Ekelzulage

Anna-Lena diskutierte vor einigen Monden auf ihrem Blog über eine Frage des guten Geschmacks. Vor ein paar Tagen begab ich mich nun endlich auf die durchgekauten Spuren:

Mauer_Potsdamer_Platz_1Mauer_Potsdamer_Platz_2Mauer_Potsdamer_Platz_3Und ehrlich? Ich finde es hochgradig eklig daneben, auf den historischen, wenn auch  nicht unbedingt positiv belegten Mauersegmenten am Potsdamer Platz seine oralen Kauprodukte zu hinterlassen. Das ist nicht Kunst, die von Können kommt, sondern Wunst, die direkt vom Wollen abstammt.

Vielleicht will man ja in Berlin eine Art Bubblegum Alley entstehen lassen? Ich brauche die Berlin Chewing Gum Wall jedenfalls nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Ekelzulage

  1. Gedankenkruemel schreibt:

    Wää wie wir hier sagen..
    Ich finde das immer eklig, egal wo.
    Und diese Bubblegumwand/Wände sind geschmacklos.
    Bubblegum kauende Leute finde ich auch wää..
    zumindest wenn sie es laut schmazent usw..
    in meinen Augen sehen die imbecill aus..

    Wiederkäuer sollten nur für die echten Tiere sein…

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Ich habe nichts dagegen, wenn jemand Kaugummi kaut. Aber man kann dies auch ein wenig diskreter tun als manche es machen. Und damit meine ich nicht nur, dass man die Blasen nicht in aller Öffentlichkeit platzen lässt. Neulich saß in der Bahn eine Frau neben mir, die kaute so „lamalike“, dass ich mich kaum auf meine Tageszeitung konzentrieren konnte. Wäre mir fast einen eigenen Blogbeitrag wert gewesen. 😉

      Gefällt mir

  2. ute42 schreibt:

    Rundum geschmacklos finde ich diese Wand. Für mich unverständlich, wie man überhaupt auf eine solche Idee kommt.

    Gefällt mir

  3. Miki schreibt:

    Herrje, davon wusste ich nix… und mir hat nix gefehlt! 😉 liebe Grüße!

    Gefällt mir

  4. Frische Brise schreibt:

    Igitt!!! Eine Schande ist das, aber echt!

    Gefällt mir

  5. minibares schreibt:

    Bääääh, ist das ekelhaft.
    Erst hielt ich es für Steine; aber Waschbetonmauern kennt man ja….

    Gefällt mir

  6. Bellana schreibt:

    Die würde ich auch nicht brauchen….
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

  7. Anna-Lena schreibt:

    Da peitscht mich ja noch mal der Ekel, liebe Frau Tonari. Der Herr auf dem ersten Foto – hat der eine Funktion, das zu verhindern, oder darf der anschließend die herabgefallenen Kaugummis wieder ankleben :mrgreen: ?

    Gefällt mir

  8. Himmelhoch schreibt:

    Du: „seine oralen Kauprodukte …“ – das vom anderen Ende wäre doch noch 100x ekliger, wenn sie das dranschmieren würden 🙂
    Ich habe noch nie was für Kaugummi übrig gehabt – vielleicht habe ich deswegen so schlechte Zähne.
    Ich habe schon mal zu jemand gesagt: „Soll ich mich wegsetzen, damit Sie ungestörter schmatzen können?“ – Danach wurde es leiser.

    Gefällt mir

  9. vivilacht schreibt:

    ich stimme hier allen voll zu, ich finde das auch eklig, genau wie die ganzen Kaugummis, die unter den Tischen uns Stuehlen in der Schule kleben, obwohl dort das Kaugummi kauen aus diesem Grund seit Jahren verboten ist.

    Gefällt mir

  10. AndiBerlin schreibt:

    Das ist ja wirklich eklig. Ich bin mit Kollegen oft in der Ecke wenn wir ins Kino gehen, und mir sind die Mauerstücke da auch bekannt, aber das da ein Stück mit den Gummiresten steht, wußte ich nicht.

    Gefällt mir

  11. tgeriatrix schreibt:

    Igitt, das ist wirklich eklig. Ich mag schon nicht wenn jemand ständig kaut, aber das dann auch noch hinzukleben…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s