STORY-PICS 2014 (11)

Story-Pic-2014-kleiner-Rahmen-300x166Bei, von und mit Sunny startete im Januar ein tolles Blogexperiment. Wie es funktioniert und was dabei die Aufgabe der TeilnehmerInnen ist, erklärt sie auf ihrer Seite selbst am besten.

Ich versuche seither sonntags jeweils ein Foto zu zeigen, das mein gewähltes Wort symbolisiert. Dafür gibt es nicht nur jeweils eine 5-Cent-Spende an die Adra-Stiftung, sondern am Ende des Jahres eine ganz persönliche Geschichte, die aus meinen bildgewordenene Wörtern geschrieben wird. Finde ich eine klasse Idee, die mitzumachen mich reizt. Die Teilnehmerliste findet man -> hier <-

Das heutige Bild zeigt den Nam Khan, einen Nebenfluss des Mekong, der durch die laotische Hauptstadt Luang Prabang fließt. Und damit auch endlich ein Verb mal Einzug in meine Geschichte hält, wähle ich diese Woche fließen aus.

Luang_Prabang_Nam_KhanBisher erschienene Worte: Wasserhahn, Trinkwasser, Hydrant, Rohr (e), Brunnen, Wasserturm, Wasserzähler, Wasserflasche, Schacht, Baustelle,

Dieser Beitrag wurde unter STORY-PICS 2014 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu STORY-PICS 2014 (11)

  1. vivilacht schreibt:

    gut gewaehlt, und ich denke, die anderen Verben werden auch sicher beim Schreiben der Geschichte mit „einfliessen“

    Gefällt mir

  2. Anna-Lena schreibt:

    Wenn im Leben alles fließt, können wir uns glücklich schätzen.
    Sonntagsgrüße von mir zu dir ☺ .

    Gefällt mir

  3. Sandra schreibt:

    Hallo kleine Wasserratte des Story-Pics ;-),

    da wäre ich jetzt gerne und würde dem Wasser beim Fließen zusehen. Mich packt schon seit längere Zeit das Fernweh, und wenn ich daran denke, dass wir noch so lange ausharren müssen :-(. Da läuft ein buddhistischer Mönch über die Brücke, oder täuschen sich meine in die Jahre gekommenen Adleraugen?

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    Gefällt mir

  4. Romy schreibt:

    Oh wie schön, dass du mit deinem heutigen Wort deinen bisherigen Wortspenden einen gewissen Fluss gewährst 🙂

    Ein tolles Bild. Da bekomme auch ich Fernweh.

    LG Romy

    Gefällt mir

  5. Sabienes schreibt:

    Was für eine tolle Ansicht und dann noch diese schwindelerregende Brücke über den Bach! Wow! Du scheinst aber auch schon die ganze Welt gesehen zu haben.
    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich getraut hätte, auf ihr zum anderen Ufer zu kommen. Sehr skeptisch habe ich beobachtet, ob der Mönch es schafft. Aber dem stehen auch noch andere Mächte bei 😉

      (Nein, die ganze Welt habe ich noch nicht gesehen. Aber einiges schon, seit wir es denn dürfen…)

      Gefällt mir

  6. summer3100 schreibt:

    Welche Ruhe dies Bild verströmt.
    Ich bin sehr gespannt auf deine weiteren Wasserworte.
    lg

    Gefällt mir

  7. Andersreisender schreibt:

    Toller Fluss der Mekong. Er wäre nicht das, was er ist, ohne seine Nebenflüsse. 🙂 Schönes Wochenende!

    Gefällt mir

  8. Nostalgia schreibt:

    Hach das ist ein tolles Foto!! Und ja mal ein Verb – sollt ich auch mal dran denken 😉 Aber irgendwie liegen die Nomen halt näher! Aber bei deinen vielen Kubikmetern Wasser muss es ja irgendwann mal fließen *gg*
    Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag
    LG Kerstin

    Gefällt mir

  9. minibares schreibt:

    Auf der kleinen Insel scheint niemand zu sein, die der Nam Kan umfließt.

    Gefällt mir

  10. monisertel schreibt:

    Liebe Frau Tonari,
    auf den ersten Blick sieht man, dass dieser (unbefestigte) frei fliessende Fluss und vor allem die waghalsige Brückenkonstruktion nicht von hier ist! 😉
    Solange es nicht viel Wasser gibt, sieht es so friedlich aus. Bei höherem Wasserstand ist es sicher recht schnell gefährlich, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  11. sophialone schreibt:

    Zum Glück, dass du bei all deinen Wasserworten auch ans Fließen gedacht hast, denn stehende Gewässer werden leicht muffig.
    LG Iris

    Gefällt mir

  12. hui… ein Verb als Story Pic … das find ich schön, die Verben gehen ja gerne mal unter, bei der Wortwahl, dabei sind die doch soooo wichtig.

    LG Bibi

    Gefällt mir

  13. Thea schreibt:

    Das Foto strahlt eine große Ruhe aus und ist sehr schön. Dieser Seitenarm ist anscheinend nicht sehr tief, denn da sieht man Sandbänke wenn ich mich nicht sehr täusche. Schön, dass Du das *fließen* in deine Story einbauen lässt.
    LG,
    Thea

    Gefällt mir

  14. Melliausosna schreibt:

    Ich finde auch das BIld sieht so entspannt aus 🙂

    Gefällt mir

  15. Barbara schreibt:

    Oh, wie schön! Frau Tonari bleibt ihrem Wasser treu. Ich war sehr gespannt, ob es heute wieder wässrig weitergeht. Ich habe ja bestimmt drei deiner Pics verpasst.

    Wann warst du in Laos? Kürzlich?

    LG Barbara

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Liebe Barbara, die verpassten Bilder findest du wieder, wenn Du auf die entsprechenden Sonntage im Kalender klickst. Oder auf den Link zu Strory-Pics 2014 unter dem Beitrag.
      In Laos war ich Anfang 2011. Aber der Aufenthalt war leider nur kurz. Wir sind ein Stückchen auf dem Mekong gereist und blieben ein paar Tage in Luang Prabang.

      Gefällt mir

  16. Julia schreibt:

    Ein schöner Ausblick. War bestimmt richtig toll dort.

    Gefällt mir

  17. moppeline123 schreibt:

    Die „Zahnstocherbrücke“ sieht nicht so vertrauenserweckend aus. Aber sie wird den fließenden Gewässern schon Stand halten. Sonst würden die dort sicher anders bauen 😀

    Viele Grüße, Sandra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s