Süßes oder Saures?

Heute gilt´s.

13072014_

Anpfiff in einer Stunde, um 21.00 Uhr unserer Ortszeit. Die Schland-Eule sitzt bereit. Nachdem Frau Tonari das legendäre 7:1 im Halbfinale gegen die Brasilianer verschlafen hat und auch die vielen Böller sie nicht wecken konnten, hockt sie nun knallwach vor der heimischen Glotze. Dass da draußen gerade der Himmel weint und der Donner grummelt, ist hoffentlich kein böses Omen.

Zum Glück kommentiert der Herr Bartels das Spiel im Maracanã-Stadion. Der Herr Rethy mit seiner eigentümlichen Rethythorik geht mir ziemlich schnell auf die Nerven.

Neuer – Lahm, Boateng, Hummels, Höwedes – Khedira (schwächelt wadentechnisch in letzter Minute) Kramer, Schweinsteiger, Kroos –  Müller, Klose, Özil -> Los Jungs!!!

Di Maria spielt heute bei den Argentiniern nicht mit. Gut so, denn ich bin immer ganz irritiert, wenn di(e) Maria auf dem Platz was macht, der Kommentator das auch ansagt und ich spontan an ein Fußballmädel denke.

Oh, die Bundesmuddi hat eine Schlandhandtasche in Fußballform. Das wird bestimmt der Modehit der Saison.

Huch, die Deutschen bilden in der dritten Minute eine kleine Arbeitsgruppe um den Freistoßpunkt, führen schlecht aus und ernten ´nen Konter.

Der Herr Tonari hat eben für mich eine blaue Flasche Prosecco geköpft. Ich hoffe, es hilft gegen die im gleichen Blau spielenden Südamerikaner.

Der Ball heißt Brazuca, wiegt 430 Gramm und hat einen Umfang von 69 Zentimetern. Ich mag ja so Statistiken ;-)

20. Minute – Hallo wach!  Herr Kroos scheint gerade einen Blackout gehabt zu haben.  Unnötig blödes Rückspiel auf Herrn Neuer. Puh, das ging ja noch mal gut.

28. Minute und es gibt Gelb für den Schweini. Taktisches Trikotzupfen ist doof, wenn man erwischt wird.

29. Minute „Bleiben sie ruhig zu Hause“, sagt Herr Bartels. Abseits.  KEIN Tor für Argentinien.

30. Minute – Herr Kramer ist nach diversen argentinischen Härteattacken so offensichtlich verschleudertraumat angeschlagen, dass man ihn gegen Herrn Schürrle auswechselt.

Herr Hoewedes ist ganz neidisch auf Schweinis Gelb und hat es nun auch ganz für sich alleine gesehen.

Oh, man. Gut, dass ich meine Nervosität in die Tastatur umlenken kann. Das Ding ist noch lange, lange nicht in trockenen Tüchern, auch wenn Herr Müller gerade wieder einen tollen Angriff hingelegt hat.

39. Minute – Herr Boateng gibt ´nen guten Torwart, nachdem Herr Messi die Murmel schon an Herrn Neuer vorbei hatte. Danke.

Nun hat Herr Neuer es am linken Knie. Büdde, büdde, lieber Fußballgott, lass Pause werden und alle wieder zu sich kommen.

Neiiiiiin, der Pfosten ist in der ersten Minute der Nachspielzeit ein Argentinier. Herr Hoewedes hat leider kein Kopfballglück.

Pause. Jetzt arbeiten alle am Pinkelpeak ;-)

Kann mir mal jemand verraten, warum draußen die ersten Böller gezündet werden? Fußballhasser?

Darf ich verraten, dass vor lauter Spannung mein Prosecco lauwarm geworden ist und viele, viele Luftbläschen verloren hat?

Weiter geht´s. Herr Tonari strahlt mich an und sagt „Nicht so sorgenvoll gucken“.

Messi, Messi, Messsiiiiiieeeeeee – knapp daneben. Uff.

