STORY-PICS 2014 (14)

Story-Pic-2014-kleiner-Rahmen-300x166Bei, von und mit Sunny startete im Januar ein tolles Blogexperiment. Wie es funktioniert und was dabei die Aufgabe der TeilnehmerInnen ist, erklärt sie auf ihrer Seite selbst am besten.

Ich versuche seither sonntags jeweils ein Foto zu zeigen, das mein gewähltes Wort symbolisiert. Dafür gibt es nicht nur jeweils eine 5-Cent-Spende an die Adra-Stiftung, sondern am Ende des Jahres eine ganz persönliche Geschichte, die aus meinen bildgewordenene Wörtern geschrieben wird. Finde ich eine klasse Idee, die mitzumachen mich reizt. Die Teilnehmerliste findet man -> hier <-

Zwischen 1894 und 1897  lieferte eine Kunstgießerei aus Lauchhammer schnieke Handschwengelpumpen für die Wasserversorgung nach Berlin. Diese wunderschöne gusseiserne Pumpe samt Tränkstein für durstige „Viecher“ steht mitten im Nikolaiviertel.  Es handelt sich dabei nicht um das Original, sondern um einen Nachbau der Lauchhammer-Pumpe Typ I der Fa. H. Beyte Modellbau Berlin und VEB Kunstschmiede Berlin. Ich vermute, das Exemplar wurde 1987 im Zusammenhang mit der Rekonstruktion des Nikolaiviertels zur 750-Jahr-Feier Berlins aufgestellt.

Mein Verb für die Geschichte in dieser Woche heißt pumpen (aber nicht im Sinne von borgen *zwinker*).

Pumpe1

Pumpe2Bisher erschienene Worte: Wasserhahn, Trinkwasser, Hydrant, Rohr(e), Brunnen, Wasserturm, Wasserzähler, Wasserflasche, Schacht, Baustelle, fließen, Wasserfilter, Eimerkette

Dieser Beitrag wurde unter STORY-PICS 2014 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu STORY-PICS 2014 (14)

  1. vilmoskörte schreibt:

    Auch an die Kette gelegt, diese schöne Pumpe.

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Besser ist es. Die Anwohner würden sonst in der Nacht vor lauter quietschender und klappernder Schwengelei kein Auge zu bekommen.
      (Wir haben vor unserem Haus eine modernere, in Betrieb befindliche Version. Im Sommer möchte ich sie machmal auch gerne an die Kette legen. Mal abgesehen davon, dass sie kein Trinkwasser liefert, Kinder mitunter aber direkt daraus ihren Durst stillen.)

      Gefällt mir

  2. Herr Ackerbau schreibt:

    In der Wollankstraße und in der Wilhelm-Kuhr-Straße stehen auch solche Pumpen; nun weiß ich endlich, wie alt sie sind (hätte mir klar sein müssen, dass du diejenige bist, die so etwas weiß…). Es gibt ja (mindestens) zwei Versionen: Mit Drachen und mit Fisch…
    Liebe Grüße, Andreas

    Gefällt mir

  3. Melliausosna schreibt:

    Ein wirklich sehr schönes exemplar muss ich ja sagen. Habe ich noch nie so gesehen

    Gefällt mir

  4. anneseltmann2013 schreibt:

    Guten Morgen Frau Tonari!
    Die ist ja wunderhübsch!!! Leider sieht man solche in Kiel nicht, denn ich mag die sehr!

    Schönen Sonntag wünscht
    Anne

    Gefällt mir

  5. Sandra schreibt:

    Hallo Frau Tonari,

    wow, der sieht aber wirklich toll aus der Drache. Spucken die nicht eigentlich von Berufswegen Feuer? Vermutlich ist deiner ein Vorfahre von Grisu und auch eine Art Feuerwehrmann. ;-). Deine Eimerkette der letzten Woche habe ich ergänzt 😉

    Liebe Grüße, Wasser Marsch und schönen Sonntag
    Sandra

    Gefällt mir

  6. Romy schreibt:

    Bei uns gibt es auch noch einige Pumpen – jedes Dorf eine „Pflumpf“ wie wir hier zur Pumpe sagen. So schöne Pumpen haben meine Augen in Berlin noch nicht gesehen. Da werde ich meine Augen gut aufhalten.

