Kirschblütenfest

Ich bin Euch noch ein paar versprochene April-Bilder vom 6. Kirschblütenfest in den „Gärten der Welt“ schuldig. Na los, erst geduldig Schlange stehen

und dann auf zum Blütengucken und so.

Makroaufnahmen von den Kirschblüten zu machen, fand ich ein ziemlich schwieriges Unterfangen. Die kleinen Biester bewegen sich an den Zweigen nämlich bei jedem Lufthauch und apellieren damit unerbittlich an die Geduld des Knipsers 😉

Der „Balance-Akt“ macht sich perfekt als Hintergrund, nicht wahr?

Leider war ein Großteil der Pracht schon „abgeregnet“.

Mahjong für Große – der Tisch in der Nähe des Chinesischen Gartens war dicht umlagert.

Für die Jüngeren gab es Memory mit Kirschblütenmotiven. Da haben so manche Großeltern gegen die Enkel alt ausgesehen 😉

Ein japanisches Kirschblütenfest ohne Cosplayer? Das geht ja mal überhaupt nicht 😉

Ich glaube aber, ich werde nun mal ein paar Jährchen mit dem Besuch des Gartengeländes an diesem Tage aussetzen. Zu viel Trubel, Geschiebe, Kommerz und schrilles Mangagedöns…

Dieser Beitrag wurde unter Berlin abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Kirschblütenfest

  1. Anette schreibt:

    Ich musste jetzt guugeln was Cosplayer sind. – Aha …
    Ich finde es generell schwierig weiße Blüten zu fotografieren, bei Wind wird’s natürlich noch schwieriger.
    Hanami – eigentlich eine schöne „Tradition“ wenn es dann aber zu laut, zu kommerziell wird ist es auch nix für mich. Das ist ähnlich wie bei den Mittelaltermärkten.
    Dir weiterhin gute Besserung, Menno. das war gestern Abend sicherlich nicht schön für dich …
    Liebe Grüße, Anette

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Ich greife Deinen Hinweis gleich auf und verlinke mal den Begriff des Cosplayers. Danke für den Hinweis.
      Und nun bin ich ein bisschen beruhigt, dass auch Du so Deine Schwierigkeiten mit den zarten Blüten hast. Wobei ich immer denke, dass Du fotografierst, während ich knipse 😉

      Danke für die Genesungswünsche. Tja, Männe hatte einen tollen Abend. Er war begeistert von der Akustik, der Stimmung und meinte vor allem, dass Herr Niedecken gut drauf war. Tja, dann hoffe ich mal für mich, dass BAP mal wieder nach Berlin kommt 😉

      Gefällt mir

  2. ute42 schreibt:

    Deine Kirschblüten sind doch sehr schön geworden. Ich kenne die Schwierigkeiten mit dem Wind 🙂 Ein schönes Fest. der Kommerz lässt sich leider nicht ausschließen.

    Gefällt mir

  3. Himmelhoch schreibt:

    GEnau aus den von dir aufgeführten Gründen meide ich die Gärten an solchen Ereignissen, doch deine (fettgedruckt:) fotografierten (Fettdruck aus) Eindrücke sind traumhaft schön.
    Kirschblütenmemory – da hätte ich auch schon vor 40 Jahren alt aus gesehen. – Links „nebenbei“ aufzurufen, verbietet mir meine Bandbreit momentan. Ich muss immer step bei step, zum reihern ist das – und das schon seit 5 Tagen und es passiert nichts außer Hinhaltungen.
    Eigentlich müsste Vf freiwillig zurücktreten und mich ohne Komplikationen gehen lassen.

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Liebe Clara, ich las bei Dir von den vodafonschen Erschwernissen. Mist, elender. Ich kann meinen Provider bisher uneingeschränkt empfehlen: Vers*atel.
      *Servicemodus an* Cosplay ist ein aus Japan kommender Verkleidungstrend. Hier sollen Manga- oder Animefiguren möglichst originalgetreu nachgestellt werden. *Servicemodus aus* Das gelingt mehr oder weniger gut. Irgendwie fallen mir aber immer ganz besonders die Mädels ins Auge, die ihre ohnehinschon nicht sehr vorteilhafte Figur hierdurch zusätzlich betonen.

