Berlinerisch to go #1

eine Mecke haben
Baustellenschild

Mecke = unordentliche Haare/Frisur

Dieser Beitrag wurde unter Berlinerisch to go abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Berlinerisch to go #1

  1. Herr Ackerbau schreibt:

    Ui, wird das eine Reihe jeweils mit Straßenschildern zur Illustration? Des wär bo-guad (schnafte?).

    Gefällt mir

  2. Inch schreibt:

    Hihi. Klasse!

    Gefällt mir

  3. kormoranflug schreibt:

    Ist das keine Matte?

    Gefällt mir

  4. Barbara schreibt:

    Guten Morgen, Frau Tonari,

    eine Mecke ist bei uns ein „Chutz“. Und „Chutz“ wiederum ist ein Teekesselchen, denn auch ein Waldkauz wird so genannt.

    Tolle Idee dieses „Berlinerisch to go“.

    Liebe Grüse aus der Schweiz
    Barbara

    Gefällt mir

  5. Gedankenkruemel schreibt:

    Guten Morgen,
    Tolle Idee..da lernt man wieder was dazu..egal ob wichtig oder nicht
    Spass machts jedenfalls 😀

    Gefällt mir

  6. minibares schreibt:

    Hihi, da war ein Witzbold am Werk, Klasse!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s