Lost in Munich

Unseren Münchenaufenthalt haben wir natürlich nicht nur genutzt, um diverse Kanaldeckel zu fotografieren und uns den kulinarischen Genüssen hinzugeben, sondern auch – aber das war eher Zufall – um andere Blogger zu treffen.

Samstagvormittag herrschte dann verabredungsgemäß unterm Karlstor helle Aufregung freudiges Begrüßen und gegenseitiges Vorstellen. Anschließend dirigierte uns Quizzy durch Münchens Innenstadt. Sie hatte weder Kosten noch Mühe gescheut, auch bayrisches Brauchtum an uns vorbeiziehen zu lassen.

Frau Waldspecht musste unbedingt ausprobieren, ob der Duft der edlen Brauereirösser zu ihren neuen Stulpen passt.

Frau Waldspecht tritt ins Glück

Bloggertreffengruppenbilder – zu sehen auch bei Frau Waldspecht und Ruthie – können manchmal ganz schön gestellt sein, nicht wahr? 😉

Zu diesem Zwecke hatte uns Quizzy in den Angerhof und vor die „Molekül-Skulptur“ gelockt. Das Objekt aus Edelstahl stellt ein Gasmolekül dar, entworfen von einem Künstler für die L*inde AG und umgesetzt von der Fa. Sandmeir.

Zuvor hatten wir schon andere mysteriöse Gestalten in den Innenhöfen entdeckt: Frau Medusa zum Beispiel im Innenhof des Singspielerhauses, 2009 geschaffen vom Künstlerehepaar Anne und Roman Strobl.

oder eine etwas entrückte Dame, deren Name ich nicht kenne:

Völlig unterhopft entkräftet mussten wir unbedingt in einem Wirtshaus am Viktualienmarkt einkehren und uns ein zünftiges Weißwurschtfrühstück gönnen. Quizzy, das waren definitiv die leckersten Brezeln meines Lebens. Danke, Du hast mich in die Welt des Laugengebäcks zurück geholt 😉

Anschließend stadtführte uns Quizzy herzerfrischend weiter, fasst auch schon mal der Julia vom Marienplatz an den Busen und lies Geschichte somit greifbar werden 😉

Wenig später gab es noch einen kollektiven Lacher am Wandbild des Heiligen Onuphrius, Münchens Stadtheiligem. Der Legende nach würde niemand, der das  Bild angesehen habe, am gleichen Tage sterben. Tja, leider gilt, so schränkte Quizzy sogleich augenzwinkernd ein, die damit verbundene Legende nur für Katholiken. Hatte mich also zu früh gefreut.

Tja, und dann verlor sich für uns Preußen und Quotenossis die Spur der Gruppe. Wir hatten wohl nicht richtig aufgepasst und den nächsten Treffpunkt völlig verpeilt. Irgendwie war vom Lindwurm die Rede gewesen. Wir dachten, der Truppe folgen zu können, waren aber offensichtlich einen Moment unaufmerksam und schwupp, alle weg. Find mal auf dem Marienplatz einen Münchner und frag nach bestimmten Orten  🙄 Nur Touris unterwegs, sag ich Euch. 😉 Wir irrten noch ein Weilchen auf dem großen Marienplatz herum und gaben dann auf … Blöd, wenn man nicht vorher Handynummern austauscht.

Schön aber, neben Quizzy, Rosenruthie und Frau Waldspecht auch Kerstin und Claudia live und in Farbe gesehen zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Bloghausen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Lost in Munich