      Gefällt mir

      • Himmelhoch schreibt:

        Danke für deine Aufklärung – eine Seite, die noch im Cache ist, baut sich ziemlich schnell auf.
        Jeder Provider außer Teledingsbums hat die gleichen Schwierigkeiten – wir sind zu weit weg vom Verbindungspunkt, die Leitungen werden beim Eingang ins Haus noch einmal für alle Fremdnutzer gedämpft. Vodafon hätte es mir einfach nicht erneut versprechen dürfen und vor allem mit einem Vertrag verlängern. Ich kann nur zu Kabel oder Tele…, was anderes bringt nichts auf die Dauer. Kabelanbieter würde bedeuten, die halbe weiße Schrankwand abzubauen, um an die Kabeldose ranzukommen, dafür preisgünstig. – Die anderen mit Komfort, aber teurer.

        Gefällt mir

  4. kalle schreibt:

    Hi Tonari,
    danke fürs Schlangenstehen, nur um uns zu erfreuen. Kirschblüten sind wunderschön, zart und Frühlingshaft, wenn auch nicht für die Ewigkeit – wie dein „Schnee“ beweist. Cosplayer kannte ich schon, allerdings habe ich erst zwei Mädelz in dieser Aufmachung bei uns in Heidelberg gesehen. Und dort gibt es bekanntlich viele Japanerinnen; dennoch sind die meisten betagter und rennen mit Hut und Sonnenschirmchen durch unsere Hauptstrasse,

    liebe Grüsse aus dem Knüll, kalle

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Es ging bemerkenswert schnell vorwärts in der Schlange. ((Und außerdem sind wir Ossis das ja noch gewöhnt.))
      Das mit dem Hut und dem Sonnenschirmchen kenne ich. Das ist auch in Japan so, wo die blasse Haut dem Schönheitsideal entspricht.
      Liebe Grüße zurück und dem Gatten viel Erfolg beim Schachturnier.

      Gefällt mir

  5. regenbogenlichter schreibt:

    Die Kirschblütenfotos sind aber schön… wenn es windig ist wirklich schwer zu fotografieren…
    Liebe Grüße
    Ute

    Gefällt mir

  6. Anne schreibt:

    Oh, sehr passend – dankeschön für die hübsche Einstimmung 🙂 Morgen darf ich nach Kyoto fliegen (Mann hat ‚meetings‘) und freue mich auf japanische Tempel und Gärten, auch wenn die Kirschen schon verblüht sind.

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Oh, Anne, das ist ja wunderbar. Kyotos Tempel sind wirklich wunderschön. Zu allen Jahreszeiten, nehme ich an.
      Hoffentlich hast Du vom Kiyomizu-dera eine gute Sicht über die Stadt. Bei uns war es damals ziemlich diesig.
      Was wir nicht gesehen haben, war der Inari-Shrein mit den ganz vielen Torii. Das bedauere ich noch heute und habe es ganz oben auf die „Wenn-ich-mal-wieder-in-Japan-bin“-Liste gesetzt.
      Ich wünsche Dir eine wunderschöne Reise, tolle Erlebnisse, Eindrücke und Fotomotive.

      Gefällt mir

  7. Anne schreibt:

    Danke für die guten Wünsche und Punkte für die Sightseeing-Liste *notier* 🙂 Wir haben online eine Führung durch den den Imperial Palace reserviert, weiteres werde ich vor Ort mit anderen ‚besseren Hälften‘ absprechen. Bisher weiß ich von einer gartenbegeisterten Australierin (hoffentlich ist mein Englisch nicht zu sehr eingerostet). Mal sehen, ob ich Zeit zum Postkartenschreiben finde 😀

    Gefällt mir

  8. Aurélie Sterntau schreibt:

    Sososo tolle Bilder, danke fürs Zeigen 🙂

    Gefällt mir

  9. Claudia Sperlich schreibt:

    Das sind ja so zauberhafte Photos, Dank fürs Zeigen!

    Gefällt mir

  10. malesawi schreibt:

    Das Gerangel ist mir auch zu viel. ich war vor 3 Jahren an diesem tag dort und bin nch einer stunde geflüchtet. Seitdem gehe ich lieber vor oder nach dem Fest Blüten gucken.
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  11. freiedenkerin schreibt:

    Ich finde, deine Blütenmakros sind wirklich gut gelungen.
    Das Schlange stehen erinnert mich an die Insel Mainau vor einer Woche. Nicht am Eingang, oh, nein, da ging’s wirklich zügig voran, sondern an manchen Blumen und Blüten, da musste man in der Tat manchmal anstehen, um knipsen zu können…
    Weiterhin gute Besserung und ein möglichst schönes Pfingstwochenende wünsche ich! 😀

    Gefällt mir

  12. winnieswelt schreibt:

    RIESENMAHJONG, … wie geil ist das denn?!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s