Kalenderwechsel

Frau Landgeflüster erinnerte gestern dezent daran, dass es höchste Zeit für einen Kalenderwechsel ist. Das darf bei mir nicht zu früh passieren, keinesfalls noch im alten Jahr. Da bin ich ein bisschen merkwürdig drauf abergläubisch.

Heute jedoch kam der alte, japanische ab und der neue, diesmal architektonische rückte an seine Stelle.

Das Besondere des diesjährigen Kalenderwechsels ist, dass das neue Exemplar ein Geburtstagsgeschenk von Frau Landgeflüster und ihrem Michelmann ist. Sie wissen nämlich um meine unheimliche Liebe zu Herrn Hundertwasser 😉

Neben dem schicken Kalender fürs Auge, gibt es bei uns seit Jahren auch noch einen sehr übersichtlichen Familienplaner an der Küchenpinnwand für Konzert- und sonstige Termine,  für Geburtstage  und geplante Aktivitäten, für Dienstreisen und Wochenendtrips.

Und bei Euch so?

Dieser Beitrag wurde unter @ home abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Antworten zu Kalenderwechsel

  1. GZi schreibt:

    Wir haben viele verschiedene Kalender hängen, in jedem Flur einen (einen Tierkinderkalender und einen großen Wandplaner) dann hat jeder seinen Temrinkalender… und trotzdem kann es mal passieren, dass ich auf die Zeitung oder den PC gucken muss, welches Datum ist 😳

    Liken

    • tonari schreibt:

      Naja, der elektronische kommt bei uns auch noch dazu, aber der nützt wenig, wenn jemand anruft und spontan eine Verabredung getroffen wird. Da ist der Blick auf den Familienplaner irgendwie doch übersichtlicher.

      Liken

  2. Vivi schreibt:

    bei uns ist ja Neujahr schon im September, da werden dann auch immer die Kalender gewechselt.
    deiner sieht gut aus, was man davon so sehen kann.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Der Hunderwasserkalender ist wirklich sehr edel.
      Spannend, dass Euer Jahreswechsel im September oder Oktober ist und auch die Jahre nicht mit dem Gregorianischen Kalender „übereinstimmen“.

      Liken

  3. fudelchen schreibt:

    Geht mir auch so, der Kalender wird erst am Neujahrstag entfernt.
    Ein ziemlich großer hängt in der Küche, einer zum Umklappen auf meinem Schreibtisch….aber ich vergesse oft umzublättern.
    Meine Termin – und Geburtstagskalender liegt immer links vom Schreibtisch und da stehen alle Daten und Termine drin, die ich brauche…..auch Passwörter, etc.
    Alles erst im neuen Jahr, nicht früher !

    Liken

    • tonari schreibt:

      Oh, ich bin auch eine ganz säumige Umklapperin. Auf meinem Schreibtisch im Büro steht so ein immerwährender Sinnspruchkalender. War mal ein Kolleginnengeschenk. Leider vergesse ich den auch immer wieder auf das aktuelle Datum umzustellen.

      Liken

  4. zauberhexe schreibt:

    Ja, auch hier im kleinen Hexenhäuschen wurde heute der Kalender ausgewechselt.
    In der Küche hängt wie immer ein „praktischer“ Kalender für alle Termine, Geburtstage, Musik-Gigs usw.
    Einen „Kalender für die Seele“, mit wunderschönen Fotos und Sprüchen bzw. Weisheiten, habe ich dieses Jahr geschenkt bekommen. Er hängt über dem Schreibtisch.
    Grüßlis Karin

    Liken

    • tonari schreibt:

      Willkommen hier, Frau Zauberhexe.
      So einen Seelenkalender mit immerwährenden 365-Tagen-Gelassenheit steht auf meinem Büroschreibtisch. Manchmal muss ich schmunzeln, manchmal nicken, manchmal ist der Spruch auch einfach nur „doof“ 😉

      Liken

  5. freidenkerin schreibt:

    Ich muss gestehen, dass ich noch gar keinen neuen Kalender hab‘. Ich kann mich vom 2010er, den ich vor gut einem Jahr im Kennedy Space Center anlässlich des Starts der Raumfähre „Atlantis“ erstanden hab‘, einfach nicht trennen… In meinem Schlafzimmer hängt übrigens ein großer Katzen-Kalender aus dem Jahr 2007. Die Fotos sind so schön, dass ich es nicht über’s Herz bringe, das gute Stück auszumustern…

    Liken

  6. ruediger schreibt:

    In der Küche ist ein schlichter Klappkalender mit doppelseitigem Klebeband an eine Schranktür gepappt, oben drauf 2 gebogenen Büroklammern die die abgelaufenen Woche oben halten.