  1. Anette schreibt:

    Supertoller Beitrag! Wunderschön geschrieben, toll bebildert …
    Könnte ich bitte das Foto mit dem Tritt ins Glück bekommen? Büdde 😉 …
    Ja, über den Onuphrius haben wir auch noch 2 Tage danach gelacht (wir sind die Route von Quizzy nochmals in Ruhe gelaufen *gg*)…
    Du stirbst keines plötzlichen Todes, du musst elendig siechen 😉 …
    Ich hoffe, am Wochenende meine Bilder bearbeiten zu können, muss allerdings auch noch die Menükarten für den positiven Kalle fertig basteln …
    Herzlichen Dank auch für deine nette Post – den Marunde kannten wir schon, auch wir hören LesZu 😉 …
    Einen lieben Gruß, habt ein schönes WE, Anette
    P.S. Boah – das mit dem Konzert von Sting ist ja ärgerlich … Und das bei den Eintrittspreisen.
    Ich weiß, warum ich n immer zu großen Konzerten gehe …

    Liken

  2. Ruthie schreibt:

    Superduper Munich-Bericht!!! Das allerbeste ist das Wort „unterhopft“. Nie gehört, aber sofort für absolut klasse befunden. Ich werde ein Synchronposting starten, okay?

    ♥liche Grüße! Ich bin immer noch untröstlich, dass wir uns nicht mal persönlich verabschieden konnten 😥

    Liken

  3. minibares schreibt:

    Prima Bericht, hab ich gern gelesen.
    Die Frau meines Cousins hat uns auch mal durch München geführt. Sie ist Fremdenführerin, weiß also auch jede Menge.
    Euer lustiger Rundgang war echt lustig, hast du so gut beschrieben. Als wäre ich dabei gewesen.
    Schade, dass ihr euch verloren habt.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Der Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir hatten auch noch ein paar Kirchen unterwegs.
      Das mit dem Verlorengehen war schon echt ärgerlich. Ich lerne für das geplante Bloggertreffen im Oktober hier in Berlin daraus, dass man eine Handynummer ausgeben muss. Quasi als Lost & Found-Office 😉

      Liken

      • Ruthie schreibt:

        Wenn ich denke, wie lange wir da noch standen und Quizzy, Claudia und „Herr Quizzy“ abwechselnd die grüne Mappe hochhielten, kann es eigentlich gar nicht sein. Vielleicht wolltet Ihr lieber alleine weiter? 😉 😉

        Liken

        • tonari schreibt:

          Keinesfalls, weil Quizzys Stadtführung einfach nur toll war. Wir hatten die Richtung Kaufinger Straße drauf, vermuteten den Lindwurm dort und suchten dort nach dem grünen Hefterchen. Niemals wäre uns der Gedanke gekommen, dass ihr quasi hinter uns sein könntet.
          Und nein, wir wollten uns wirklich nicht klammheimlich absetzen. Das ist echt nicht unser beider Stil. Auch, wenn es jetzt den Anschein haben könnte. (Und ich schon ahnte, dass ihr das vermutet.)

          Liken

  4. kalle schreibt:

    Hi Tonari,

    klasse Bericht, nun lasse ich Anette am Montag erst die Schuhe an der Tür abputzen – oder lasse ich das Glück herein….? Und diese leckere Weisswurscht…da kriegt man Hunger. Ein Uhr in der Nacht ist ja vor zwölf, sprich man könnte, wenn man hätte…
    Doch dann vergessen wir lieber die Figur….

    Schönes Wochenende und liebe Grüsse Kalle

    Liken

    • tonari schreibt:

      Vielleicht hast Du Glück und sie trägt andere Schuhe. Dann stellt sich die Frage nicht, ob Du das Glück herein lassen solltest.
      Viel Spaß miteinander. Bin schon gespannt, was es mit den Menükarten auf sich hat.

      Liken

    • Anette schreibt:

      Ich verspreche dir, dass ich mit sauberen Schuhen komm! Ich hatte eher mit einem Kommentar bezüglich der Schuhe gerechnet. Ich lauf‘ auch ab und an ohne meine geliebten Crocs rum *gg*. Zumal mein Knie hält 😉

      Liken

  5. smultronella schreibt:

    Ach ja – München. Da war ich früher alle drei Jahre auf der Baumesse. Viel Zeit für so einen schönen Rundgang wie Du ihn hattest, blieb da nicht.
    Eine Weißwurst würd ich auch gern mal wieder essen. Die verkaufen sie sogar an Atheisten 😉

    Liken

    • tonari schreibt:

      Unser Messebesuch hätte Müncheneroberungen auch nicht zugelassen, aber wir haben „eigenmächtig“ verlängert 🙂
      In Berlin kann man Weißwurst übrigens in Dosen kaufen. Keine Ahnung, ob die schmecken.

