Wenn man in Uelzen mal muss,

… sollte man dies unbedingt am dortigen Bahnhof erledigen. Auf Bahnsteig & Co nehme ich Euch gerne ein anderes Mal mit. Heute geht es gemeinsam auf´s nicht ganz so stille Örtchen. Schwerst Fotoapparat bewaffnet, identifizierte mich die Toilettenfrau, die akzenttechnisch vermutlich früher in einer der ehemaligen Sowjetrepubliken gelebt hatte, als Toilettenblogger 😉 Nee,  ganz so war es nicht, aber sie bemerkte blitzschnell gesteigertes Knipsinteresse.

Also so durfte ich mit dem besten Hundertwasserklobesucher von allen zuerst in die Herrentoilette.

Also in den Raum mit den Waschbecken, weil der Rest gerade noch besetzt war. Und während ich so das Waschbecken ins Visier nahm, um die angedeuteten Frauenbrüste abzulichten, kam ein ob meiner Anwesenheit sichtlich irritierter Herr aus dem Toilettenbereich 😆   Störte Frau туалет aber nicht. Sie erklärte munter und ansteckend begeistert weiter 🙂   Was aber bedeutetes das schwarze Kreuz in den Kacheln rechts doch gleich noch?

Dann durfte Frau Tonari ins heilige Jungsabteil 😉  In der einen Ecke treffen sich vermutlich die Rudelpinkler,

in der anderen steht der einsame Wolf 😉

Der Gleichberechtigung wegen lass ich natürlich die männlichen Blogleser auch mal bei den Mädchen reingucken. (Ach, die WC-Schilder sind  übrigens deshalb unterschiedlich geteilt, weil Männer alle 5,  Mädels nur alle 15 Minuten an S*e*x denken.)

Hinter der Tür wartet ein Auge. Wir Weiber sehen nämlich immer alles 😉

Das Waschbecken – ein Phallus. Nun ja, da braucht es bei frau schon einige Phantasie 😉 Ist aber nach dem Busen bei den Herren hier eigentlich nicht anders zu erwarten gewesen, oder?

Die Toilette selbst scheint keine weiteren Geheimnisse zu bergen. Normal anders. Nix gerade, nix berechenbar. Rechte Winkel verboten. Hunderwasserungerade eben und Augenschmaus allemal und selbstverständlich pieksauber.

Ich habe die eine Eurone für die Benutzung des Kunst-Toilette jedenfalls gerne bezahlt und dafür jede Menge geboten bekommen: Erleichterung, eine Fotosession und die Erklärungen der wohl nettesten und engagiertesten Klofrauen und -führerinnen der Welt. Danke schön.

Also, liebe Blogger und andere Mitleser:  Kommt ihr nach Uelzen, dann nutzt unbedingt dieses Top-Ten-of-the-World-WC!!!

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Wenn man in Uelzen mal muss,

  1. Tine schreibt:

    Jawoll, da hab ich auch schon *pippi* gemacht. Allerdings finde ich die Busen der Herren ja wohl vielmal schönerer… 🙂

    Liken

  2. Andrea Stein schreibt:

    wow! trés chique! …. und dann noch die passenden roten Mülltüten 😉

    Liken

  3. freiedenkerin schreibt:

    Da wird das kleine oder große G’schäfterl zum Kunstgenuss. 😉

    Liken

  4. ute42 schreibt:

    Das muss ich mir merken. Sollte ich jemals nach Uelzen kommen, dann führt mein erster Weg auf diese Toilette. Das ist ja super. Danke für diesen touristischen Hinweis.

    Liken

  5. Himmelhoch schreibt:

    Toll, dass du dich getraut hast, auch mal bei den Herren nach der Kunst zu gucken – das habe ich mich auf der Wiener Hundertwassereinrichtung für diese Zwecke nicht getraut. – Ich finde die Farbgebung der Fliesen sehr gut.

    Liken

  6. kalle schreibt:

    Hi Tonari,
    an diesem Bahnhof bin ich schon öfters vorbeigefahren, und jedesmal möchte ich am liebsten aussteigen. Auch demnächst kommen wir wieder dort vorbei…leider kann man als Rollifahrer die Fahrt nicht so einfach unterbrechen 😦 Es lohnt sich, wie man sehen kann – sogar das Pisseln!

    Bin gespannt auf weiter Geheimnisse, kalle

    Liken

  7. zimtapfel schreibt:

    Cool!
    Das eine Mal, als ich an diesem Bahnhof umsteigen musste, war die Zeit leider viel zu knapp bemessen, um einen näheren Blick auf irgendetwas anderes als den Durchgang von einem Bahnsteig zum anderen zu werfen…

    Liken

  8. Ruthie schreibt:

    Ja cool! Wo man mit Dir überall hinkommt! Aber mit dem Herrn Tonari würde ich mich auch so einiges trauen – der „macht ja was her“ 😉 GLG Euch beiden!

    Liken

  9. shabbaton schreibt:

    einfach toll, ich weiss nicht, ob ich mich getraut haette auf die „andere“ To Seite zu gehen. Also ein grosses Dankeschoen an dich dafuer fuer Bilder von dieser wirklich ganz besonderen Einrichtung.

    Liken

  10. petrahannover schreibt:

    Na das nenn ich ja mal ein aussergewöhnliches Örtchen!

    Liken

  11. Inch schreibt:

    Ah! Da wollte ich schon immer mal hin! Nicht nur wegen des Klos, sondern auch wegen des Bahnhofs, den die da rundherum gebaut haben.
    Vielen Dank für diese wunderbare Führung und Erinnerung an meine To Do Liste!

    Liken

  12. na, aber auch nicht vergessen, zum Kaffee in den Garten Landgeflüster zu kommen 😉

    Liken

  13. Frau Momo schreibt:

    Den Bahnhof haben wir uns ja auch schon mal angeguckt, aber ich muß gestehen, das ich nicht auf die Idee gekommen bin, dort auf’s Klo zu gehen, weil ich das immer meide auf Bahnhöfen. In diesem Fall ein Fehler, das sehe ich ein.

    Liken

  14. minibares schreibt:

    Klasse, was da geboten wird. Wer hätte das in Uelzen erwartet? Ich nicht. Zumal ich Uelzen gar nicht kenne, wir wohl zu merken ist, lach.

    Liken

  15. regenbogenlichter schreibt:

    Ich muss auf`s Klo…nach Uelzen… 😉
    LG
    Ute

    Liken

  16. Anette schreibt:

    In Uelzen würde ich auch gerne mal müssen müssen 😉 …
    Meine – deine Postkarte die hier noch immer rumliegt passt sehr gut zu dem Thema.
    Morgen wird sie in den Postkasten geworfen …
    Liebe Grüße, Anette

    Liken

  17. Pingback: Frau Tonari

  18. chinomso schreibt:

    Huch 🙂 Sie sehen einen Beitrag zum Thema „Schöner pinkeln“.
    Aber von Frau Tonari auf den Pott gesetzt zu werden, macht sogar Spaß.
    Wir haben hier in DA ja auch ein Hundertwasserhaus. Und auch dort haben die Pipiboxen runde Ecken und von der Wand zur Raummitte hin ein gewisses Gefälle. Da kann man ruhig mal nen Eimer Putzwasser umkippen. Alles läuft prima ab.

    Liken

  19. Pingback: Frau Tonari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s