STORY-PICS 2014 (41)

In Budapest sah die Beschilderung der Armaturen im Trinkwasserrohrnetz ein wenig anders aus als bei uns in Deutschland. Besonders gefallen hat mir die Ausführung in Emaille mit den Steckzahlen. Irgendwie wunderbar nostalgisch, ein bisschen exotisch sowieso. Und ich bin mir nicht sicher, ob das H für Hydrant und das Z für Zwischenschieber noch aus Zeiten der K&K-Monarchie stammt…

Beschilderung_1 Beschilderung_2

Bisher erschienene Worte:

Wasserhahn, Trinkwasser, Hydrant, Rohr(e), Brunnen, Wasserturm, Wasserzähler, Wasserflasche, Schacht, Baustelle, fließen, Wasserfilter, Eimerkette, pumpen,
Wasser marsch!, waschen, sprudeln, Tropfen, nass, Wasserwerk, TrinkbrunnenRegen, feucht, gießentrinken, Talsperre, Kanalisation, SchachtdeckelStraßenablauf, Wasserbär, Druckerhöhungsstation, SchieberKaskadeTrinkwasseraufbereitung, FontäneGrundwasserabsenkungArmatur(en), Abfluss, Sielwesen, Pegel, Beschilderung

Was soll das? 

Bei Sandra startete im Januar ein tolles Blogexperiment. Wie es funktioniert und was dabei die Aufgabe der TeilnehmerInnen ist, erklärt sie auf ihrer Seite selbst am besten. Seither versuche ich jeweils sonntags mindestens ein Foto zu zeigen, das mein gewähltes Wort symbolisiert. Dafür gibt es nicht nur eine 5-Cent-Spende an die Adra-Stiftung, sondern am Ende des Jahres eine ganz persönliche Geschichte, die aus meinen bildgewordenene Wörtern geschrieben wird. Eine klasse Idee, die mitzumachen mich reizt(e). Die Teilnehmerliste ist -> hier <- zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter STORY-PICS 2014 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu STORY-PICS 2014 (41)

  1. melliausosna schreibt:

    Guten Morgen 🙂 Ja das ist wirklich anders

    Gefällt mir

  2. dannybiest schreibt:

    Es sieht eindeutig besser aus.
    Die blauen tafeln haben nichts schönes an sich.

    Gefällt mir

  3. Iris schreibt:

    Die Zahlen kann man wohl abschrauben. Hoffentlich ist da auch immer alles dort, was gebraucht wird.
    LG Iris

    Gefällt mir

  4. Anna-Lena schreibt:

    Da muss man schon Insider sein, um das zu verstehen.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  5. sunny69a schreibt:

    Guten Morgen Frau Tonari,

    es sieht so ganz anders aus und wenn sie mit diesem System zurecht kommen, was ich mir im Moment noch gar nicht vorstellen kann. Das ist aber vermutlich meiner Müdigkeit geschuldet. Auch wieder eines der Motive, an denen ich vermutlich vorbeigelaufen wäre, danke fürs entdecken 😉

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Die Zahlen zeigen an, wo die Straßenkappe zur jeweiligen Armatur zu finden ist. Gut für Zeiten, in denen Schnee liegt oder irgendetwas „auf der Leitung“ steht.
      Außerdem kann man ablesen, welche Nennweite (Durchmesser) das Rohr hat, auf dem sich die Armatur befindet. 300 = 300 mm; 125 = 125mm usw.
      unteres Foto:
      Die blauen Schilder sind für Schieber, allesamt rechtsdrehend.
      Das rot-weiße Schild ist für einen Hydranten. (T wegen tűzcsap = Hydrant).
      Z und Ü habe ich noch nicht lösen können 😉
      oberes Foto:
      Ich denke, die sind so alt, dass man noch H für Hydrant und Z für Zwischenschieber aus der K&K-Zeit sehen kann. Aber das ist nur eine Vermutung.

      Gefällt mir

  6. monisertel schreibt:

    Liebe Frau Tonari,
    echtes Email und dann noch mit Steckzahlen, toll!!!
    Da wird ja noch richtig lebendiges Personal gebraucht, um die Zahlen immer aktuell zu stecken! 😉
    Angenehmen Sonntag und liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  7. Karin Müller schreibt:

    Oh je, welche tiefsinnige Gedanken du dir in deinen Urlaub doch machst. So etwas zu fotografieren wäre ich mir gar nicht in den Sinn gekommen. Aber sehr interessant.
    Und auf jeden Fall sind die E-Schilder weitaus hübscher und ansehnlicher.
    lg und einen schönen Sonntag

    Gefällt mir

  8. Gedankenkruemel schreibt:

    Aber interessant ist es für uns „Unwissenden“ 🙂

    Gefällt mir

  9. Julia schreibt:

    Finde die wirklich schicker als die man sonst so sieht.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Auf alle Fälle passen diese herrlich alten Schilder bestens zu deinen anderen Worten.

    Gefällt mir

  11. Romy schreibt:

    Die untypisch für Deutschland richtungsweisenden Pfeile auf den Schildern sind mir direkt aufgefallen, aber klar, die gehören hier ja auch gar nicht her… Die Steckschilder sehen ja mal klasse! Das „Z“ könnte evtl. auch mit Zysternen im Zusammenhang stehen?

    Lg Romy

    Gefällt mir

  12. anneseltmann2013 schreibt:

    Hallo Frau Tonari!
    Solche Schilder habe ich auch noch nie gesehen…ich war ja auch noch nie in Budapest 😀
    Auf alle Fälle sind sie hübscher als die unsrigen.
    Liebe Montagsgrüße

    von

    Anne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s