10 Kilometer läuft so ein Spieler im Durchschnitt pro Spiel und verbraucht dabei  bis zu 1300 kcal. Dabei liegt seine Herzfrequenz bei 160 bis 170 Schlägen pro Minute. Ich mag solche Statistiken, möchte meinen Puls in der Couchecke aber gerade lieber nicht messen.

Herr Neuer, Herr Neuer, die Abwehr war ein wenig überzogen. Faustball ist ´ne andere Liga. Herr Higuain tut sich schwer, die Entschuldigung anzunehmen. Kann ich verstehen.

Man, ist das spannend. Die schenken sich nichts auf dem Platz und ich sehe keine deutsche Überlegenheit, von der in den letzten Tagen immer die Rede war.  60 Minuten sind um. Noch immer ist kein Tor gefallen.

Die argentinischen Jungs finden es doof, wenn nur die Deutschen farbige Karten gezeigt bekommen. Nun haben sie in einer Minute das Defizit aufgeholt.  Es steht 2:2 in Gelb.

Ob ich schon mal Zähneputzen gehe?  Bei Frau Landgeflüster hilft das manchmal.

Warten auf den einen genialen Moment? Ja, soooo kann man das auch nennen, Herr Bartels. Ich herzkaspere hier gleich.

Und die Grasflecken gehen bestimmt auch nie wieder aus den weißen Trikots.

Ecke. Ecke. Wieder nüscht. Noch zehn Minuten reguläre Spielzeit.

Hey, sie haben einen Flitzer im Spiel.  Die Regie zeigt aber nix.

Noch 5 Minuten und Herr Götze darf nun auch gleich mitspielen.  Leider muss der Miro Klose dafür vom Platz. Das finde ich so, so schade. Hätte ihm (und seinem Zitat! „Kadaver“ *zwinker*) noch ein Törchen gegönnt. Und draußen knallen die Sympathieböller.

Es könnte Verlängerung geben. Menno, ich muss morgen zeitig ins Büro. Der Wecker klingelt um kurz vor 6 Uhr.

Durchatmen.  Mir ist schlecht.

2 x 15 Minuten Verlängerung.  Und hihi, der Herr Bartels ruft in der kleinen Pause zum Rudelpinkeln auf ;-)

Wie gut, dass es keinen Adrenalin-Schnelltest gibt. Das Ergebnis läge bei mir vermutlich gerade im nicht mehr messbaren Bereich oberhalb der Skala  ;-)

Herr Tonari freut sich über das spannende Spiel und ich melde Herzrasen aus der Sofaecke.  Übrigens sieht man den Fans im Publikum auf beiden Seiten auch echten Stress an.

„Schatz, kann ich dich irgendwie entspannen?“ (Szenen einer Ehe.) Ist ein blauer Spieler am Ball, vergesse ich glatt Luft zu holen.

Halbzeit in der Verlängerung. Frau Tonari kühlt ihre Nerven mit einer Frischluftzufuhr auf dem Balkon ab.

Merkt ihr, dass ich seit Beginn der Verlängerung mehr über meine Befindlichkeiten schreibe als über die Dinge und Krämpfe und das Leiden auf dem Platz?  Aus Gründen… Sie rennen Sturm auf das argentinische Tor und es passt einfach nix rein.

Und nun hat Auguero den Schweini auch noch blutig gehauen. Wow, und gleich ist er wieder auf dem Platz, der Herr Schweinsteiger. Das nenn ich doch mal Härte.  Respekt. Respekt.

113. Minute Und jaaaaaaaaaaaaaaaaaah. Herr Götze, der macht´s.  Und nun ist draußen die Hölle los. Silvester pur.

Herr Bartels halten Sie bitte, bitte den Schnabel, was einen Weltmeisterempfang in Berlin auf der Fanmeile betrifft. Das kann echt Unglück bringen…

Noch eine Minute und Herr Mertesacker darf für Herrn Özil aufs Feld.

Zwei Minuten Nachspielzeit. Und die argentinischen Fans haben Tränen in den Augen.  Freistoß für Argentinien  bzw. Herrn Messi und alles hält die Luft an.  Puh, drüber, drüber, drüber.

