vom Ackern

Im Häuschen der „Schwiegeroma“ entdeckte ich neulich eine Broschüre mit dem interessanten Titel „Die Schatzgräber oder Die richtigen Wolfer“. Was wie ein Abenteuerroman klingt, liest sich im Untertitel auf der Innenseite dann viel geerdeter 😉 „Ein Buch für Feld und Garten über neuzeitliche Bodenpflege und Unkrautbekämpfung“.

Die Zeichnungen stammen von Rudolf vom Endt. Das 88 Seiten umfassende Heftchen ist 1936 als Wolfdruck 502 im Selbstverlag erschienen. Das Copyright liegt bei  der Versuchs- und Lehrabteilung  für Feld und Garten in der Wolf-Geräte-Fabrik.

Beim näheren Betrachten entpuppt sich das Gedruckte als Werbeband der Fa. August Wolf Eisenwarenfabrik GmbH Betzdorf (Sieg), heute bekannt als Wolf Garten.

Aber ich musste so an den Herrn Ackerbau denken. Bestimmt hatte er einen Schluckauf.

ackerbau

Zeichnung: Rudolf vom Endt (1882-1966)

Dieser Beitrag wurde unter Bloghausen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu vom Ackern

  1. nurmalich schreibt:

    Das muss ja einrichtiges Schätzchen sein, wie man es wirklich nur noch in Omas oder Schwiegeromas Häuschen finden kann! 🙂

    Gefällt mir

  2. Fjonka schreibt:

    Gibt’s davon noch mehr, bitteschön? Täte mir gefallen!! 🙂

    Gefällt mir

  3. monisertel schreibt:

    Hier ist der Beweis, dass Büchern ein Zauber innewohnt, den E-Reader NIE erreichen werden, gell. 😉
    So ein altes Bändchen weckt unsere Neugier und wir lassen uns gerne in eine uns unbekannte Zeit entführen, sogar wenn es sich um ein Lehr-oder Werbebüchlein handelt.
    Mir gefällt so etwas einfach, da wird mir ganz weit und frei um’s Herz ♥
    Grüßle
    moni

    Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Verdammich, das Biest wackelt!
    Herrlich!
    Solche uralten Bände haben richtig was.
    So wie ich beim Umzug das Salamander-Heft gefunden hatte.

    Gefällt mir

  5. ute42 schreibt:

    Solch alte Schätzchen werden immer wertvoller. Bitte gut aufbewahren.

    Gefällt mir

  6. vivilacht schreibt:

    ja, wirklich gut aufheben

    Gefällt mir

  7. Ingrid/bastelmaus ile schreibt:

    Hach, auch ich konnte den Text lesen!
    Haben wir sogar noch in der Schule gelernt und meine Patentante, die mir immer Briefe schreiben wollte, wies zuvor darauf hin, sie kann es aber nur in dieser Schrift.
    Kein Problem für mich, heute hatte ich allerdings ein bisschen Probleme, ganz so flüssig ging’s nicht mehr, habe aber nicht „gelinst“-Ehrenwort!
    LG Ingrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s