Narrenhände

beschmieren sprichwörtlich nicht nur Tisch und Wände, sondern machen leider auch vor  Türen nicht halt.

Auguststr_70Auguststr_70_DetailDiese Tür ziert in Berlins Mitte die Nummer 70 in der Auguststraße.

Dieser Beitrag wurde unter Tür & Tor abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Narrenhände

  1. kormoranflug schreibt:

    Wahrscheinlich eine Übungstüre zur Farbabstimmung mit der Denkmalpflege.

    Gefällt mir

  2. twilight schreibt:

    Ich mag StreetArt, Paintings, … Aber so etwas finde ich furchtbar, pure Zerstörung.

    Gefällt mir

  3. Lucie schreibt:

    Schade, traurig und ärgerlich zugleich, wenn schöne Dinge, wie diese farbig gestaltete Tür, so beschmiert werden. *seufz*

    Liebe Grüße von mir 🙂

    Gefällt mir

  4. ute42 schreibt:

    Das ist wirklich traurig, das wäre so eine schöne Tür.

    Gefällt mir

  5. minibares schreibt:

    So eine schöne Tür, mit Efeu oder Wein berankt.
    Und dann sowas!
    Das ist aber echt nicht schön. Leider kann man nur wenig, wenn überhaupt was dagegen tun….
    Trotzdem eine Tür, die zeigenswert ist.

    Gefällt mir

  6. vivilacht schreibt:

    die Tuer ist schoen, schade, dass jeder ueberall immer seine Bilder (oder auch anderes) hinterlaesst. Wie du schon sagst, Narrenhaende, aber der Tuer nehmen sie ihre Schoenheit nciht weg

    Gefällt mir

  7. regenbogenlichter schreibt:

    Ja leider, manchmal landet sie auch da, wo es nicht passt. 😦

    Gefällt mir

  8. Gedankenkruemel schreibt:

    Das tut richtig weh es zu sehen, wie man diese schöne Tür verschandelt hat
    Solche Schmierereien gibt es zwar leider überall
    aber ich glaube in diesen Ausmasse wie in Berlin nicht.
    Schade und sehr traurig 😦

    Gefällt mir

  9. Kalle schreibt:

    Liebe Tonari,

    die bunte Tür finde ich originell; ob das Bildnis von John Lennon dazu gehört weiss ich nicht, doch es macht die Tür noch aussergewöhnlicher. Die Kritzeleien stören, sind aber wohl in Berlin nicht vermeidbar, da jeder denkt, sein Tag würde hier noch fehlen – und so kommt eins zum anderen. Dabei wurde die alte Tür so fröhlich bunt gestaltet….

    Herzlichen Dank für diese Hauptstadttürenreportage und liebe Grüssle Kalle

    Gefällt mir

  10. Muri schreibt:

    Wirklich nicht schön!
    Mich macht das Geschmiere auch oft sauer. Aber lieber noch solch Bild im Türrahmen als ein Hieroglyphengeschmiere an der schönen bunten Tür.
    Trotzdem: gut gesehen!

    Gefällt mir

  11. antje schreibt:

    so eine schöne tür, wirklich schade daß sie so bekritzelt wurde!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s