STORY-PICS 2014 (27)

Für die Story-Pics bin ich in die Unterwelt abgestiegen. Gestern nutzte ich den „Tag des offenen Kanals“, um ein paar Fotos für mein heutiges Wort zu machen.

Wasser im Kanal erforderte den Einsatz von Gummistiefeln. Davon standen glücklicherweise etliche bereit, denn in der Einladung war nur von festem Schuhwerk die Rede gewesen. Das erwies sich vor Ort leider nicht als ausreichend. Ich hoffe, der Herr mit der Größe 50 hat noch  ein paar passende Treter gefunden.

05072014_1

Noch schnell einen Helm aufsetzen. Dann stiegen wir auch schon unter fachkundiger Führung in kleinen Gruppen rund 11 Meter in die Tiefe ab. Hierfür konnten wir glücklicherweise eine enge, steinerne Wendeltreppe nutzen und mussten nicht mit Hilfe von Steigeisen in die Kanalisation klettern.

05072014_2

Der Regenwasserkanal wurde zwischen 1906 und 1911 errichtet. Er ist in diesem Abschnitt rund 4 Meter breit und 3 Meter hoch. Angesichts der sommerlichen Temperaturen, die draußen herrschten, ist es unten angenehm kühl.

05072014_3

Am Ein-und Ausstieg standen  jeweils große Scheinwerfer. Nur so war es möglich, einen Eindruck vom imposanten Bauwerk zu bekommen und verwertbare Bilder zu machen.

05072014_4

Die mitgenommene Taschenlampe nützte auch, um mal hinter der Gruppe zurückbleiben zu können die Kanalsohle zu knipsen. Das klare Wasser stammt aus dem Zufluss von Drainagen. Es war übrigens nicht eklig dort unten, denn die Mitarbeiter der Berliner Wasserbetriebe haben im Vorfeld natürlich gründlich geputzt 😉

05072014_5

Rund 270 Meter spazierten wir durch den gemauerten Kanal unter der Straße „Prenzlauer Berg“. Ich kam mir vor, wie eine Kleindarstellerin in „Der dritte Mann“. Nur lieferten wir uns natürlich keine Verfolgungsjagd in der Kanalisation.

05072014_6

Ich freue mich sehr, dass auch das Wetter mitgespielt hat. Wenn es regnet, müssen solche Besichtigungen natürlich ausfallen.

05072014_7

Eine wunderbare Idee war es, eine Kopie des wirklich uralten Längsschnittes durch diesen Regenüberlaufkanal zu zeigen. Ich hab ein Faible für solch alte Bauzeichnungen.

05072014_8

Bisher erschienene Worte:

Wasserhahn, Trinkwasser, Hydrant, Rohr(e), Brunnen, Wasserturm, Wasserzähler, Wasserflasche, Schacht, Baustelle, fließen, Wasserfilter, Eimerkette, pumpen,
Wasser marsch!, waschen, sprudeln, Tropfen, nass, Wasserwerk, TrinkbrunnenRegen, feucht, gießentrinken, Talsperre, Kanalisation 

Was soll das? 

Bei Sandra startete im Januar ein tolles Blogexperiment. Wie es funktioniert und was dabei die Aufgabe der TeilnehmerInnen ist, erklärt sie auf ihrer Seite selbst am besten. Seither versuche ich jeweils sonntags ein Foto zu zeigen, das mein gewähltes Wort symbolisiert. Dafür gibt es nicht nur eine 5-Cent-Spende an die Adra-Stiftung, sondern am Ende des Jahres eine ganz persönliche Geschichte, die aus meinen bildgewordenene Wörtern geschrieben wird. Eine klasse Idee, die mitzumachen mich reizt. Die Teilnehmerliste ist -> hier <- zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter STORY-PICS 2014 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu STORY-PICS 2014 (27)

  1. anneseltmann2013 schreibt:

    Guten Morgen Frau Tonari!
    Wie genial ist das denn? Das würde ich auch zugerne einmal machen dürfen. Aber das wirds in Kiel wohl nicht geben.
    Tolle Bilder hast du mitgebracht!