      Liken

  6. Quizzy schreibt:

    Der Bericht ist wirklich Spitzen-Klasse! Kann ich dich bei meiner nächste Führung als Bild-Reporterin buchen? Über den Spesen-Satz müssen wir dann verhandeln … zwei oder drei Weißwürste könnten schon rausspringen 😉

    Mein „zupackender“ Griff an die Brust der Julia ist ja auch von Ruthie festgehalten worden – da sieht man wieder, dass ich – wenn’s sein muss! – mit Händen und Füßen erkläre! 😉

    Dass ich euch mit dem „Lindwurm“ in die falsche Richtung geschickt hab, tut mir immer noch furchtbar leid – auf jeden Fall holen wir den Rest der Führung spätestens im April 2012 nach – versprochen!

    Liebe Grüße
    Renate (Quizzy)

    Liken

  7. chinomso schreibt:

    Grün vor Neid.

    Liken

  8. Himmelhoch schreibt:

    „Pink“ vor Bewunderung ob solcher schöner Foto-Erlebnisse und das mit dem Verlieren könnte mir live und immer passieren – da nutzt, wie bei dir, auch kein eingebautes Navi.

    Liken

  9. Vodia schreibt:

    Wie schon an anderer Stelle erwähnt, wirklich bewundernswert Dein Gedächtnis!!!
    Oder hast Du immer, wenn keiner hingesehen hat schnell ein Notizbücherl gezückt und Dir alles ausführlich notiert?
    DAS würde natürlich auch eine Erklärung sein fürs Verlorengehen. Denn den Onuphrius so auf Anhieb sich orthographisch richtig zu notieren hat wohl Deine Aufmerksamkeit länger gefesselt. Während dessen haben wir uns hinter der Mariensäule versteckt und Euer Fehlen erst nach der Erklärung der 4 Übel der Menschheit – beim Stichwort Schlange=Unglaube bemerkt … 😉
    Auf alle Fälle wollen wir Euch mal wieder sehen und auch noch den Rest zeigen!
    Dieser Beitrag geht in meine Favoritenliste ein!!! Damit ich immer mal wieder nachlesen kann, was ich mir nicht merken konnte.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Liken

    • tonari schreibt:

      Liebe Vodia/Claudia,
      schön, Dich hier zu lesen 🙂
      Das mit dem Gedächtnis ist gar nimmer so gut, aber dann greift man eben zu Tricks und die Knipse bringt die Schreibweise in den Blog. Zum Glück hat das wandbild ja eine Beschriftung, sonst hätte ich doch glatt einen Eunuchius draus gemacht 😉
      Zu denken gibt mir allerdings, dass unsere Abwesenheit erst beim Stichwort „Unglaube“ auffiel 😉 *kopfschüttel*
      Liebe Grüße
      von den Tonaris

      Liken

  10. Gedankenkruemel schreibt:

    Danke für den ausführlichen und tollen Posting.
    Ich wäre soooo gerne dabei gewesen..Aber
    ich darf mich ja auf Berlin freuen.

    Huch gillt nur für Katholiken..da muss man ja extra
    aufpassen beim anschaun 😉

    Liken

  11. Lies von Lott schreibt:

    Ach, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich auch gern bloggetroffen und so, wäre auch im Dirndl erschienen…

    Liebe Grüße von der Rückgekehrten (soll heißen inzwischen wieder aus Hamburg).

    Liken

  12. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

Schreibe eine Antwort zu kalle Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s