wenn…

Wenn man aus gegebenem Anlass eine ziemlich große Familien- und Freundesfeier plant und dazu ein Schiff chartert, um eine fröhliche Brunchtour durch Berlin zu machen; wenn man sich auf die eingeladenen Mitreisenden freut, aufs Wiedersehen, Gucken, Zuhören und Quatschen; wenn alles ungezwungen und ohne Dress-CodeStress ablaufen soll, dann ist das an und für sich eine gute Sache. Dachte ich. Jedenfalls bisher. 

Wenn kurzfristig aber immer mehr Gäste aus unterschiedlichsten Gründen absagen, dann schwanke ich zwischen herber Enttäuschung und der Erkenntnis, dass ich vermutlich an meiner Erwartungshaltung arbeiten und mich von dem Gedanken verabschieden muss, dass andere ihre Prioritäten so setzen, wie wir es in ähnlichen Situationen bisher getan haben.

Dieser Beitrag wurde unter sonst so abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu wenn…

  1. VEB wortfeile schreibt:

    oh, das ist ja nicht schön. sind es wenigstens gute ausreden oder mußt du dich auch noch darüber ärgern?

    Liken

  2. Martha schreibt:

    oh, da wäre ich doch auch gern, ja so gern Gast, bisous, Martha

    Liken

  3. vagabundenherz schreibt:

    vielleicht hast du die einladung zu kurzfristig ausgesprochen ? ich habe schon vor 4 wochen einladungen zu einem geburtstagsbrunch im august versandt, damit jeder zeit genug hat zu planen. bis jetzt hat noch niemand abgesagt, allerdings habe ich die frist für die abmeldungen dann für meine brgriffe wieder zu kurz (für meine planung) gesetzt, nämlich 2 wochen vor dem termin .. mal schauen..
    ich drücke dir aber die daumen, dass sich vielleicht einige dann doch noch umentscheiden und kommen.. lg

    Liken

    • tonari schreibt:

      Ach, ich meine wirklich nicht diejenigen, die sofort gesagt haben, dass sie leider im Urlaub sind. Gemeint sind echt die Kurzfristabsagen, mit denen wir fest gerechnet hatten und die uns nun auch Geld kosten, denn die Feier ist übermorgen.

      Liken

  4. Thor Löwenherz schreibt:

    Oh, liebste Fr. Tonari, nicht traurig sein – und auch nicht ärgern. Irgendetwas gutes wird es schon haben, das diese Luete nicht kommen … vielleicht wären sie seekrank geworden und hätten das Schiff dreckig gemacht und Sie hätten für die Reinigung bezahlen müssen. Oder 2 davon hätten eine Schlägerei wegen Ihnen angefangen und heraus wäre eine Massenrangelei geworden. Die Polizei hätte kommen müssen und Sie hätten den Einsatz bezahlen müssen. Oder die Leute hätten zuviel gegessen und das Schiff wäre auf Grund gelaufen. Klar hätten Sie die Bergungskosten bezahlen müssen. Und das sind nur 3 Beispiele, ich könnte Ihnen noch soooooo viele aufzählen. Freuen Sie sich einfach trotzdem auf den Tag … Ihr Thor Löwenherz

    Liken

  5. Oh Mann, das tut mir sehr leid! Klar bist Du enttäuscht und wütend – man freut sich ja auf seine Gäste und einen schönen gemeinsamen Tag!
    Könnt Ihr trotzdem das beste daraus machen? Mit denen, die da sind? Oder ist das Mißverhältnis zu groß (10 Leute auf einem Boot)?

    Nächstes Mal mehr Blogger einladen 😉 ?

    Liken

  6. chinomso schreibt:

    Das würde mich auch persönlich treffen. Vorallem wenn es erst schien, dass sie kommen würden (oder sie hatten sogar direkt zugesagt). Und dann so kurzfristig absagen, das ist unfair. Jeder weiss doch, dass das sehr ärgerlich ist und unnötig Geld kostet.

    Wenn mir sowas passieren würde, dann würde ich es gewissermaßen auch als Trennung von Spreu und Weizen ansehen.

    Aber ab morgen solltest du da nen Haken dran machen und zur guten Laune zurück finden. Denn sonst kannst du das Fest am Samstag nicht wirklich gut genießen.

