entpuppt

Wenn die Blogbachbarin, bei der ich seit gefühlten Äonen mitlese, weil ich mich an ihrer herzerfrischenden Schreibe immer wieder erfreue, ein Buch zu einem mich interessierenden Thema veröffentlicht, dann bin ich doch gerne bei den Erstbesitzern dabei.

Bei Annika alias Sudda Sudda fieberte ich im Blog während der Entstehung (und Perfektionierung!) des Buches mit, freute mich mit ihr über das Erscheinen Mitte April und bestellte direkt ein Exemplar bei der frischgebackenen frischgedruckten Autorin, um eine „Erstausgabe“ mit versprochener persönlicher Widmung in den Händen halten zu können. Natürlich hat sie – und das war nicht anders zu erwarten – Wort gehalten. Und so lag pünktlich am „Welttag des Buches“ die handsignierte Lektüre in meinem Briefkasten.

Mögt ihr mehr darüber wissen, was auf den 222 Seiten zu lesen ist?

Kennt Ihr LCHF (Low Carb High Fat)?

Dann beginne ich mal mit dem offiziellen Klappentext:

Ich war dick. Ich war müde. Ich war traurig. Ich musste essen. Ich wollte nicht mehr. Bis ich LCHF fand. Nach vielen leidvollen Jahren, die durch starkes Übergewicht geprägt waren, gelang es mir mit LCHF spielend, meinen Heißhunger zu beseitigen und schlussendlich auch das emotionale Überessen in den Griff zu bekommen. So einfach und simpel, dass ich es bis heute kaum fassen kann. Aus einem Menschen, der sich am liebsten fast regungslos in den eigenen vier Wänden verpuppte, entwickelte ich mich zu einer selbstbewussten Frau, die ihr Übergewicht abstreifte und lernte, das Leben in vollen Zügen zu genießen. In „Entpuppt – Mit LCHF in ein leichtes Leben“ beschreibe ich nicht nur mein LCHF als Methode, um gesund und natürlich abzunehmen, sondern teile gleichzeitig meine persönlichen Gedanken, Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Weg zu einem leichteren Leben, denn: Abnehmen ist deutlich mehr als nur weniger zu essen und sich mehr zu bewegen. Auf meine spezielle Weise gelang es mir, deutlich mehr als 40 kg dauerhaft zu verlieren. Grundlage für das Buch ist mein Blog (www.suddas.blogspot.de), in dem ich meine Erlebnisse rund um das Abnehmen festhalte. Meine Leser waren es, die mich zu dem Wunsch, meinen Weg in Buchform zu veröffentlichen, ermutigt haben. Nicht nur dafür bin ich ihnen sehr dankbar.

Das Buch ist ein sehr persönliches geworden. Aus der Ich-Perspektive berichtet Annika sehr offen und sich und dem Leser gegenüber mitunter schonungslos zum Beispiel über ihr Essverhalten vor der Diät, die für sie die richtige werden sollte. Nicht bei allem, aber bei manchem erkenne ich mich wieder 😦

Ich sehe die informative Lektüre als sehr individuellen RatHinweisgeber, der sich gut hintereinander liest, den man aber auch später immer wieder zur Hand nehmen und in dem man nachschlagen kann. Dafür sorgt ein Inhaltsverzeichnis. Überhaupt ist das Buch gut strukturiert. In den alten Sudda-Blogbeiträgen des ersten LCHF-Jahres spürt man den Elan, aber auch die Zweifel. Als Leser freut man sich über die erzielten Erfolge, muss schmunzeln und – so ging es mir – denkt ständig ans Essen. Also vor dem Lesen am besten eine Möhre oder ähnliches bereit legen 😉 Eine gute Idee war auch, Erfolgsgeschichten anderer LCHFler einzuflechten. Darüber hinaus sind zahlreiche Informationen, Tipps und einige Rezepte enthalten. Das macht das Lesen alles andere als langweilig.

Typisch und ganz die herzliche Sudda übrigens: Auf Seite 82 findet sie, dass nach dem langen Leseweg das unpersönliche Siezen aufhören könne und das in der Bloggerwelt vorherrschende Du nun auch hier angesagt sei. Herrlich. Ich glaube wirklich, dass sich an dieser Stelle keiner mehr davon auf die Füße getreten fühlt.

Ich mache keine LCHF-Ernährungsumstellung. Jedenfalls noch nicht. Frau soll ja nie nie sagen. Buch wäre ein super Motivator fürs Durchhalten. Demnächst lege ich es aber erst einmal meinem besten Essenzubereiter von allen unauffällig auf den Lesestapel. *zwinker*

Wer noch mehr wissen möchte, findet am Ende des Buches einige weiterführende Literaturhinweise. Wer aktuell dran bleiben will, möge www.entpuppt.de einen Besuch abstatten.

„Entpuppt – Mit LCHF in ein leichtes Leben!“ ist im April 2014 bei Book on Demand (BoD) erschienen.

Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu entpuppt

  1. Lucie schreibt:

    Du machst mir den Mund wässerig, mit diesem Beitrag. Ich quäle mich schon seit Jahren mit meinem Gewicht rum. Zur Zeit geht es nur noch aufwärts, die Kilos! 😦 Bewegung wäre gut für mich, aber dann spackt meine Hüfte und das Knie dermaßen rum, dass ich nur noch heulen könnte vor Schmerzen. Da hilft dann oft nur „Pillen einwerfen“! 😦 Leider gibt es noch keine wirkliche Hilfe bei Arthrose! *grummel*

    Vielleicht hilft mir ja gerade dieses Buch dabei??? Ich werde in mich gehen …

    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Zum Glück brauche ich so etwas nicht mehr.
    Ich habe meine Abnehmtour schon lange Jahre hinter mir, da war ich noch Teenager.
    Seitdem halte ich mich. Ok, nach den Schwangerschaften ist es ein klein wenig mehr geworden. Aber damit kann ich bestens leben.

    Gefällt mir

  3. Sudda Sudda schreibt:

    Wow! Mir ist gerade ein wenig wuschig im Bauch bei diesen Worten. DANKE! Gerade du konntest mir bei der Buchwerdung viel Mut machen. Auch dafür bin ich dir sehr dankbar. Hach.

    Gefällt mir

  4. Chinomso schreibt:

    Liebe Britta, das hast du gut be-/geschrieben.
    Allüberall in Bloggerland leuchtet es hellgrün frühlingsfrisch durch das Buch von Annika.
    Es motiviert. Nicht zwingend zur Anwendung von LCHF, aber dazu, mehr auf sich zu achten, etwas für sich zu tun und an die eigene Kraft zu glauben.

    Gefällt mir

  5. Franka schreibt:

    Danke für den Tipp, nicht wegen des Buches, denn ich muss nicht unbedingt abnehmen, aber wegen des Blogs. Sudda-Sudda schreibt sehr witzig; das mag ich und ich werde es ihr auch mal selbst schreiben bzw. dort kommentieren.

    Gefällt mir

  6. Miki schreibt:

    Gucke ich mir mal an, hört sich spannend an. Und der altersbedingten Kurve nach oben kann man ja nicht früh genug entgegen treten 😉

    Gefällt mir

  7. Pingback: Frau Tonari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s