    Liken

  7. Frau Momo schreibt:

    Wir haben normalerweise in der Küche immer einen Kalender von Peter T. Schulz „De olle Hansen“
    Nur dieses Jahr haben wir das irgendwie verschlunzt und nun hängt da ein ganz schnöder unserer örtlichen Drogeriekette.
    Ich hab für mich auch immer einen Taschenkalender, in den letzten Jahren immer den von Paulho Coelho.
    Mit einem elektronischen Kalender kann sich nicht mal Herr Momo anfreunden und seine Schichtdienste sind in der Küche auf einen Blick zu erfassen.
    Hundertwasser mag ich auch sehr. Den Bahnhof bei Frau Landgeflüster haben wir auch schon besichtigt. Wunderschön.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Früher hatte ich auch einen Taschenkalender, oft den von Uli Stein. Aber nun hat mich die Firma mit einer „Brombeere“ am elektronischen Haken 😉
      Auf den Bahnhof freue ich mich schon sehr. Es ist geplant, ihn und natürlich die Langeflüsters in 2011 zu besuchen.

      Liken

  8. Emily schreibt:

    Auf meinem Schreibtisch steht ein Fotokartenkalender und dort liegt auch noch ein Klappkalender. Dazu erinnert mich mein Arbeits-PC an alles. Zu hause habe ich keinen Kalender hängen. Geburtstage habe ich in meinem Filo. Die meiste Zeit des Tages verbringe ich ja im Büro 😉
    Dein Kalender ist sehr schön! Ich hoffe, du hast viel Freude damit!

    Liebe Grüße, Emily

    Liken

    • tonari schreibt:

      Der Arbeits-PC drückt mir auch die Termine rechtzeitig aufs Auge, hat aber mit der Brombeere noch seinen verlängerten Arm in meinem Täschchen. Und beide reden ständig miteinander. Nicht das Täschchen und die Brombeere, sondern der Server und die Brommelbeere. Big Brother is watching you 😉

      Liken

  9. ute42 schreibt:

    Auch ich wechsle die Kalender erst nach dem Jahreswechsel – nein, ich bin überhaupt nicht abergläubig 🙂 Ein großer Bildkalender muss sein, ebenso ein Küchenkalender.
    Einen sehr schönen Bildkalender habe ich noch im Schlafzimmer, der ist aber zeitlos und kann jedes Jahr wieder verwendet werden.

    Liken

  10. chinomso schreibt:

    Hihi, gutes Thema. Danke der Nachfrage.

    Ich kaufe seit 1986 jeden September ein Brigitte Jahrbuch für die Handtasche. Die reihen sich auf einem Regal aneinander und die goldene Bücherzeile wird länger und länger. Dieser Kalender geht überall mit mir hin. Da steht alles drin, was ich brauche. In der Wohnung gibt es nur einen langen, schmalen kostenlosen aus der Apothke in aktuell. Unaktuelle gibt es zwei. Einer mit wunderbaren Eisbechern, Sahnetörtchen und anderen Leckereien in 80 x 80 cm. Wenn ich das schon nicht (mehr) essen kann oder will, dann wenigstens anschauen. Und im Schlafzimmer gibt es einen asbachuralten Kalender mit sehr ästethischen Fotos von Frauen, die Figuren haben, wie ich sie gerne hätte…. oder eines Tages haben werde. 🙂 Und es ist nicht mein Mann, der den da hängen lassen will. Nein, das bin ich.

    Eine schwarze Beere, die würde ich niemals haben wollen. Das ist der Tod jeder Privatspäre. Im Büro brauche ich zwingend einen 3-Monatskalender. Da die Firma den mir dieses Jahr nicht spendieren wollte, habe ich mir selber einen gekauft. Deppen, die!! Die werden schon sehen…..

    Liken

    • tonari schreibt:

      Die Frage nach dem Haben-wollen hat sich bei mir nicht gestellt. Das war quasi angeordnet. Bezüglich der Termine ist es aber wirklich sehr praktisch, weil sich der Büroterminkalender automatisch überträgt und man immer im Bilde ist, wann man wo sein muss. Super, wenn Termine außerhalbs des eigenen Büros gemacht werden müssen (das ist bei mir fast immer so) und zwischendurch schon neue „Einladungen“ reingekommen sind.

      Liken

  11. piri schreibt:

    Selber habe ich gar keinen Kalender für mich alleine. Drei Stück habe ich verschenkt: einen für das Klo – einen Expressionistenkalender – es ist das bevorzugte Klo von MamS. Einen anderen an den Sohnemann: Oldtimer und das Töchting hat einen Schmusekalender der Tiere bekommen. In der Küche hängt der obligatorische Familienterminkalender …

    Ach, nen Taschenkalender brauche ich nicht mehr; mach das alles per Handy; ist viel praktischer.