    Ich wünsche euch viel Spaß mit euren Getreuen.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Der Haken ist schon dran, liebe Iris. Und die Freude auf den hoffentlich regenfreien Samstag überwiegt ohnehin. Vor allem, weil meine neunzigjährige Oma extra anreist. Wenn das mal nichts ist.

      Liken

      • chinomso schreibt:

        Da haben wir es wieder. Die alte Dame weiss, was sich gehört. Und es ist einfach wunderbar, dass sie noch so fit ist und kommen kann.

        Ich wünsche euch sehr viel Spaß.

        **grübel** wenn man nur wüsste, was da gefeiert wird? Die Frau Tonari hat erst im Oktober Geburtstag, die Silberne war letztes Jahr….. bleibt nur Herr Tonari. Vielleicht hat er ja nen runden Ehrentag? Muss ja nicht gleich auch noch der 90-te sein. Aber vllt. der 50-te? … **manweissesnicht**

        Liken

        • tonari schreibt:

          Um Deine Spannung nicht zu stark zu strapaziren, denn schließlich brauchst Du ja alle Energie morgen für den Wildhüter: Wir feiern die Silberhochzeit unter einem günstigeren Wetterstern einfach und unkompliziert nach.

          Liken

          • chinomso schreibt:

            Aaaaaaaaaaaaah. Das ist ja schön. Es ist auch ein Grund zu feiern. Immer weniger Leute schaffen das heutzutage.

            Also, nochmal und immer wieder—-viel Spaß und eine unvergessliche Feier.

            Liken

  7. cata schreibt:

    Also, wir sind ja schon mal 4 Leute und wir kommen. Es sei denn, hier bricht noch vorher die Pest oder Cholera aus oder das Hochwasser der Wuhle oder ein Vulkan hindert uns am Kommen. 😆

    Also dann, bis Samstag.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Mit Pest und Cholera sollte man nicht spaßen, Wuhlehochwasser entschuldigt nicht und Vulkane hindern nur beim Fliegen 😉
      Wir freuen uns auf Euch!!!

      Liken

  8. Miki schreibt:

    Das ist ja wirklich nicht schön. Aber nun habt ihr mehr Platz, mehr lecker Essen und könnt mehr trinken. Die da abgesagt haben, haben es einfach nicht verdient! So! Wünsche nun erst recht richtig doll viel Spass mit dem treuen, harten Kern! (Und. find ich ne prima Idee!) 🙂

    Liken

  9. GZi schreibt:

    Sowas ist wirklich ärgerlich un dich kann Deinen Ärger und deine Enttäuschung verstehen. Aber es kommt immer wieder vor. Aber wie chinomso schreibt: Haken dran und hab einfach ganz viel Spaß mit denen, die da sind und freu Dich darüber – wahrscheinlich wären die anderen eh nur schlecht gelaunt, wenn sie sich nur „des guten Art willen bequemt hätten“. Wie man dann in Zukunft miteinander umgeht, das entscheide in Ruhe und bedacht nächste Woche oder bei nächster Gelegenheit…

    Liken

    • tonari schreibt:

      Ich glaube, die Enttäuschung überwiegt. Zumal es eben mal keine 0-8-15 Kneipenrunde werden sollte.
      Wir lassen es trotzdem richtig krachen und uns die gute Laune nicht verderben.

      Liken

  10. VEB wortfeile schreibt:

    sieh es doch mal so: wenn weniger leute kommen, hast du mehr zeit für die, die keine mühen scheuten. ich wünsch euch viel spaß!

    Liken

  11. cata schreibt:

    Genau! 😆

    Liken

  12. Frau Momo schreibt:

    Es ist eh immer ein undankbarer Job, sowas zu organisieren und umso ärgerlicher, wenn man dann alles im Kasten hat, sich Mühe gegeben hat und dann kommen die Leute nicht.
    Ich wünsche ich Euch eine traumhafte Feier. Mögen sich alle hinterher ärgern, nicht dabei gewesen zu sein, wenn sie davon hören!

    Liken

  13. Lebensumbau schreibt:

    Na das ist ja doof :-(. Übrigens was bedeutet den „Tonari“. LG. 🙂

    Liken

    • tonari schreibt:

      Herzlich Willkommen, Lebensumbau.
      Tonari ist japanisch und heißt so viel wie Nachbarin. Stammt aus der Zeit als dieser Blog noch neu und ich Gastmutter einer japanischen Austauschschülerin war.

