auf tönernen Füßen

Dresden hat natürlich nicht nur Dixieland zu bieten. Wir freuten uns als wir lasen, dass die berühmte  Terrakotta-Armee gerade  im ehemaligen Heizkraftwerk Mitte Station macht. In Berlin hatten wir sie nämlich verpasst.

Für nach meinem Geschmack ein wenig unverschämte 10,50 Euronen pro neugierigem Näschen konnten wir uns die tönernen Burschen ansehen, um dann zu erfahren, dass es sich keineswegs um die ausgegrabenen Originale der Soldaten des ersten Kaisers von China, sondern lediglich um Nachbildungen handelte, die man uns präsentierte.

Gezeigt werden ca. 180 Krieger und 10 Pferde in Originalgröße.  Allerdings kann man die Figuren nur von einer leicht erhöhten Balustrade aus sehen.  Herumgehen oder Betrachten auf gleicher Augenhöhe= Fehlanzeige. Setzt man sich auf die bereit gestellten  Stühle  und ist kein Sitzriese, dann genießt frau die Jungs quasi hinter gusseisernen  Gittern 😉

Hinzu kommt, dass der Veranstalter die Figuren nicht gleichmäßig ausleuchtet, sondern in einer Lichtshow einzelne Gruppen  oder  Krieger direkt anleuchtet. Das hat den Vorteil, dass die Erklärungen vom Band sofort optisch zugeordnet werden können. Nachteilig hingegen ist, dass der eigene Betrachtungsrhythmus damit völlig auf der Strecke bleibt.  Sehr schade, wie ich fand.  Überbelichtete Frontfiguren und im Gegensatz dazu vernachlässigte hintere Reihen, die den kleinen Raum zwar füllen, aber für Besucher quasi nicht entdeckbar sind.

Mein Fazit: insgesamt enttäuschend 😦 Preis und Leistung stehen in keinem Verhältnis.

Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu auf tönernen Füßen

  1. Kerstin schreibt:

    Haha – da hab ich solch eine Ausstellung vor der Nase und war noch nicht da. Hab ich zwar in der Zeitung gelesen, aber nun hab ich Deinen Bericht. Sehr interessant. Der Preis ist natürlich ganz schön enorm, dafür hätte ich auch Besseres erwartet. Schade, denn eigentlich ist das eine faszinierende Angelegenheit.
    Gute-Nacht-Grüße von Kerstin.

    Liken

    • tonari schreibt:

      Die Infotafeln waren interessant, auch die ausgestellten Kleidungsstücke der damaligen Zeit, aber Nachbildungen angucken ist eben irgendwie nicht so spannend. Zumal man ganz gut im Kleingedruckten versteckt, dass es sich nicht um Originale handelt.

      Liken

  2. chinomso schreibt:

    Och nöööö, und dann auch noch Kopien.
    Wie schade. Kopien bekommt man sogar in manchen Baumärkten. Ne Freundin von mir hat so einen Kameraden zum Geburtstag bekommen. Der steht nun in ihrem Garten rum.

    Liken

  3. maaria schreibt:

    Die Ausstellung haben wir in Wien auch gesehen. Wir waren zwar darauf vorbereitet, dass es Kopien sind (irgendwie auch verständlich, die original Jungs sind ja schon alt und schwach *gg*), und die Infoschau rundherum war interessant, aber der Preis war schon ein Hammer… Und die Jungs hätten wir auch gerne im eigenen Rhytmus betrachtet, auf NAsenhöhe 😉
    Tolle Fotos hast du trotzdem geschafft!

    Ich muss jetzt auch noch auf die Suche nacht BLAU!
    GLG, maaria

    Liken

    • tonari schreibt:

      Hm, die chinesische Regierung hat ihre kaiserlichen Krieger aus Fürsorgegründen nicht ausreisen lassen.
      Und ja, die Augenhöhe hat mir auch gefehlt. War also auch bei Euch so inszeniert, wie es scheint.

      Liken

  4. VEB wortfeile schreibt:

    ach, in dresden sind die kriegerkopien nun gelandet?! die standen eine ganze weile bei uns in leipzig und wurden uns als originale verkauf. und dann gab es einen riesen eklat, weil die aussteller die krieger nicht wieder rausrücken wollten… uferlos und unsinnig. ich weiß auch nicht, aber in china scheint man völlig auf plagiate abzufahren.

    Liken

  5. Gedankenkruemel schreibt:

    Schade das es nicht dem entspricht
    was man erwartet.

    Nun die in China sind echt vermute ich mal so.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s