    Liken

  12. Tine schreibt:

    Jaa, ich hab meinen Kalender auch gewechselt… Kannst hier gucken…
    http://tinschn.wordpress.com/2011/01/02/kalender-2011/

    Und für den Bankschreibtisch habe ich einen wundervollen Toskanakalender geschenkt bekommen. Für jede Woche ein neues Motiv, später als Postkarte verwendbar…
    Für die Tasche einen der Grafik Werkstatt Bielefeld. Die sind toll.
    Ich mag Kalender sehr. Bin aber sehr wählerisch. Da bin ich ehrlich.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Die Grafikwerkstatt macht bestimmt auch tolle Kalender. Ich finde deren Motivkarten ausgesprochen schön. Auch zu Weihnachten waren wieder sehr knuffige darunter. Sehr kreativ, aber nicht verbissen. Einfach toll.
      So, und nun komm ich gucken…

      Liken

  13. hihihi, unser Blogs harmonisieren gerade besonders gut. Vielleicht hätte ich daraus noch ein zweites Stöckchen machen sollen….

    Liken

  14. Gedankenkruemel schreibt:

    Im Büro waren es Firmenkalender immer 3 Monate
    Dann einen in der Tasche recht dick -Tagungen usw usw)
    Firma bezahlte beide.
    Das brauche ich ja nicht mehr, jetzt habe ich einen zum mitnehmen
    (immer dabei haben) und an der Wand für dieses Jahr zwei.
    Einen von der Stadt und
    einen ganz tollen aus Berlin, danke nochmals..*freu

    Liken

  15. ruediger schreibt:

    @tonari
    Die Dame des Hauses hat es bei so Sachen gerne schlicht und übersichtlich, meine Sachen machen ich alle im iCal und im Nokia. Bloß kein Papier.

    Liken

  16. Anna-Lena schreibt:

    Wir haben einen neuen in der Küche, auf meinem Schreibtisch liegt ein noch unberührter Klappkalender , da meine Termine sich noch in Zettelwirtschaft befinden und mein Schulkalender geht von August bis August. Morgen habe ich noch frei und richte Kalender ein :-).

    Liken

    • tonari schreibt:

      Und? Kalendereinrichtung gut überstanden?
      Diese Schuljahreskalender finde ich übrigens total praktisch. Hatte das Töchterlein immer als Termin-und Hausaufgabenheft.

      Liken

  17. paradalis schreibt:

    Stimmt, ein sehr interessantes Thema.
    🙂
    Ein Kalender bedeutete bisher immer Arbeit. Dienstliche Termine, Arzttermine etc.
    Dieses Jahr ist es anders. Smultronella schenkte mir einen wunderschönen Wandkalender und Sweetkoffie ein Adressbuch. Jetzt kommen ins Adressbuch neben den Adressen die Geburtstage und der Wandkalender hängt hier neben meinem Schreibtisch.
    Endlich handhabe ich es also so, wie ich es längst wollte:
    Dienst ist Dienst
    und
    Schnaps ist Schnaps.
    🙂

    Alles Liebe wünscht Heike.

    Liken

  18. monalisa50ff schreibt:

    Mein Kalender von 2011 stammt aus dem China Restaurant Shang Hai in Jena. Da meine Schwiegrmutter mit fast 80 Jahren noch in einer Tanzgruppe tanzt, geht sie mit den Tanzmädels einmal pro Woche da zum Essen. Am Ende des Jahres erhält sie vom Kneiper einen Kalender, den sie mir seit Jahr und Tag, Weihnachten auf den Gabentisch legt. Im Austausch schenke ich ihr einen Stoffkalender- blau weiß-, aus Bürgel. Wir haben dabei unseren Spaß.
    Ich wünsche allen Bloggern und Bloggerinnen, besonderss Tonari, alles Gute im neuen Jahr. Kerstin.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Willkommen hier Monalisa50ff,
      und die Bürgelstoffkalender mutieren nach dem Ablauf des jeweiliegen Jahres zum Geschirr- bzw. Küchentuch? Sehr praktisch das 😉

      Liken

  19. andrea schreibt:

    einen selbst erstellten großen katzenkalender
    den litarischen katzenkalender (hatte ich tatsächlich in 3facher ausfertigung hier … einer kommt noch ins büro und einen habe ich verschenkt)
    einen terminkalender mit meinen süßen katzenkindern
    einen lebensfreudekalender
    den abfallkalender
    den geburtstags- und impfkalender

    uff, habe ich jetzt alle? war richtig stress am 01. 😉

    Liken

    • tonari schreibt:

      Abfallkalender von der örtlichen Mülle?
      Impfkalender für die Katzen oder hast Du ein Sonderprogramm?
      Manno, manno, das alles im Blick zu behalten, ist bestimmt nicht einfach.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s