on the road

Noch ein paar Straßenimpressionen nach meinem gestrigen Beitrag? Bitte schön.

Starten wir mit beabsichtigtem Straßenbau neben einer notdürftig reparierten oberflächennahen Wasserleitung. Dass es sich um eine künftige Baustelle zur Straßenreparatur handeln könnte, ist reine tonarische Spekulation. Zunächst trägt die Aufschüttung vor allem zur Verkehrsberuhigung bei.

Hier werden mal wieder alle Hände am Lenkrad gebraucht. Außerdem sind funktionierende Stoßdämpfer gefordert, um den Schlaglochslalom gut zu bewältigen.

Aus der Nähe fotografiert, sehen manche Krater gar nicht mehr so gefährlich aus. Dennoch danken es einem Dreieckslenker & Co, wenn man vorsichtig eintaucht 😉

Schmecken als Curry Goat besonders lecker.

Das nächste Foto ist speziell für unseren Freund Frank. Tja, auch Jamaikas Rindviecher lassen Dich vom Straßenrand herzlich grüßen.

Man kann nicht sagen, man sei nicht gewarnt worden. Vorsicht also vor Cattles, Traktoren

und frei laufenden Kindern

Dieser Beitrag wurde unter Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu on the road

  1. Anna-Lena schreibt:

    Gerade höre ich im Radio …“Menschen auf der Fahrbahn…“ Überall scheinen Wesen abenteuerlustig zu sein :mrgreen:
    Diese Wasserleitung bei Linksverkehr stelle ich mi besonders prickelnd vor…

    Gute fahrt euch beiden 🙂

    Liken

  2. M. schreibt:

    Ich glaube, vor einer solchen Tour könnte ich nichts essen. Da käme es wohl alles schön geschüttelt oben wieder raus. Ihr habt meine Bewunderung ;-).
    Ehrlich, ich bin gespannt, was ihr uns noch so zeigt. Man liest sich, in Erwartung. Mandy

    Liken

  3. theomix schreibt:

    Ich lass mich doch nicht hinters Licht führen, die ersten drei Bilder sind doch aus dem Westerwald oder dem Hunsrück.. :mrgreen:

    Liken

  4. Juzicka-Jess schreibt:

    nun ja … biz sieht es aus wie teilweise bei uns in den bergen. Ich bin solche schlaglöcher gewohnt. Ich hab mir mal den daumen gebrochen bei einer fahrt mit dem jeep durchs gelände als ich auf eine reihe mit wasser gefüllten schlaglöcher traf und das spannend fand und gas gab !!!!! Mein Kind quitschte vor vergnügen .. ich voller schmerz .. he he

    mein kind – nun erwachsen – fährt volle pulle durch jedes mit wasser gefüllte schlagloch … es erinnere ihn an früher sagt er immer lachend :O)

    gruss und kuss

    Liken

  5. Claudia Sperlich schreibt:

    Eine faszinierende Welt ist das – Dank fürs Zeigen.

    Liken

  6. ute42 schreibt:

    Wie sieht es eigentlich mit deinem Kreuz aus? Ich hätte bestimmt Kreuzschmerzen bei den Schlaglöchern, auch mit guten Stoßdämpfern 🙂 Abenteuerlich ist das allemal. Aber das gehört
    auch zum Urlaub und dein Chauffeur scheint ja sehr umsichtig zu sein 🙂

    Liken

  7. Himmelhoch schreibt:

    Liebe Britta, nachdem ich ähnliches vor Zeiten in Berlin erlebte
    http://chh150845.wordpress.com/2010/03/25/noch-kein-ostergeschenk/
    erschüttert/erfreut es mich, dass du dort nicht so lange darauf verzichten musst, um nicht aus der Übung zu kommen.
    Gut, dass nicht das eigene silberne Schnuckelchen dort durchgejagt wird.

    Liken

  8. Bellana schreibt:

    Für solche Straßen muß man bald nicht mehr so weit weg fliegen, hier findet man so ähnliche inzwischen auch schon.
    Grüßle Bellana

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s