Du bloggst zu lange, wenn Du…

beim Anblick von Gebäckteilchen in der Auslage einer Leipziger Bäckerei an eine Bloggerin in Schweden* denkst.

EisenbahnschienenIch wusste nicht, dass man diese Dingerchen Eisenbahnschienen nennt. In meiner Kindheit und Jugend gab es die nahezu bei jedem Bäcker. Dann waren sie jahrelang aus meinem Blickwinkel verschwunden. Welch Freude, sie nun am Sonntag unverhofft in Connewitz wieder zu entdecken. Klar, dass ich mir ein Teilchen auf die Hüften gegönnt habe. Und jaaaaa, sie schmecken noch immer (oder schon wieder) verdammt lecker.

* Elke ist gebürtige Leipzigerin und hatte beruflich mit Schienensträngen zu tun.

Dieser Beitrag wurde unter Bloghausen, Essen & Co abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Du bloggst zu lange, wenn Du…

  1. vivilacht schreibt:

    Herrlich, genau das Richtige. Ich hatte ja bei meinen Schachteln an sie gedacht

    Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Genau, Elke lebt immer noch für Schienen.

    Gefällt mir

  3. Anna-Lena schreibt:

    Du bloggst nicht zu lange,
    du bloggst mit Herz ♥.

    Gefällt mir

  4. ute42 schreibt:

    Die Teilchen kenne ich gar nicht, sehen aber lecker aus.

    Gefällt mir

  5. Gedankenkruemel schreibt:

    Das ist ja cool..die kannte ich auch nicht,
    aber lecker schaun sie aus und netter Name dafür 🙂

    Nö du bloggst absolut nicht zu lange, du bloggst mit Herz ♥
    wie Anna- Lena schon schrieb.

    Gefällt mir

  6. Tobi-Opi schreibt:

    Genau die gleichen Teile habe ich ebenfalls am Sonntag in DD gekauft. Und wie hiessen die da ? Eisenbahnschiene 🙂

    Gefällt mir

  7. Miki schreibt:

    Oh…legger! Der Name sagt mir noch was, wäre aber nicht mehr drauf gekommen, wie das aussieht. Heute nur haarscharf an „gezuckerter Kondensmilch“ vorbeigekommen. Nicht Milchmädchen…wie das von Nestle ja heisst…

    Gefällt mir

  8. meinigkeiten schreibt:

    Ja, die lösen irgendwie Backwahn in mir aus … (übrigens, seit vielen Monaten denke ich bei Kanaldeckeln an eine Frau aus Berlin : )

    Gefällt mir

  9. Bellana schreibt:

    Zum Glück gibt es diese Teilchen nicht hier auch noch. Ich verkneife mir gerade solche Backwaren.
    Lecker sieht das aber aus…..
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

  10. antje schreibt:

    mmmhhhhh, die hab ich ewig lange nicht gesehen, die eisenbahnschienen! sowas von lecker! und gleich daneben die amerikaner…. ich muß mal wieder backen! liebe grüße

    Gefällt mir

  11. Silberdistel schreibt:

    Ich mag diese Dinger auch unwahrscheinlich gern. Mir ist jetzt gerade ganz furchtbar das Wasser im Munde zusammengelaufen. Mir war es übrigens auch neu, dass sie Eisenbahnschienen heißen. Ich wurde unlängst von der Bäckerin meines Vertrauens darüber aufgeklärt.
    LG von der Silberdistel

    Gefällt mir

  12. Nostalgia schreibt:

    Lach – was es nicht Alles gibt!! Aber die schauen direkt kaubar aus diese Schienen 😉 Und bestimmt schmackhafter als richtige!
    Hab ich noch nie gehört – ich lerne nie aus 😉
    Da würde ich jetzt direkt probieren wollen!!!
    Lieben GRuß Kerstin

    Gefällt mir

  13. Diamantin schreibt:

    Die kenn ich gar nicht…aber hast Du auch Lerchen gegessen?

    Lg Anett

    Gefällt mir

  14. richensa schreibt:

    Ja, die Eisenbahnschienen kenne ich auch… Und seit kurzem bin ich der Hallenser Version der Lerchen verfallen!
    In meiner Kinderzeit gab es im Ostwestfälischen eine Variante davon, die „Mazarintörtchen“ hießen, mit Cocktailkirsche drauf, für mich waren das die „Mandarinentörtchen“ nur ohne Mandarinen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s