    Ich verabschiede mich, so wie es die Feuerwehrmänner machen, mit einem „Gut Schlauch“

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Romy

    Gefällt mir

  7. summer3100 schreibt:

    Welch eine schöne Pumpe… nur die Kette stört ein wenig. Aber es ist nachzuvollziehen.
    lg

    Gefällt mir

  8. minibares schreibt:

    Wie schade, heute kann mal nix mehr einfach so lassen, wie es ist. Da muss auch schon wieder eine Kette drum.
    Aber Wasser pumpen, eine schöne Sache, und die Tränke für die Viecher ist ja genial.

    Gefällt mir

  9. kristinel schreibt:

    eine wunderschöne alte pumpe. schade, dass immer alles an die kette gelegt werden muss…

    lg und nen schönen sonntag!
    kristin

    Gefällt mir

  10. trixistesterlobby schreibt:

    Eine tolle Pumpe, die auch sehr gepflegt aussieht . Hut ab….

    LG Trixi

    Gefällt mir

  11. Gedankenkruemel schreibt:

    Die hat mir schon immer sehr gefallen. Hab auch etliche Fotos davon.
    Och wie traurig das man Ketten dram haben muss 😦
    Die Menschheit ist unmöglich, nichts können sie in Ruhe lassen.

    Den Herrn mit Hut hab ich auch 🙂
    Liebe Grüsse
    Elke

    Mail ist auf dem Weg mit Deckel und so…

    Gefällt mir

  12. moppeline123 schreibt:

    Stimmt, wäre da keine Kette, dann hätte auch ich das ungeheure Bedürfnis da mal zu pumpen 🙂 Das macht aber auch Spaß… Ich schubs auf unserem Spielplatz auch immer die kleinen Kinder von der dort installierten Wasserpumpe weg, damit ich ran kann. Leider ist die fast das ganze Jahr abgestellt, aber wenn….dann!

    😉 Viele Grüße, Sandra

    Gefällt mir

  13. regenbogenlichter schreibt:

    Solche tollen Wasserpumpen gefallen mir sehr gut. Würde ich sicher auch fotografieren.
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt mir

  14. dannybiest schreibt:

    die würde ich zu gerne in unseren baldigen garten stellen!
    ich mag drachen ja sehr gerne und ich hoffe sie werden bald ein zu hause im garten finden, wenn auch ohne diese tolle pumpe

    Gefällt mir

  15. Barbara schreibt:

    Guten Morgen nach Deutschland!

    Ausser Briefmarken sammle ich noch Gusseisen-Artikel. Letztere nur fotografisch und nur solche der Firma Neri/Longiano. Ja, ja, ich weiss, beides ein bisschen bekloppt. 🙂

    Eine Wasserpumpe befindet sich aber noch nicht in meiner Sammlung. Wunderbares Exemplar und … meine wachsende Begeisterung für die Wasser-Wörter.

    Barbara

    Gefällt mir

  16. Sabienes schreibt:

    Schöner Brunnen und der Drachenkopf ist einfach nur schön! Ich hätte die Pumpe eher in München vermutet, als in Berlin. Weiß gar nicht, warum.
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

  17. Silberdistel schreibt:

    Dass man solche überaus hübschen alten Teile immer noch irgendwo findet, das finde ich echt super. Ich sammle fotografisch gern alte Pumpen und Brunnen. Deine Pumpe hier ist ein besonders hübsches Schätzchen 🙂
    Liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt mir

  18. Daggi schreibt:

    Ich musste spontan an den Wasserspeier aus der Edelstein-Triologie denken 🙂

    Gefällt mir

  19. Julia schreibt:

    Ein wirklich schönes Exemplar das sieht man gar nicht mehr so oft. Leider.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s