Story-Pics 2014 (8)

Story-Pic-2014-kleiner-Rahmen-300x166Weiter geht es mit dem supertollen Blogexperiment, dessen Teilnehmerliste man -> hier <- findet.

Mein „Story-Pic-Wort zum Sonntag“: Wasserflasche

Dieses Bild entstand auf Jamaika.  Wegen des Wortes Wasser auf Patois, der jamaikanisch-kreolischen Sprache, musste ich es einfach knipsen.

wasserflascheBisher erschienene Worte: Wasserhahn, Trinkwasser, Hydrant, Rohr (e), Brunnen, Wasserturm, Wasserzähler

Dieser Beitrag wurde unter STORY-PICS 2014 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Story-Pics 2014 (8)

  1. Sandra schreibt:

    Morscheeeee ;-),

    Wata, Wata hätte ich auch geknipst, klingt fast wie der Anfang eines neuen Sommerhits mit vielen spärlich bekleideten knackig gebräunten Mädels, oder? Man könnte dann direkt dein Bild als Cover benutzen.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    Gefällt mir

  2. vivilacht schreibt:

    an das erinnert es mich auf alle Faelle, das war ein Ohrwurm.
    Als Cover passt das Bild wunderbar und ich wuerde einem ungebetenen Gast in der Geschichte erst das Wasser ueber den Kopf giessen und wenn ich es braeuchte, auch dann die Flasche draufhauen.
    schoenen Sonntag wuensch e ich dir

    Gefällt mir

  3. Anne schreibt:

    Aha, Wasser…ähm…Wata.

    Ich bin gespannt, wie das zum Tragen kommt in deiner Geschichte 😉

    Schönen Sonntag liebe Frau Tonarien 🙂

    Gruß

    Anne

    Gefällt mir

  4. monisertel schreibt:

    Mir gefällt das Wort….es hat irgendwie etwas! 😉
    Wenn die Wata-Flasche leer ist, braucht man es ja nicht mehr separat tragen, es wird sozusagen von einem selbst getragen, gell. Mit Sicherheit die gesündeste Art, Wasser zu Tragen! 🙂
    Für mein Leben gerne würde ich mal auf Jamaica Urlaub machen. Leider habe ich bisher noch kein passendes Angebot gefunden.
    Dir einen angenehmen Sonntag und liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  5. Bibilotta schreibt:

    Hihihihi… ich finds ja wirklich immer wieder spannend bei dir hier vorbeizuschauen, und dir scheinen die *Wasser-Ideen* auch nicht auszugehen wa ???
    Liebe Grüße

    Bibi

    Gefällt mir

  6. Sabienes schreibt:

    Ohne „Wata“ gebe es ja auch kein „Leba“ auf der Welt!
    Interessant, wie die auf Jamaica verballhornen…

    LG
    Sabienes

    Gefällt mir

  7. Nostalgia schreibt:

    Wata – *gg* Herrlich – aber an Pata musst ich nicht denken – eher an Ja Wat denn? 😉
    Aber auch auf Jamaica gibts wohl leider nur noch Plastik?!
    Ja – ein tragendes Element in deiner Geschichte – in der Tat.
    Lieben Gruß
    Kerstin

    Gefällt mir

  8. Anna-Lena schreibt:

    Ich bin auf die Geschichten gespannt 🙂 .
    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

  9. Anette schreibt:

    Ich dachte auch zuerst an den Song Pata-Pata 😉 …
    Wata – ich will ans Wata – ich hab‘ so Fernweh.
    Hoffentlich wird deine Geschichte nicht zu verwässert oder fällt gar ins Wasser 😉 …
    Liebe Grüße, Anette
    (War nix mit Telefon in dieser Woche – bin momentan nicht sehr gesprächig, aber wir sind ja noch ein paar Tage im Lande ….)

    Gefällt mir

    • Frau Tonari schreibt:

      Fernweh habe ich auch. Ich arbeite es an Urlaubsvorbereitungsplänen ab.

      (Du kümmere Dich mal erst um Deine Eltern. Wir laufen nicht weg und haben den Mai fest im Auge und ein Klebchen am Kalender. Da kann nix schief gehen.)

      Gefällt mir

  10. Thea schreibt:

    Ja, ich habe auch als ich Dein Foto sah, an den Song von Miriam Makeba “Pata, Pata” , gedacht.
    Schönes Wort zu Deinen anderen wässrigen Begriffen.
    LG,
    Thea

    Gefällt mir

  11. summer3100 schreibt:

    Wir können gespannt auf deine Wassergeschichte sein. Ein paar Begriffe würden mir sicherlich auch noch einfallen. Ich bin gespannt wie viele du schaffst.
    lg

    Gefällt mir

  12. minibares schreibt:

    WATA, WATA, lach.
    Bei dir muss es ja Wasser sein.

    Gefällt mir

  13. Iris schreibt:

    So, nun ist das ständige Wasser hier also abgefüllt. Kommt jetzt ein Themenwechsel?
    LG Iris

    Gefällt mir

  14. Julia schreibt:

    Da bin ich auch gespannt wie das in deine Geschichte mit eingebaut wird 🙂 Wobei Wasser oder Wata braucht man ja eigentlich immer 🙂
    Wünsche dir eine schöne Woche!

    Gefällt mir

  15. judy schreibt:

    Oh das weckt gleich wieder mein Reisefieber…Jamaika steht noch auf meiner Liste 😉

    LG
    Judy

    Gefällt mir

  16. Ich kann mir den gedanken nicht verkneifen, dass bei dir die Geschichte eine wässerige angelegenheit wird. 🙂
    Sehr schöne Flasche. Ich bin erstaunt, das selbst in dieser Sprache das Wort „Wasser“ so geschrieben wird.
    LG Timm

    Gefällt mir

  17. Romy schreibt:

    Wata, Wata – ich brauch Wata 🙂 – aber es scheint mit Gas zu sein, also so, wie ich mein Wasser aus der Wasserflasche mag – still kann ich nämlich gar nicht.

    LG Romy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s