Chaos herrscht

… nicht bei mir, sondern paradalisschem Projekt mit dem unausprechlichen Namen aaPzM „Außerordentlich aussagekräftiges Projekt zum Mitmachen“. Hier der Hinweis auf die Aktion und die Mitmachbedingungen. Anna-Lena liefert das dieswöchige Motto: „Chaos herrscht, wenn man zu faul zum Suchen ist.“ Wobei ich eher die Varianten

Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen.

bzw.

Nur niedige Geister halten Ordnung. Das Genie beherrscht das Chaos.

kenne. Nun, der Interpretationen gibt es viele 😉

Mir fiel spontan „Kabelsalat“ ein, betone aber ausdrücklich, dass das zugehörige Foto nicht im Hause Tonari entstanden ist.

Und weil es gerade so schön passt, hier gleich noch einmal zwei aktuelle Fotos mit dem Titel „Bangkoker Kabelsalat“.

Dieser Beitrag wurde unter aapzm abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Chaos herrscht

  1. paradalis schreibt:

    Tolle Umsetzung, liebe Tonari! Und über den Kabelsalat in Bangkok habe ich mich auch schon gewundert. Dass die da überhaupt noch durchsehen …
    Liebe Grüße und danke!
    Heike
    🙂

    Gefällt mir

  2. Pingback: C = 30 Wochen. 30 Buchstaben. 30 Aussagen. « Paradalis Weblog

  3. Vivi schreibt:

    die sehen immer durch und wenn man was richten muss, dann kommt noch etwas von diesem Kabelsalat dazu. wunderbare Bilder, danke schoen

    Gefällt mir

  4. Anna-Lena schreibt:

    Das trifft es ja, wie die Faust aufs Auge :-).
    Liebe Grüße in den Montag 😉

    Gefällt mir

  5. GZi schreibt:

    Super Bilder! Zum thema Kabelsalat in Bangkok: nicht nur, dass/ob sie da noch durchsehen… irgendwie hätte ich auch Angst, dass da mal was passiert, So ein defektes Kabel ist ja auch nicht ohne…

    Gefällt mir

  6. april schreibt:

    Wow; ich habe mich schon über den Kabelsalat in Malta und in Bologna amüsiert, aber DAS schlägt dem Fass den Boden aus.

    Gefällt mir

  7. Himmelhoch schreibt:

    Die Fotos von dem Kabelsalat in Bangkok sind ja technisch einmalig wertvoll – wer sich da auskennt, muss ein wahres Genie sein.
    Danke sagt Clara

    Gefällt mir

  8. monisertel schreibt:

    Oh weh, jetzt kann ich meine „Kabelsalat-Chaos-Fotos“ ja gar nicht mehr unterbringen und muss völlig chaotisch auf die Suche nach neuem Chaos gehen 🙂
    Lieben Gruss-moni

    Gefällt mir

  9. Wortman schreibt:

    Gegen die (Kabel) Salate kann man kaum etwas sagen 😉

    Gefällt mir

  10. ute42 schreibt:

    Förmlich „elektrisiert“ bin ich von dem Kabelsalat in Bangkok. Das da überhaupt noch was funktioniert ist schon ein Wunder. Obwohl, ein klitzekleines Stück Improvisationsgeist könnte sich die Telekom davon abschneiden 🙂

    Gefällt mir

  11. Frau Doktor schreibt:

    Ich bekomme gleich leichtes Bauchdrücken bei diesem vielen Kabelsalat 🙂 hatten wir doch gerade ausserplanmäßigen Stromausfall und jetzt ein dickes überirdisches Kabel im Garten und der Verursacher der Chaostage noch nicht gefunden, also Kabelsalat intern 🙂

    Gefällt mir

  12. Ruthie schreibt:

    😀 Da herrscht bei uns ja echt Ordnung dagegen! Tolles Beispiel!

    Gefällt mir

  13. cata schreibt:

    Oh, wie ich sehe, seid ihr in Bangkok auch in Chinatown gewesen.
    Das Bild „Kabelsalat2“ ist ein altes Haus und gehörte einst dem reichsten (chin.)Knoblauchhändler der Stadt. Als dann allerdings die Thais selbst guten Knoblauch anbauten, war es vorbei mit dem Reichtum – wie man am Haus sehen kann…

    Gefällt mir

  14. Gedankenkruemel schreibt:

    Klasse Umsetzung.
    Oh ja an solche Kabelsalate erinnere ich mich.
    Man wundert sich immer das es funzt 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s