Zeugnis alter Zeiten

An einer Säule im Eingangsbereich des Amtsgerichtes Lichtenberg entdeckt.Da sieht man tatsächlich noch den alten Putz und die ca. hundertjährige Inschrift.

Heute könnte man die Spucknäpfe glatt schon wieder aufstellen – für Kaugummi & Co. Und den Hinweis „Kopfhörer ab & Ohrstöpsel raus“ hinzufügen.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Zeugnis alter Zeiten

  1. Anna-Lena schreibt:

    …und die Handys bitte ausschalten 🙂

    Liken

  2. Rana schreibt:

    Und was ist gegen „Füße reinigen“ zu sagen ? ( am Touristeneingang zur Blauen Moschee in Istanbul roch es ziemlich so, als ob man eine Reinigung empfehlen sollte) … LG von Rana

    Liken

    • tonari schreibt:

      Absolut nix.
      Vermutlich musste man damals den Pferdemist von den Stiefeln kratzen. Heute wäre es alternativ die Hundek*acke 😉

      (Das mit dem Schweißfußduft kenne ich analog aus diversen buddhistischen Tempeln in warmen Ländern.)

      Liken

  3. Quizzy schreibt:

    Wie sich die Zeiten (nicht) änden: Das Rauchen war ja fast 100 Jahre lang überall erlaubt und wird erst in den letzten Jahren verboten. Füße reinigen wär allerdings etwas kompliziert, weil ja jede(r) dann erst Schuhe und Socken/Strümpfe ausziehen müsste 🙂

    Ein toller Fund – hoffentlich wird er nicht übertüncht!

    Liebe Grüße
    Renate

    Liken

    • tonari schreibt:

      Nee, eher liebevoll bewahrt. Rundherum gab es nämlich neue Farbe, aber an dieser historischen Stelle hatte man sie ausgespart.
      Vielleicht auch nach Jahrzehnten des geschützten Schlummers unter mehreren Farbschichten wieder entdeckt. Wer weiß ?

      Liken

  4. Himmelhoch schreibt:

    „Spucknäpfe benutzen“ Nicht unser Personal bespucken!!!“

    Liken

  5. Claudia Sperlich schreibt:

    Herrlich. Und gut, daß es erhalten wird.

    Liken

  6. Inch schreibt:

    Spucknäpfe sollte man auch auf Fußballfelder stellen. Es scheint ja Mode zu sein, dort alles voll zu spucken. Und wenns die Kleinen bei ihren großen Stars im Fernsehen sehen…

    Liken

  7. ute42 schreibt:

    Klasse 🙂 „Handys bitte in den Spucknapf werfen“ 🙂

    Liken

  8. minibar schreibt:

    Und Handy bitte GANZ ausschalten! (nicht nur auf leise mit Vibration!)

    Liken

  9. sinnsucht schreibt:

    Vielleicht sollte man wirklich mal an ausgewählten Stellen Schilder wie jenes in modernisierter Fassung anbringen und sie wiederum einhundert Jahre lang zu bewahren versuchen:

    Füße reinigen
    Händi aus
    Nicht achtlos sein (was achtloses Auf-dem-Boden-entsorgen mit einschließt)

    Liken

  10. Ruthie schreibt:

    Ach. Ich hab schon gedacht, wir sehen hier ein altes Zeugnis von Dir 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s