Aus. Aus. Das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister. Yeah!!! Herzlichen Glückwunsch zum vierten Stern.

WM_Balkonblick

Dieser Beitrag wurde unter in der Glotze abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Süßes oder Saures?

  1. hafensonne schreibt:

    Süßes. Ganz klar. Es wird vielleicht nicht einfach, aber es ist absolut machbar.
    Das Brasilienspiel verschlafen… tststs… hier bei uns am Dorf vielleicht noch entschuldbar, sonst eigentlich nicht!

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Tja, ich war vom Tag geschafft, brütete irgendwas aus und war einfach nicht weckbar, wie der beste Fußballgucker von allen hoch und heilig schwor. Dabei wollte ich mich doch nur ganz kurz ausruhen.

      Gefällt mir

  2. Anna-Lena schreibt:

    Es grummelt schon den ganzen Tag und nass war es auch, das ist ein gutes Zeichen, denn die Luft ist nun rein und klar. Das kann nur gut ausgehen.
    Anna-Lene mit leichtem Fieber (Fussballfieber – versteht sich :lol: )

    Gefällt mir

  3. Anne schreibt:

    Rethytorik – genial :-) Schaunmermal, oder so… ;-)
    Mir taten die Brasilianer leid, dass es nicht mal für Platz 3 gereicht hat.

    Gefällt mir

  4. Bellana schreibt:

    Wir drücken hier jedenfalls die Daumen….
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

  5. Anne schreibt:

    Immerhin gab es heute schon wieder einen deutschen Etappensieg bei der Tour de France. Ich nehm’s mal als gutes Omen.

    Gefällt mir

  6. Clara Himmelhoch schreibt:

    Meister oder Vize – und ich finde im Gegensatz zu den meisten den Vizetitel eben so anerkennenswert. Ich bin ja gespannt, wie es ausgeht. – Warum bei mir der „Patriotismus“ nicht so ausgeprägt ist, dass ich mit wunden Daumen laufen und Fahnen an den Autos rumfahren würde – ich weiß es nicht, das muss mit der Entwicklung in den letzten 25 Jahren zu tun haben. – Es ist nicht so, dass ich den Deutschen das Verlieren wünsche – aber ich bin neutral und sage, die besseren Spieler sollen gewinnen.

    Gefällt mir

  7. minibares schreibt:

    Khedira ist leider nicht dabei, einer von Gladbach spielt für ihn.
    In 5 Minuten geht es los.
    Bin schon gespannt wie ein Flitzebogen

    Gefällt mir

  8. Anne schreibt:

    o O … so ein Spaziergang wie gegen Brasilien wird das aber nicht … *nageamFingernagel*

    Gefällt mir

  9. Amorak schreibt:

    ich würds euch gönnen :0)

    Gefällt mir

  10. Anne schreibt:

    AUA! Das tat ja schon beim Zugucken weh. Nach 17 Min. beim 1. Einsatz schon wieder draußen?! Das wäre bitter…

    Gefällt mir

  11. Anne schreibt:

    Gelb. Damit ist Schweini für’s nächste Match gesperrt, oder? ;-)

    Gefällt mir

  12. Dubleee schreibt:

    Uff. Statt aufs Klo zu rennen brauch ich erst mal frische Luft… Terrassentür auf.

    Gefällt mir

  13. chinomso schreibt:

    Mein Gott, es passiert nix.
    Wo soll das denn hin führen?

    Gefällt mir

  14. engelswelt schreibt:

    Toll geschrieben!

