775 Jahre Berlin

Vermutlich sind wir gerade so mit dem Fehlstart des BER und dem Abstieg von Hertha in die 2. Fußballbundesliga beschäftigt, dass der 775. Geburtstag Berlins irgendwie völlig an uns vorbei geht. Nicht so im Nikolaiviertel. Dort entdeckt der aufmerksame Stadtstreifer gerade ein paar knallrote Porträt-Würfel. Das Stadtmuseum Berlin erinnert an Berliner/-innen, die sich in irgendeiner Weise um die Stadt verdient gemacht haben – BERLINmacher eben:

an Simon Kremser, von dem es kein Bild zu geben scheint, dessen Kutschen noch heute gern genommen werden und namensgebend sind;

an Herrn Simon Fromm – ja, genau den mit den Markenkondomen und dem flotten Spruch „Wenn´s Euch packt, nehmt Fromms Act.“

und an den unvergesslichen Wolfgang „Mann mit der Pauke“ Neuss

ebenso wie an die viel zu früh verstorbene „Silly“-Frontfrau und DDR-Rocklady Tamara Danz, über die Alexander Osang übrigens ein wirklich lesenswertes Buch geschrieben hat.

Im Ephraim-Palais gibt es ab heute bis zum 28. Oktober eine Ausstellung zu 775 Machern dieser Stadt. Mal gucken, ob ich für Euch demnächst dort vorbei schaue 😉

Dieser Beitrag wurde unter Berlin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu 775 Jahre Berlin

  1. Quizzy schreibt:

    Da hast du wieder mal eine Wissenslücke bei mir geschlossen: ich hätte nie gedacht, dass Berlin fast ein Jahrhundert jünger als München ist. Wir feiern wie jedes Jahr am 14. Juni Geburtstag, diesmal ist es der 854. 🙂
    Liebe Grüße
    Renate

    Gefällt mir

  2. Inch schreibt:

    Ich gebe zu, den Herrn Neuss musste ich erst mal googeln. Schöne Sache das mit den Würfeln. Aber ich dachte, Berlin sei schon 100 Jahre älter. Ehrlich, ich dachte, die Stadt hätte 1988 irgenso was wie den 825. Geburtstag gefiert, vielleicht auch den 850.

    Gefällt mir

  3. monisertel schreibt:

    Und ich staune, dass Berlin schon sooo alt ist und dabei doch offensichtlich geschafft hat, durch stetes Lifting sich jung und lebendig zu erhalten. Denn in Berlin ist doch immer etwas los!
    Liebe Grüße
    moni

    Gefällt mir

  4. freiedenkerin schreibt:

    Ob diese Würfel in zwei Wochen noch da sein werden, wenn meine Kollegin, ihr Sohn und ich Berlin unsicher machen werden? 😉

    Gefällt mir

  5. regenbogenlichter schreibt:

    Ein Würfel mit Tamara Danz… schön, das man gerade sie nicht vergessen hat. 🙂
    LG
    Ute

    Gefällt mir

  6. malesawi schreibt:

    Den Jahrestag hatte ich nicht parat. Danke für´s Erleuchten. den Ausstellungstipp habe ich mir gleich vermerkt.
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  7. pinseljulie schreibt:

    Sieht eindrucksvoll aus!

    Vier Tage hab ich jetzt am Stück frei
    drum hab ich Zeit und komme bei dir vorbei,
    und ich wünsche dir eine gute Zeit,
    Hoffnung, Liebe und Zufriedenheit.

    Herzliche Grüße für dich, Julie ♥

    Gefällt mir

  8. Tine schreibt:

    Ach Tamara. Tolle Frau. Soviel Charisma. Bleibt eben unvergessen!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s