    Schönen Sonntag
    wünscht

    Anne

    Gefällt mir

  2. Melliausosna schreibt:

    Moin Moin

    Na ich muss nun aber zugeben, da wäre ich auch gern mit runter gegangen zum Bilder knipsen 🙂

    Gefällt mir

  3. sunny69a schreibt:

    Hallo Frau Tonari,
    oh wie gerne wäre ich bei diesem Ausflug mit euch gelaufen. Das würde mich nämlich auch mal brennend interessieren. An den dritten Mann habe ich auch gleich denken müssen, und es gab noch mal einen anderen Thriller, auf den ich jetzt grad nicht komme, in dem sie in der Kanalisation unterwegs waren.

    Liebe Grüße und sonnigen Sonntag
    Sandra

    Gefällt mir

  4. Gudrun schreibt:

    Hallo, liebe Frau Tonari,
    schön war es, am Sonntagmorgen in aller Ruhe deinen Bericht über eine ganz besondere Besichtigung zu lesen. Da hinunter wäre ich gerne mitgekommen. Und jetzt werde ich mich mal kundig machen, ob es so etwas in Leipzig auch gibt.
    Einen schönen Sonntag wünscht die Gudrun.

    Gefällt mir

  5. Amorak schreibt:

    ich hätte angst dort unten .. platzangst . Aber interessant ist es bestimmt:)

    Gefällt mir

  6. monisertel schreibt:

    Liebe Frau Tonari,
    da wäre ich aber auch sofort mit hinab gestiegen in diese ganz besondere „Unterwelt“! Tolle Fotos hast Du mitgebracht. Habe ich auf dem einen etwa einen Schubkarren mit kleinen Quietschentchen entdeckt??? 😉
    Tolles Storywort und eine sehr interessante Besichtigung.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  7. 3vordrei schreibt:

    Dramatische Bilder! Und wenn ich mir deine Worte so angucke (und das Prinzip der Storypics vielleicht verstanden habe…) wird das auch eine sehr dramatische Geschichte! So ganz naheliegenderweise habe ich sofort einen Ökothriller im Kopf – bin gespannt, was für eine Story es wird!

    Gefällt mir

  8. Iris schreibt:

    Es ist wie eine Stadt unter der Stadt. Gibt ja nicht nur Wasserkanäle, sondern auch jede Menge anderer Tunnelsysteme. Ist eigentlich ein Wunder, dass da nicht viel öfter mal was absackt. Dass der Regenwasserkanal diese Dimensionen hat, wusste ich aber auch nicht.
    LG Iris

    Gefällt mir

  9. Romy schreibt:

    Ohhh, diese Gummistiefelbande wäre ich super gerne gefolgt. Die Welt bzw. das Stadtleben würde ich mir gerne einmal von unten ansehen.

    LG Romy

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Wow, so viele Begriffe, die du brauchen könntest.
    Kanalisation, Gummistiefel, Schutzhelm.
    Super Fotos aus der Unterwelt. Genau, der Dritte Mann, daran habe ich auch sofort gedacht,
    Klasse, dass du diese Gelegenheit nutzen konntest.

    Gefällt mir

  11. Sabienes schreibt:

    So ein Gang in die Kanalisation würde mir auch mal gefallen! Spitze.
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

  12. Daggi schreibt:

    Bei uns gibt es auch Führungen, allerdings nicht in die Kanalisation, sondern unter die alten Bauwerke der Stadt. Kurioserweise haben nur meine Kids diese Führungen mit Schule und Hort mitgemacht, ich hingegen noch nicht.

    Ich muss gestehen, unter Kanalisation hatte ich mir dann wesentlich mehr Dreck vorgestellt, da wurde wirklich ordentlich gereinigt.

    LG
    Daggi

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Hi Daggi,
      in der Schmutzwasserkanalisation sieht es auch hier bedeutend anders aus.
      Drum hat man den Ort der Tour klug gewählt 😉
      Ich mag so „geheime“ Orte unter dem eigentlichen Stadtleben.
      Vor Jahren gab es mal eine Serie aus Amerika, in der vom Leben in den U-Bahn-Netzen die Rede war. Ein bisschen Fiktion, aber letztlich wohl nicht völlig aus der Luft gegriffen.

