Lesegenuss

Der Bebelplatz verwandelt sich noch bis zum Sonntag in ein Lesestübchen unter freiem Himmel. Dort findet nämlich eine Art mobiles Literaturfestival statt, das die Herzen von Leseratten höher schlagen lässt und Lesemuffeln das gedruckte Wort ein wenig näher bringen will. Stadtlesen lädt gratis zu Lesevergnügen ein. Zwei gut bestückte Büchertürme stehen zur Verfügung und warten darauf, durchforstet zu werden. Von rund 3.000 Büchern verschiedener Genre ist die Rede. Die Lektüre für kleine und große Lesefreunde darf auf gemütlichen Sitzsäcken oder in zwei Hängematten gleich vor Ort verschlungen werden. Berliner und Gäste machen regen Gebrauch davon. Manche sind ganz vertieft, andere blättern interessiert. Einige Eltern lesen ihren Kindern vor. Touristen nutzen die bequemen Sitzgelegenheiten, um Pause zu machen und sich mal kurz zu entspannen. Gerne auch ohne Buch.

Es ist in meinen Augen eine gute Idee, diese wunderbare Aktion mit freiem Zugriff auf Literatur auf dem Platz stattfinden zu lassen, an dem die Nationalsozialisten am 10. Mai 1933 Bücher verbrannten.  So kann man positive Zeichen setzen.

Bebelplatz_Mai_2014_01Bebelplatz_Mai_2014_02Bebelplatz_Mai_2014_03Bebelplatz_Mai_2014_04Bebelplatz_Mai_2014_05

Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Berlin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Lesegenuss

  1. quizzymuc schreibt:

    Letzten Sonntag noch in München, heut schon in Berlin … :-)
    Herzliche Grüße
    Renate

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      … und es geht weiter quer durch die Republik.

      Gefällt mir

      • Anette schreibt:

        In unsere Gegend zieht das sicherlich nicht …. Mal gucken …

        Gefällt mir

        • tonari schreibt:

          Quedlinburg: Marktplatz von 08. bis 11. Mai 2014
          Fürth: Dr. Konrad-Adenauer-Anlage von 15. bis 18. Mai 2014
          Lorsch: Benediktinerplatz von 22. bis 25. Mai 2014
          Coburg: Albertplatz von 29. Mai bis 01. Juni 2014
          Bad Reichenhall: Fußgängerzone von 12. bis 15. Juni 2014
          Neu-Ulm: Donauufer von 26. bis 29. Juni 2014
          Trier: Kornmarkt von 03. bis 06. Juli 2014
          Saarbrücken: St. Johanner Markt von 10. bis 13. Juli 2014
          Seligenstadt: ehemalige Benediktiner Abtei von 17. bis 20. Juli 2014
          Ingelheim: Sebastian-Münster-Platz von 24. bis 27. Juli 2014
          Freiburg im Breisgau: Kartoffelmarkt von 31. Juli bis 03. August 2014
          Stuttgart: Kronprinzplatz von 07. bis 10. August 2014
          Schriesheim: Festplatz von 02. bis 05. Oktober 2014

          Gefällt mir

        • hafensonne schreibt:

          Rostock wieder mal nicht… die größte Stadt in MV :-/

          Gefällt mir

  2. Rana schreibt:

    Auch bis ganz in den Norden??? LG Rana

    Gefällt mir

  3. Anette schreibt:

    Da würde ich jetzt auch gerne rumhängen …. Obwohl mein Dienst so ruhig ist – ich könnte eigentlich viel lesen …
    Was für eine tolle Aktion, so werden Zeichen gesetzt …
    Ich freu mich auf Berlin ;-)
    Liebe Grüße, Anette

    Gefällt mir

  4. minibares schreibt:

    Eine super Idee, die wunderbar angenommen wird.
    Klasse, deine Aufnahmen und schon wieder Rost, diese Erinnerungstafel an das schlimme Verbrechen der Nazis

    Gefällt mir

  5. LittleButterfly86 schreibt:

    Wie schön, dass man in der heutigen Zeit einem so ernsten Thema (ich bin Jahrgang ’86), aber meine Lehrer fanden die Zeit von ’33-’45 leider nicht so interessant wie ich, obwohl es ja ein Teil *trauriger* deutscher Geschichte ist) durch so eine schöne Aktion ein Zeichen gesetzt wird. Ich denke zwar nicht, dass die Jüngeren noch gelernt haben was damals passiert ist, aber es ist ein kleines friedliches Mahnmal wie ich finde ;)

    Schade nach Kassel kommen sie nicht, dabei haben wir hier ja auch einen Platz des gleichen Namens ;)

    Einen schönen Abend wünsche ich Dir liebe Frau Tonari

    Jenny

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Ich muss glatt mal mein Töchterlein fragen, ob es bei ihr auch so war. (Baujahr 87 übrigens.) Ich glaube, die Lehrer der ehemaligen DDR haben den Zeitraum noch ganz gut vermittelt. Dafür hatten dann einige ihre liebe Not mit der Zeit zwischen 45 und 89 ;-)

      Gefällt mir

      • LittleButterfly86 schreibt:

        Naja ich denke, der Westen versucht bis heute noch vieles zu vertuschen…schade eigentlich, denn schließlich kann die ganze „Nachkriegsgeneration“ nichts für Menschen, die das damals gemacht haben…

        Gefällt mir

  6. Pingback: München – Berlin | Quizzy zeigt euch München

  7. Gedankenkruemel schreibt:

    Super..
    Und die Kissen so hier und da finde ich eine tolle Idee von den Veranstalltern..
    An die mehr als traurige Geschichte wird auch erinnert
    gut so, so wird es nie vergessen.
    Danke fürs zeigen..

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Absolut gut ausgesucht. Zumal wegen des Denkmals zur Bücherverbrennung auch die Stadtführer mit ihren internationalen und deutschen Gruppen hierher kommen.

      Gefällt mir

  8. Michaela schreibt:

    Wie schön das ist einfach toll, da wäre ich sooo gerne dabei und würde so etwas gerne mal erleben… Finde ich genial diese Idee!
    Ganz lieben Gruß,
    Michaela

    Gefällt mir

  9. Silberdistel schreibt:

    Tolle Idee :-) Gefällt mir ausgesprochen gut und sieht ja auch irgendwie sehr gemütlich aus. Bei 3000 Büchern findet man doch bestimmt das eine oder andere interessante Buch, mit dem man sich dann gleich an Ort und Stelle häuslich niederlassen kann.
    Sonnige Grüße von der Küste schickt die Silberdistel

    Gefällt mir

  10. vivilacht schreibt:

    ich finde das eine wunderbare Idee, schade, dass es so etwas bei uns nicht gibt

    Gefällt mir

  11. Sandra schreibt:

    ;-) stimmt und fast die gleiche Wetterlage würd ich mal denken.

    Liebe Grüße mit Küsschen ♥
    Sandra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s