STORY-PICS (23)

Die sensible Knipse nimmt einen plötzlichen Temperatur- und Feuchtigkeitswechsel ziemlich übel und reagiert niedergeschlagen. Meine Brille verliert in solchen Situationen auch immer völlig die Fassung den Durchblick. Für das Nasenfahrrad hat man am Eingang des Balinesischen Gartens in den „Gärten der Welt“ ganz clever einen Händetrockner aufgehangen, der die Gläser ganz schnell frei pustet. Mimotische Bildaufnahmegeräte zeigen sich nach der gleichen Prozedur zwar beeindruckt, reagieren aber nach kurzer Zeit leider wieder eingeschnappt. Also braucht man entweder Muße bis sie sich beruhigen oder macht – leicht belustigt – solche Nebelaufnahmen. Das wirkt dann etwas mystisch, ist aber in meinen Augen ein super Foto für die Bildergeschichte, um das Wörtchen feucht ins Spiel zu bringen.

feucht
Bisher erschienene Worte:

Wasserhahn, Trinkwasser, Hydrant, Rohr(e), Brunnen, Wasserturm, Wasserzähler, Wasserflasche, Schacht, Baustelle, fließen, Wasserfilter, Eimerkette, pumpen,
Wasser marsch!, waschen, sprudeln, Tropfen, nass, Wasserwerk, TrinkbrunnenRegen, feucht

Was soll das? 

Bei Sandra startete im Januar ein tolles Blogexperiment. Wie es funktioniert und was dabei die Aufgabe der TeilnehmerInnen ist, erklärt sie auf ihrer Seite selbst am besten. Seither versuche ich jeweils sonntags ein Foto zu zeigen, das mein gewähltes Wort symbolisiert. Dafür gibt es nicht nur eine 5-Cent-Spende an die Adra-Stiftung, sondern am Ende des Jahres eine ganz persönliche Geschichte, die aus meinen bildgewordenene Wörtern geschrieben wird. Eine klasse Idee, die mitzumachen mich reizt. Die Teilnehmerliste ist -> hier <- zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter STORY-PICS 2014 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu STORY-PICS (23)

  1. AndiBerlin schreibt:

    Ha ja der Balinesische Garten war echt heftig. :)
    Die Handtrockner für die Brille sind mir bei meinem Besuch vor zwei (?) Jahren allerdings nicht aufgefallen.

    Gefällt mir

  2. kormoranflug schreibt:

    Das ist wohl kein Panflötenspieler?

    Gefällt mir

  3. Amorak schreibt:

    an was saugt das denn :0)

    Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Was, es gibt Trockner für die beschlagenen Brillen? Das ist ja genial.
    Dieses Bild ist Klasse.
    Feucht passt ja auch zu deinen Begriffen.

    Gefällt mir

  5. Melliausosna schreibt:

    Ist mir mit meiner Kamera auch schon oft passiert :) Besonders wenn ich am kochen bin und Bilder für einen späteren Beitrag mache

    Gefällt mir

  6. Sabienes schreibt:

    Andere kaufen sich für solche Aufnahmen ein Nebelfilter! Aber du machst das Beste daraus und bringst ein solches tolles Foto hin.
    Ich hasse es, wenn ich nichts mehr sehen kann, weil mir die Brille beschlägt und wenn dann meine Kamera auch nichts mehr sieht, bekomme ich Panik …
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Ich bin immer ein wenig in Sorge um die Kamera.
      Wie es scheint, hat sich nun tatsächlich im Inneren ein Tropfen auf der Linse niedergelassen und erscheint als Schatten auf manchen Fotos. Ärgerlich. Ich werde sie wohl reinigen lassen.

      Gefällt mir

  7. dannybiest schreibt:

    diese kleinen puste dinger stehen inzwischen in vielen tierparks und zoos an den tropenhäusern. finde ich gut für alle mit brille.
    aber du hast hier ein echt tolles bild gemacht, selbst mit der feuchtigkeit :)

    Gefällt mir

  8. trixistesterlobby schreibt:

    Oh ja solchen „nicht“durchblick kenn ich auch und er kann ziemlich nerven.

    LG trixi

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Hm ja, vor allem, wenn er beharrlich ist.
      Ich hab mal in einem Schmetterlingshaus bald die Nerven verloren. Es war soooo heiß, soooo feucht und die Knipse kriegte sich einfach nicht ein.

      Gefällt mir

  9. sunny69a schreibt:

    Hallo Frau Tonari,

    du hast mit deinem Bild eben den gleichen Effekt bei mir ausgelöst, den ich sonst bei beschlagener Brille habe. ich habe erst einmal tüchtig die Augen gekniffen, bis die Figur so langsam deutlicher in mein Sichtfenster kam :-).

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

  10. vivilacht schreibt:

    manchmal bekommt man ungewollt eigentlcih den besten Effekt zusammen. Das Bild ist fuer „feucht“ grossartig geworden

    Gefällt mir

  11. Iris schreibt:

    Sieht doch nach sehr authentischer Regenwaldatmosphäre aus.
    LG Iris

    Gefällt mir

  12. romy schreibt:

    Wie ich es hasse wenn meine Brille beschlägt. Eben wollte ich sie putzen, stellte dann aber fest, dass es dein Bild ist ;)

    LG Romy

    Gefällt mir

  13. schmunzelbiene schreibt:

    Tolles Bild und sehr authentisch. Man könnte wirklich meinen, du wärst im Regenwald unterwegs gewesen. :)

    LG Susi

    Gefällt mir

  14. anneseltmann2013 schreibt:

    Klasse! Was soll man da noch sagen, ich finde das eine gute Umsetzung.
    Am Ende deiner (und auch der anderen Teilnehmer) Story müßten wir alle miteinander „feucht“ fröhlich ein Glas Sekt zu uns nehmen, miteinander anstoßen für all die tollen Wörter und für die wahnsinns Arbeit (<<< das nehme ich mal stark an) der Schreiberlinge.

    Noch einmal liebe Grüße

    Anne

    Gefällt mir

  15. Julia schreibt:

    Ui das hört sich spannend auf. Vor allem der Hände trockner :)
    Wünsche dir einen schönen Sonntag auch wenn ich verspätet geschaut habe.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s