      Gefällt mir

  13. Emily schreibt:

    Finde ich super! Vor zwei Jahren hätte ich hier auch einmal die Chance dazu gehabt, leider ist das Projekt dann eingestellt worden. War schön mit dir zu kommen und die Bilder zu sehen!
    Liebe Grüße, Emily

    Gefällt mir

  14. antje schreibt:

    super tour! ich hab auch gleich an krimis gedacht. interessant, was man so alles besichtigen kann und schön für uns, daß du darüber berichtest und fotografierst. liebe grüße

    Gefällt mir

  15. streckenweise schreibt:

    Toll! Wir haben es leider zu spät mitbekommen und waren am Sonnabend schon verplant. Schön, her bei dir wenigstens Fotos sehen zu können,

    Gefällt mir

  16. allesistgut schreibt:

    Ist ja wirklich schön, dass sie solche Touren anbieten! Das das interessant und angenehm kühl war, glaube ich gern!!! 😉
    Liebe Grüße.

    Gefällt mir

  17. typ3typ schreibt:

    Sehr schön, dass man solche Touren anbietet. Auch der Plan, aus der Zeit der Tuschefedern und Reissbretter. Nicht so seelenlos wie heutige CAD, dwg und sonstwie Dateien.

    Gefällt mir

  18. Thea schreibt:

    Liebe Frau Tonari, das ist ein tolles Wort für Deine Geschichte und sehr interessante Fotos aus dem Untergrund. Das kann ich mir vorstellen dass das eine tolle Tour war. Noch dazu da das Wetter auch mitgespielt hat.
    Bei uns gibt es zwar so viel ich weiß keine Kanaltouren, aber klasse Führungen durch die Felsengänge die unsere Stadt durchziehen.Die sind aber teilweise mühseliger zu gehen als hier durch Eure Kanalisation.
    Lieben Gruß,
    Thea

    Gefällt mir

  19. Frau Ladybird schreibt:

    Eine tolle Tour, da wäre ich gerne „mitgestiefelt“. Gar nicht gruselig, so wie ich es mir vorgestellt hätte.

    Gefällt mir

  20. ClauDia schreibt:

    Hallo Frau T, tolle Fotos 🙂 Berlin ist eben großartig ♥
    und Iris, ich mach ja alles mit, aber ne Tunnel-Tour… ich weiß nicht… ich glaub das ist nix für mich 😦 Platzangst und so…
    Ich bin sooooooooooo gespannt auf die wässrige Geschichte 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

  21. Timm Bösche schreibt:

    Hallo Frau Tonari,
    ehrlich gesagt hätte gelb auch als Wort gepasst. 🙂
    Nein, im ernst, es wird zeit, das ich das auch mal mache, nur irgendwie bekomme ich zu spät davon etwas mit – falls überhaupt.
    Vielen Dank für diese tolle Idee. Für meinen Olli ist das zwar noch nichts aber dennoch jederzeit eine gelunge Abwechslung – das Abtauchen in den Untergrund. 🙂
    LG Timm

    Gefällt mir

  22. Julia schreibt:

    Hallo Frau Tonari,

    ich wüßte nicht ob ich da runter gehen würde. Wobei das bestimmt auch ein Erlebnis wäre 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt mir

  23. Karin Müller schreibt:

    Das hätte mich bestimmt auch mal interessiert. Sowas wird hier allerdings nicht angeboten–oder ich bekomme sowas nicht mit.
    Sehr interessanter Beitrag. Dankeschön
    lg

    Gefällt mir

  24. Silberdistel schreibt:

    Oh, einmal in die Unterwelt abzutauchen, das ist sicher hochinteressant 🙂 Was man doch damals für edle Tunnel dort unten gemauert hat. Da hast Du Dir ja wieder einmal einen sehr interessanten Ausflug gegönnt.
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt mir

  25. Pingback: Frau Tonari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s