels genügend Forint in der Tasche, nächtigten wir im Schlafsack wahlweise auf der Margaretheninsel oder in den Parkanlagen dieses Berges. Ein Kinderspielplatz mit Wasseranschluss in einem Klettergerüst diente als morgendliche Dusche. Kalt, aber gut gegen Trampermief 😉

Dieser Beitrag wurde unter unterwegs entdeckt abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu 13

  1. allesistgut schreibt:

    Deine Fotos bringen viele schöne Erinnerungen zurück. Vielen Dank! 🙂

    Gefällt mir

  2. Charis{ma} schreibt:

    Um nichts zu verpassen, habe ich mal tonari in meine blogroll aufgenommen –
    Dein Einverständnis habe ich vorausgesetzt … 😉

    Gefällt mir

  3. Gedankenkruemel schreibt:

    Das ist ja sowas von passend..besser gehts garnicht zum heutige Tag 🙂
    Danke fürs mitnehmen..Ich merke es war viel zu lange her, so vieles ist
    dazu gekommen..

    Gefällt mir

  4. ute42 schreibt:

    Schade, dass das Wetter nicht so besonders war. Trotzdem sind dir aber sehr schöne Aufnahmen gelungen. Sie „Selfie-Menschen“ haben dann zu Hause ihren eigenen Kopf vor irgend einer Mauer, die überall auf der Welt sein könnte 🙂

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Nein, nein, im Hintergrund war dann schon graue Donau und Stadt im Dunst zu sehen.
      Aber wirklich wichtig ist man ja nur selbst. Ein klassisches „Ich war da“-Bild. Siehste und mir fällt nun auf, dass ich überhaupt nicht in Budapest war. Es gibt kein Foto von mir in der Stadt 2014. Ich war die Frau hinter der Knipse 😉

      Gefällt mir

  5. Inch schreibt:

    Der Po ist ja goldig. Die Mutter eines Freundes, die in den Budaer Bergen wohnte und uns immer beherbergte, so ab 1986, erzählte mir mal di Geschichte des Heldendenkmals. Da wurden wohl schon drei mal der Kopf ausgetauscht. Je nach politischer Lage. Ich hab vergessen, wessen Köpfe das alles waren, nur das im 1000jahrigen Reich irgendein ungarischer Nazi dafür herhalten musste. Der kam natürlich nach 45 weg. Aber wen der Nazi ersetzte und durch wen er ausgetauscht wurde, hab ich vergessen

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    13 ist meine/unsere Glückszahl. Wir haben uns am 13.3.1969 bei ach neee nach unserer mündlichen Prüfung kennengelernt. Damals war die 13 auch noch keine Unglückszahl…
    Schön, dass die die Markierungen in Herzen zeigen.
    Deine Erinnerungen an damals sind ja echt Klasse.
    In Leipzig hatten wir auch nach 2 Tagen die letzten 3 nur noch Regen.
    Schöne Fotos hast du mitgebracht, danke dass ich so leicht auf den Berg kommen konnte 😉

    Gefällt mir

  7. Anette schreibt:

    Danke für die schöne Führung. Und danke, dass du auch im Kurzurlaub an meine Herzen denkst 😉 … Blöd, dass der Wettergott nicht so ganz auf eurer Seite war, aber man muss es so nehmen wie es kommt.
    *lach* – Ja- diese Handyverlängerungsstangen haben wir im Urlaub auch gesehen. Und uns köstlich amüsiert 😉 …
    Ich glaube, Budapest muss auch noch auf unsere Liste 😉
    Liebe Grüße, Anette

    Gefällt mir

  8. monisertel schreibt:

    Liebe Frau Tonari,
    ach ja, auch bei mir wecken Deine Bilder schöne Erinnerungen. Allerdings hatte ich damals herrlichstes Wetter! Die Herzen habe ich nicht gesehen. Vermutlich weil ich laufend „hinunter“ geschaut habe. Diese Teleskopstangen habe ich auch jetzt schon häufig gesehen. Zuerst dachte ich, damit könne man um die Ecke fotografieren…. 😉
    Liebe MontagsGrüße
    moni

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Vielleicht sind die Herzen nur eine temporäre Geschichte oder gehören zu einer Schnitzeljagd. Wer weiß.
      Ja, diese Teleskopstangen könnten aus dem Labor von Herrn 007 Bond stammen. Entwickelt, um unauffällig um die Ecke knipsen zu können.

      Gefällt mir

  9. Anikó schreibt:

    Auf dem Gellértberg war ich leider noch nie, aber der Ausblick scheint tatsächlich hübsch zu sein 🙂

    Gefällt mir

  10. alltagsfreak schreibt:

    1:7 war damals der offizielle Umtauschkurs 7 Forint für 1,-M der DDR. Einschränkungen und weniger essen als die westdeutschen Landsleute damals 1:28 offiziell – inoffiziell bis 1:50. Die „sozialistischen Brüder“ war weniger gern gesehen als der aus dem kapitalistischen (ohne Anführungszeichen) „Ausland“ 😉

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      An den Umtauschkurs kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber es gab einen Maximalsatz (1983 waren es 4.800 Forint) pro Jahr, den wir offiziell tauschen konnten. Das war nicht gerade üppig.
      (Das wir „sozialistischen“ Brüder und Schwestern weniger gern gesehen waren, hat man uns in Budapest weniger spüren lassen als in Prag. Deutlich weniger. Ich erinnere mich an eine Razzia in der Nacht auf der Margaretheninsel. Dort ließ man uns nach Kontrolle des Personalausweises weiter schlafen, während die „Edel“Tramper von jenseits der Mauer das Feld räumen mussten.)

      Gefällt mir

  11. alltagsfreak schreibt:

    P.S. Schöne Aufnahmen und toller Bericht?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s