      Liken

  14. Anna-Lena schreibt:

    Wie ärgerlich und enttäuschend!
    Aber da morgen das Wetter schön sein soll, solltet Ihr diesen Tag aus vollen Zügen genießen und es richtig krachen lassen.

    Wer nicht kommt, klappt auch nicht mit der Tür ;-).

    Habt viel Spaß,
    herzlich
    Anna-Lena

    Liken

  15. freidenkerin schreibt:

    Das ist Sch…! So was Ähnliches ist mir vor etlichen Jahren mal passiert, als ich eine große Sause plante, alle Arbeitskollegen/innen und das halbe Bayerische Staatsorchester ihr Kommen zusagten, ich eine große Tafel für zwei Dutzend Gäste reservieren ließ – an der wir dann zu Sechst zu feiern versuchten, und ich mich den ganzen Abend über ausgesprochen ungemütlich fühlte. 😦

    Liken

    • tonari schreibt:

      Nun ja, wir werden schon deutlich mehr als zu sechst sein. Dennoch bleibt ein fader Beigeschmack und die Frage, ob man einfach zur Tagesordnung über geht oder doch deutliche Signale einer Verletzung setzt..

      Liken

  16. freidenkerin schreibt:

    Allem Vor-Frust zum Trotz wünsche ich dir und den Deinen einen schönen und genußvollen Tag!

    Liken

  17. Tine schreibt:

    Ach liebe Frau Tonari, ich hoffe, ihr habt heute trotzdem Extremspaß!!! Zu meinem 40. Geburtstag blieb die Schwester meines Mannes mit der bGegündung weg, sie hätten 10 Jähriges Sportlerheimjubiläum. Klar, da kann man keine 260 Kilometer anreisen. Ich habe mich damals sehr darüber geärgert, weil ich mich auch persönlich verletzt fühlte, da wir hier immer alles schön machen, wenn die bucklige Verwandtschaft anrückt. Mittlerweile habe ich meine Lehren daraus gezogen und ich richte mich jetzt nicht mehr nur danach, was andere sagen, können, machen. Wer nicht kommt, klappt nicht mit der Tür und kann auch nicht für schlechte Stimmung sorgen. Man kann dann aber auch wieder gut einschätzen, wem man wichtig ist und wem nicht!

    Liken

  18. Emily schreibt:

    Es ist schon so viel geschrieben. Was das angeht, habe ich ein Gedächtnis wie ein Elefant. Ich bin irgendwann angefangen Leute auszusieben, die sich zum Beispiel so benehmen. Sie haben scheinbar andere Prioritäten gesetzt. Das Blöde daran ist, dass sie jemanden mit diesem Verhalten verletzen. Ich hoffe, ihr habt es richtig krachen lassen und hattet viel Spaß!!! So!

    Liken

  19. Miki schreibt:

    Hab an euch gedacht!! War ja ein Spitzenwetter in Berlin! Jedem so, wie er es verdient 😉 Gut ausgesucht!!!

    Liken

  20. april schreibt:

    Ich komme jetzt erst hierhin, wo es schon vorbei ist und ich hoffe sehr, es war trotzdem schön. Das Wetter bei uns war phantastisch (ganz im Gegensatz zu heute); bei euch schien hoffentlich auch die Sonne. Aber das werden wir ja sehen.

    ‚Signale einer Verletzung setzen‘? Ich glaube, ich würde das. Wenn man verletzt ist, darf man das auch zeigen. Absagen bei Einladung ist eine Sache, aber erst zusagen und dann ganz kurzfristig absagen, das ist gemein. Es kann sich doch jeder denken, dass es mit Zeit und Kosten verbunden ist.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Fotos kommen bestimmt.
      Die Verletzungssignale bzw. die der Enttäuschung waren am Telefon bestimmt nicht zu überhören. Ich kann da schlecht schauspielern.
      Offene Karten und sofortige Absagen sind natürlich völlig in Ordnung, denn Urlaub umzubuchen, das verlangt kein Mensch.

      Liken

  21. Gedankenkruemel schreibt:

    Wie schön das es doch eine Extremvergnügen
    wurde. Das freut mich sehr für dich.

    Ganz kurzfristig absagen, das ist sehr gemein,
    unverschämt und rücksichtslos.

    Nicht nachtragend sein ist nicht immer ganz leicht.

    Liken

  22. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s