oha

Während ich mich zeichentechnisch so ziemlich auf Strichmännchenniveau befinde, allerdings das Kopffüßlerstadium schon hinter mich gebracht habe, – technische Zeichnungen ausdrücklich ausgenommen -, bewegt sich das Töchterlein neuerdings in ganz anderen Sphären.

Mutterstolz präsentiere ich daher mal ihr gerade entstandenes Porträt von Mister President.

Was so ein bisschen neuseeländische work&travel-Langeweile doch für neue Talente hervorbringen kann.

Dieser Beitrag wurde unter erwachsene Kinder abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu oha

  1. Frau Momo schreibt:

    WOW! Echt gelungen.

    Gefällt mir

  2. Rana schreibt:

    Donnerwetter, Menschen so zu zeichnen, dass man sie erkennen kann. Und für dich hab ich auch noch was: Draw a stickman bei http://www.drawastickman.com/ LG von Rana

    Gefällt mir

  3. Töchterlein schreibt:

    Der Gag daran ist, dass ich mich bis vor einem guten Monat auch auf Strichmännchenniveau bewegt hab. Durch ein Internettutorial hab ich dann aber binnen weniger Tage meine Zeichenkünste vom Zweitklässler etwas weiter entwickelt und bin selber mehr als erstaunt, weil ich mich für völlig untalentiert hielt.

    In dem Tutorial wird einem ein Verständnis davon gegeben, was beim Zeichnen passiert. Unsere linke Gehirnhälfte zwingt uns demnach permanent symbolisch zu zeichnen. Also wie wir es als Kinder gelernt haben: An eine Hand gehören fünf Finger, egal von welcher Seite betrachtet. Unsere linke Gehirnhälfte sortiert in wichtige und unwichtige Dinge. Die Augen werden daher wie beim Smiley ins obere Drittel gemalt, obwohl sie sich doch genau in der Mitte des Kopfes im Profil oder Portrait befinden. Einfach deshalb, weil wir den Haaransatz und die Stirn als eher unwichtig wahrnehmen. Jedenfalls habe ich ziemlich viel lachen müssen, weil als Beispiele all die Fehler gebracht wurden, die ich auch gemacht habe: Es wurden Zeichnungen eines Zweitklässlers gezeigt und dazu stand geschrieben, dass die meisten Menschen auf diesem Stand bleiben.
    Als nächstes ging es darum, das linke Gehirn auszuschalten. So soll man Dinge falsch herum abzeichnen. Die linke Gehirnhälfte sagt dann nicht mehr „du zeichnest gerade das Stuhlbein“, sondern nimmt alles nur noch als Linien wahr. Das ist wohl der Anfang vom guten, symbolunbelasteten Zeichnen. Der nächste Schritt war nur Umrisse von Gegenständen zu zeichnen.
    Wie auch immer, das war sehr lehrreich und bei den Portraitzeichnungen wird man super an die Hand genommen, so dass Fortschritte schnell sichtbar sind. Wer also Lust und Zeit hat, das Tutorial ist kostenlos, sehr lustig geschrieben, aber in englischer Sprache:
    http://www.learn-to-draw.com/

    Gefällt mir

  4. Noch bevor ich den Text gelesen hab, erkannte ich den Barack Obama und erst dann die Info, wie es dazu kam. Da kann ich nur sagen: „Chapeau!“ Ich guck mir mal das Tutorial an – leider ist mein Englisch auf dem Stand des ZweitKläßlers stehengeblieben. Und grad den Moment klingelt hier mein Telebimm: Ich muß sofort runter ins Studio: Hier im PommerLand ist ein ELCH gesichtet, photographiert und gefilmt worden. Wird ein spannender Tag.
    Jetzt gibts hier schon WÖLFE und ELCHE. Fehlt noch das Berliner WappenTier.
    Ganz liebe Grüße vom Wolf aus dem ElchLand.

    Gefällt mir

    • tonari schreibt:

      Wünscht Euch bloß keinen Problembären und vor allem, lasst ihn euch nicht aufbinden.
      Nach der bayrischen Problemkuh Yvonne könnte es McPom ja mal mit Problempferden versuchen 😉

      Gefällt mir

  5. shelkagari schreibt:

    Klasse! 😀

    Gefällt mir

  6. Bonafilia schreibt:

    super…in jedem steckt ein Künstler…sag ich doch! 🙂

    Gefällt mir

  7. chinomso schreibt:

    Wow, das ist ja wirklich gelungen. Das sagt der Wildhüter auch, dem ich es gerade gezeigt habe.
    Vielen Dank für den Link. Wir werden uns das beide mal anschauen. Denn ich bin auch der Meinung, ich bin im Zeichnen untalentiert. Aber wer weiß? Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. 🙂

    Gefällt mir

  8. Anna-Lena schreibt:

    Aber hallo, das ist ja klasse!
    Ich oute mich auch alz zeichnerisch völlig untalentiert, aber Versuch macht kluch 😆

    Liebe Grüße und Kompliment fürs Töchterchen in Neuseeland und für die restlichen Tonaris um die Ecke 😆

    Gefällt mir

  9. Frau Doktor schreibt:

    Tolle Sache mit dem Malen und schnell gelernt, ich zieh den Hut. Das verführt ja zum Lernen, aber ich bleibe wohl trotzdem lieber beim Fotografieren. 🙂 Viel Spass weiterhin in Neuseeland und viele Grüße nach Berlin.

    Gefällt mir

  10. fudelchen schreibt:

    Toll!!

    Gefällt mir

  11. Hase schreibt:

    sehr schön , unsere Töchter haben wirklich viele Gemeinsamkeiten 🙂 ich war da auch schon baff… LG Erika

    Gefällt mir

  12. holozaen schreibt:

    Man hätte den Namen des guten Herrn gar nicht dazu schreiben müssen, das ist so super gemalt, dass man es auch so erkennt. chapeau !!!

    Grüße Beate

    Gefällt mir

  13. bigi schreibt:

    YES SHE CAN!
    😉
    Mit einem ganz lieben, unaufgeplustertem Knuddel
    bigi

    Gefällt mir

  14. Gedankenkruemel schreibt:

    Da kann ich auch nur sagen WOW..wirklich super gelungen.
    Alle Achtung und das so schnell erlernt.

    Ich klau mir mal den link, da ich so völlig untalentiert im zeichen
    bin.

    Herzliche Grüsse nach Berlin und Neuseeland
    Elke

    Gefällt mir

  15. minibares schreibt:

    Genial!
    Meine Anerkennung!

    Gefällt mir

  16. Erdbeere schreibt:

    Na aber Hallo, das kann sich wirklich sehen lassen *erstaunt und bewundernd dreinschau*

    Lieben wie-alt-ist-das-Töchterchen-Gruß
    Erdbeere

    Gefällt mir

  17. Aurélie Sterntau schreibt:

    Boah Wahnsinn! 😯
    Ich bewundere alle, die einfach so draufloszeichnen können und dann kommt dabei auch noch etwas richtig Gutes raus, herrlich!
    Hut ab, das sieht gut aus.

    Gefällt mir

  18. Wortman schreibt:

    Talent ist da. Das sollte man fördern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s