Du kriegst die Tür nicht zu

Da hat Kalle hat sich ja was Feines ausgedacht: den Türendonnerstag. Den gibt es in Bloghausen ganz ungezwungen von heute an bis zum Jahresende. Nun, ich werde bestimmt kein regelmäßiger Türenknipser im nächsten halben Jahr sein, aber ab und an mal einen besonders schönen Hauseingang zeigen, kann bestimmt nicht schaden 😉

Für den Start habe ich eine Pforte von der Festplatte aus Lüneburg ausgesucht. Und vielleicht kann Frau Landgeflüster helfen, wie das Backsteingebäude in der Straße „Am Sande“ heißt und welche Geschichte es einmal hatte.

Klopfet,

aber aufgetan wird hier schon eine Weile nicht mehr 😉

Dafür gibt es güldene Türwächter. Gleich drei an der Zahl.

Aber ich glaube, die Hauptstadt hat auch ein paar schicke Türen zu bieten. Insofern bin ich wohl ab und an Euer regionaler Türenkorrespondent…

Dieser Beitrag wurde unter Tür & Tor abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Du kriegst die Tür nicht zu

  1. Zufällig bin ich am Montag dort und wenn ich kein Schild am Gebäude finde, frage ich in der Touristeninfo nach. Antwort folgt in der nächsten Woche 🙂

    Gefällt mir

  2. shabbaton schreibt:

    diese Tuer wirkt unwahrscheinlich gut, so etwas habe ich bisher noch nicht gesehn. so schoen bunt aussenherum

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Ja, ich fand auch, dass die Tür etwas Besonderes ist. Vor allem wegen des Türklopfers, des Schlosses und der Beschläge. Aber auch wegen der wunderschönen Backsteinverwendung.

      Gefällt mir

  3. kalle schreibt:

    Hi Tonari,
    donnerwetter, da hast du aber ein ganz prächtiges Schmuckstück gefunden. Bin gespannt, zu welchem Gebäude diese – an sich schlichte – Tür gehört? Das Gebäude ist ein herrlicher Backsteinbau, und die güldenen Figuren zeigen an, dass darin wichtige Entscheidungen getroffen wurden….
    Herzlichen Dank für diesen grandiosen Start in das Projekt, und welche Türen die Hauptstadt zu bieten hat, werden wir von unserer Hauptstadttürenkorrespondentin höchstpersönlich erfahren 🙂
    Viel Spass beim Mitmachen und liebe Grüsse Kalle

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Du kamst mir mit deinem Projekt gerade recht, lieber Kalle. Ich wollte dieses Schmuckstück ohnehin mal zeigen.
      Nun aber gefällt mir die Idee der Hauptstadttürenkorrespondentin 😉

      Gefällt mir

  4. die3kas schreibt:

    Eine Wahnsinns Tür samt Zubehör und Bögen liebe tonari,
    da weiss man echt nicht was einem besser gefällt.
    Die bunten Bögen sind obercool

    Ich grüss dich lieb
    kkk

    Gefällt mir

  5. Gedankenkruemel schreibt:

    Fantastisch diese Tür und vor allen die Umrandung ist ganz besonders schön.
    Das Gesamtwerk wunderbar. Das ist ja ein fenomenaler Start zu diesen Projekt.
    Dein neuer Titel Hauptstadttürenkorrespondentin, den Kalle dir verpasst hat
    gefällt mir auch sehr gut..*schmunzel 😀

    Liebe Grüsse,Elke

    Gefällt mir

  6. dorosgedankenduene schreibt:

    Eine tolle Tür und ein toller Einstieg ins Projekt. Da fällt mir doch was ein, wo ich auch noch eine tolle Tür finden könnte *abtauchindietiefenderfestplatte* 😉
    LG Doro

    Gefällt mir

  7. Pingback: Geburtstag ist prima « Landgeflüster

  8. Liebe Frau Tonari,

    wir haben den sonnigen Spaziergang in meiner Lieblingskleinstadt natürlich gern genutzt, um Dir Deine Frage nach diesem Gebäude zu beantworten.

    Das Gebäude ist das „Haus der Kalandes“ und wurde um 1491 erbaut und im Jahr 1896 erneuert. In diesem Haus versammelte sich die sogenannte „Kalandsbrüderschaft“, eine Brüderschaft, die sich bereits 1532 wieder auflöste. Nach deren Auflösung wurde es der Wohnsitz des Rektors des Johanneums, einem Gymansium, das heute noch besteht.

    Im Jahr 1943 waren hier bis zu 150 Häftlinge aus dem Konzentrationslager Neuengamme untergebracht, die in Lüneburg Gräben und Luftschutzbunker ausheben mussten.

    Wie das Haus aktuell genutzt wird, kann ich Dir allerdings nicht sagen. Aber vielleicht gibt das Internet ja noch etwas her.

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s