    Gefällt mir

  15. Ingrid/bastelmaus ile schreibt:

    Liebe Frau Tonari,
    wusste ich’s doch, dass Du wieder ein aufregendes, lustiges und mit Deinen Befindlichkeiten behaftetes Spiel beschreibst. Was sag ich „Spiel“, FINALE!!!! Ich hab‘ es wieder nur bis zum Ende der 1. Halbzeit geschafft, wusste doch, DU berichtest ausführlich. Klar, die 28. Minute hab ich natürlich auch mit Schrecken erlebt, bin dann später ins Bett und irgendwann wurde wieder mächtig getrötet (noch mehr als beim Halbfinale) und dann kamen Böller, mehrere! Klar, da wusste auch ich, im Halbschlaf befindlich, „WIR“ haben gewonnen. Heute morgen, wie gehabt, noch vor dem Zähneputzen um 6.30 (wir sind Rentner!!!!) im BTX nachgeschaut.
    Später dann die Zusammenfassung und Erläuterungen und Beschreibungen des Mannes.
    Ach, das hätten „wir“ geschafft!!!
    Liebe Grüße und eine gute nun nicht mehr so aufregende Woche wünscht Dir, und ALLEN, die hier lesen,
    Ingrid, die Bastel- und Schlafmaus

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Liebe Ingrid,
      ich hab mir echt den Stress aus den Fingern geschrieben, so aufregend war das gestern .
      Was für ein spannendes Spiel, welche Emotionen.
      Klar, es ist eine schöne Nebensache, aber eine, die mich gestern total in ihren Bann gezogen hat.
      Hab auch eine schöne Woche. Meine hat zum Glück nur noch drei Arbeitstage. Dann gönnen wir uns ein paar Tage Auszeit.

      Gefällt mir

      • Ingrid/bastelmaus ile schreibt:

        Freut mich für Euch, daheim oder irgendwo Kurz-Urlaub?
        LG Ingrid
        PS.: Ach, was freue ich mich, Deinen Blog gefunden zu haben, ich lese jeden Tag bei Dir , er ist so erfrischend, aber auch aufschlussreich (z.B. Kanäle).Waren es auch Kanaldeckel? Oder las ich das schon wieder in einem anderen? Leider bring ich so vieles durcheinander, ist das so, wenn man bereits 72 Jahre alt ist, oder weil es für mein kleines bereits verkümmerndes Gehirn zu viele sind? Bei Frau Waldspecht hab ich sie auch mit dem Vornamen von Chinomso angesprochen, hoch peinlich!!! Aber das schreckt mich dennoch nicht ab, auch weiterhin hin und wieder bei Dir und anderen meinen „Senf hinzuzugeben“

        Gefällt mir

        • Frau Tonari schreibt:

          Wir touren ein bisschen durch Deutschland. Muss auch mal sein. In die Ferne zieht es uns dann erst gegen Jahresende, diesmal nach Neuseeland.
          Lass Dich hier ruhig aus. Darfst mich auch gerne mal Iris nennen *zwinker*.
          (Meine Mutter ist auch 72. Leider interessiert sie sich nicht für meine Bloggerei.)
          Und ja, ich bin die mit dem Faible für Kanaldeckel. :-)

          Gefällt mir

          • Ingrid/bastelmaus ile schreibt:

            Na, dann bin ich ja beruhigt, liebe Frau „Iris“ Tonari.
            Wünsch Euch schöne Tage und demnächst schau ich mal, ob es bei uns in Bad Homburg-City auch so schöne Kanaldeckel gibt. Immerhin sind wir ja ein sehr bekanntes Kurbad sogar mit Spielcasino! .Hier im Randbezirk, früher ein Dorf, jetzt eingemeindet, sind es jedenfalls nur die „schnöden Kanaldeckel“…einer direkt vor unserer Tür, deshalb kann ich das jetzt schon so flink berichten.
            Und jetzt GUTE NACHT, Ihr wisst ja inzwischen alle, ich bin eine Schlafmaus/-mütze bin
            LG Ingrid

            Gefällt mir

  16. Dubleee schreibt:

    Zum Weitergenießen eine wunderbar verrückt geschriebene Einzelkritik der Spieler: http://m.11freunde.de/detail/310099

    Gefällt mir

  17. Herr Ärmel schreibt:

    Chapeau, Frau Tonari! Bei einem Endspiel nebenbei noch auf der Tastatur tippeditappern – alle Achtung. Das könnte ich nicht.
    Angenehmtemperiertsonnige Grüsse vom Schwarzen Berg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s