vor 25 Jahren #1

12-10-1989
12.10.1989

Am 5. Oktober 1989 ist unsere kleine Familie nach Berlin gezogen. Bis dahin wohnten wir außerhalb, am östlichen Stadtrand. Ab 12. Oktober funktionierte mein Zeitungsabo. Angesichts der (unglaublichen) politischen Ereignisse hatte ich mich zu dieser Zeit entschlossen, die Tageszeitungen aufzuheben. Irgendwann begannen die Ereignisse sich zu überschlagen. Heute bin ich froh, diese papiernen Zeitzeugen aufbewahrt zu haben.

Wer mag, kann also hier in den kommenden Wochen immer mal einen kleinen Blick auf die „Schlagzeilen“ der Berliner Zeitung von 1989/90 werfen.

Dieser Beitrag wurde unter damals war´s abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu vor 25 Jahren #1

  1. Myriade schreibt:

    Ja, interessante Zeiten …..

    Liken

  2. hafensonne schreibt:

    25 Jahre… und es gibt tatsächlich immer noch Leute, die von den „neuen“ Bundesländern sprechen!

    Liken

  3. Joana schreibt:

    Hab grade jetzt um den Einheitstag viele der alten Berichte gesehen und mich gewundert, wie lange die Grenzöffnung schon her ist; obwohl ich damals noch Teenie war, habe ich die Zeit intensiv mitverfolgt und freu mich total, dass wir nun alle zusammengehören! Mensch… ohne diesen großen Tag würden wir viele nette Leute aus der Bloggerwelt und dem privaten Umfeld gar nicht kennen…
    Toll, dass du die Zeitungen aufbewahrt hast; ich lese gerne ein bisschen mit! Danke für diese tolle Idee!

    Liebste Sonntagsgrüße, Joana

    Gefällt 1 Person

    • Frau Tonari schreibt:

      Stimmt. Vermutlich hätten wir auf dieser Seite noch immer kein Internet oder nur welches, das ähnlich wie in China voller Zensur steckt. Und Blogger wären bestimmt für die Sta*si Verdächtige Nummer 1.

      Liken

  4. ute42 schreibt:

    Wie gut, dass du die Zeitungen abgehoben hast. Gerne lese ich mit. Für mich ist das besonders interessant, da ich ja nur die westliche Berichterstattung kenne.

    Gefällt 1 Person

  5. Silberdistel schreibt:

    Ja, das war damals eine enorm spannende Zeit – in Berlin sicher noch ein wenig spannender als hier. Aber vergessen werden wir es wohl nie, egal wo man diese aufregenden Tage und Wochen erlebt hat. Eine gute Idee, die Zeitungen aufzuheben 🙂

    Liken

  6. Anna-Lena schreibt:

    Da lese ich auch gern mit, deine Dokumente sind wahre Zeitgeschichte. Unglaublich, dass das schon so lange her ist, ich erinnere mich noch daran, als sei es gestern gewesen.

    Liken

    • Frau Tonari schreibt:

      Naja, lesen vielleicht nicht. Ich halte die Knipse immer mal auf die Titelseite. Ganze Artikel wird man so kaum erfassen können. Aber ich finde es selbst spannend, wieder zu entdecken, was so wichtig war, dass es auf die Seite 1 durfte. Und dann auch noch die Sprache…

      Liken

  7. minibares schreibt:

    Eine super Idee, die Zeitungen aus diesen besonderen Zeiten aufzubewahren.

    Liken

  8. Herr Ackerbau schreibt:

    Ich bin auch mal gespannt. Es gibt ja hier die unterschiedlichsten Erinnerungen…

    Liken

  9. Charis{ma} schreibt:

    Klasse Idee, dieses Abo und das Aufheben! Lese gerne hier solche Sachen, da wir in Frankfurt/Main nicht so hautnah diese Zeit mitbekommen haben (nur über TV und FAZ) …

    Liken

  10. allesistgut schreibt:

    Schöne Idee, die Zeitungen aufzuheben.

    Liken

  11. Inch schreibt:

    Cool. Was für eine geniale Idee, damals wie heute

    Liken

  12. FrauFrisch schreibt:

    Du hast alle Zeitungen seither aufbewahrt? Oder nur die Titelseiten?
    Umzugsgeschädigt sehe ich gerade die Papierberge vor mir. Dennoch: Eine großartige Idee und ein Schatz, den du nun hast
    🙂

    Liken

    • Frau Tonari schreibt:

      Die komplette Zeitung vom 12.10.89 bis Ende November 90.
      So groß ist der Papierberg nicht. Zum einen sind sie zwischen in Bücher gebunden. Zum anderen waren die Zeitungen damals noch nicht so dick. Und Werbung gab es eh nicht.

      Liken

  13. Pingback: Neues von der Unterwarnow | hafensonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s