Vielwichtelei

Ich bin Euch noch ein Foto meiner Wichtelausbeute schuldig.  Geknipst habe ich es am Sonnabend, nicht ahnend, dass da noch was folgt und ein zweites Bild erforderlich macht.

Wichteln bildet, denn von der Hochhaushex erfuhr ich, dass täglich 162 Millionen Postkarten verschickt werden.  Ha, da haben wir nun alle unseren Teil dazu beigetragen. Leider konnte ich nicht recherchieren, ob diese Statistik aus den Zeiten vor der elektronischen Post stammt 😉 Fünf Sonnenminuten mit zugehöriger Blume kamen von der FantaMama. Lilos Hund hat sich vor lauter Frühlingsbegeisterung schon mal rosa Bunny-Ohren aufsetzen lassen, muss aber an seinem Gesichtsausdruck noch ein bisschen arbeiten. Bonafilia fällt mit einer herrlich alten Tür ins Haus, während Chinomso schon mal  die Gläser poliert den Tisch für ein großes Fest gedeckt hat. Konfuzius ist ein weiser Mann und hat mir über Andrea einen klugen Spruch über Lebenswege und Ziele zukommen lassen. Vermutlich wusste er schon von meiner eiPott-Verzweiflung 😉  Und EB grub ein Veilchen für mich aus. Hoffentlich hat es unter dem Schnee dieses Winters nicht allzu sehr gefroren.

Der Jahreszeit weit voraus ist Ruediger, der Tonari des Malers Frau Karin am Ufer im Spätsommer zeigt und außerdem noch ein wunderbares Gedicht von Otto Julius Bierbaum in den Umschlag legte. Ich kannte bisher nur dessen Buch „Zäpfel Kerns Abenteuer“.

Elke hatte bei der Kartenauswahl wohl die gleiche Idee wie ich. Sie entschied sich für ein Kinderbild (Annika Fridh, 12 Jahre) der Initiative aus dem Jahre 1979 „Sverige Är fantastiskt – Schweden ist fantastisch“ und zeigt eine Badeszene. Bei mir war es für die meisten von Euch Pinselheinrichs Strandbad Wannsee. Und last but not least pustet Renee mit Seifenblasen in meine Richtung und wünscht uns allen damit einen herrlichen Frühling.

Himmelhoch schickt einen angefaulten Apfel, allerdings nicht maden- sondern marienkäferbesetzt und dem Spruch: Treffen sich zwei Säue am Trog. Fragt die eine: „Was gibt es heute zum Mittag?“ Sagt die andere: „Ach, schon wieder Perlen.“ Sagen wir mal so: Zum Fastenbrechen hätte sich dieses Obst nicht geeignet. Man muss schon mit Appetit  in den Trog auf den Teller gucken.  April zeigt den Kölner Dom vierfarbig in Warhol-Manier und aus der Schweiz erreicht mich eine Kuh. Diese ist nicht lila, sondern klassisch schwarz-weiß und vermutlich handmade.  Nicht die Kuh. Die Karte. Sie stammt von einer Leserin ohne Blog, die sich für das Wichteln leider zu spät angemeldet hat, von mir aber einen Trost-Zille bekam.

Vielen lieben Dank, dass ihr alle mitgemacht habt. Das gilt ausdrücklich auch für diejenigen, die hier nicht erwähnt wurden. Liebevoll ausgesichte Karten und tolle Motive sind da letzte Woche verschickt worden. Nicht nur an mich, sondern auch an die anderen Teilnehmerinnen und Ruediger. Es war klasse, in den vergangenen Tagen auf Euren Blogs zu stöbern und zu gucken, was der Briefkasten jeweils so hergegeben hat.

Und ein paar stehen ja noch aus…

Dieser Beitrag wurde unter Wichteln abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Vielwichtelei

  1. freidenkerin schreibt:

    Yupp! Hier! Meine steht noch aus! Mir ist eine mehrtägige hammermässige Migräne dazwischen gekommen. Sorry!

    Gefällt mir

  2. ruediger schreibt:

    Bitte gerne. 🙂

    Gefällt mir

  3. Himmelhoch schreibt:

    Hallok liebe tonari, eine von uns beiden muss wohl zum Optiker! Um dir eine „solche Gemeinheit“ in den Kasten zu werfen, würde ich doch nicht quer durch Berlin düsen. Meiner Meinung nach ist es ein von vielen Marien(glücks)käferchen angefressener, aber keineswegs angefaulter Apfel. – Und da Herr von Hirschhausen nur positiv denkt, handelt und druckt, musst du mich verstanden miss haben.

    Bei Manuela auf dem Blog ist seit Wochen Stille. Weißt du näheres?
    Liebe Grüße von Clara

    Gefällt mir

  4. tonari schreibt:

    @ Freidenkerin
    Hihi, ich meinte doch die regulären, liebe Margot. Nicht die Bonuskarten, mit denen ich überschüttet wurde…

    @ Ruediger
    🙂

    @ Himmelhoch
    Habe mich schon gewundert, dass die Karte keine „echte“ Briefmarke hatte und zudem nicht abgestempelt war. Wir sind wohl nicht zu Hause gewesen, als Du vor der Tür gestanden hast? Oder war es ein heimlicher Einwurf?
    Nun ja, vielleicht ist es ein Marienkäferschlupfapfel. Garantiert ungespritzt und somit echt BIO 😉 Der Ecki von H. wird schon wissen, warum ein bisschen Matsch sein musste 😉

    Marlene hat sich per Mail bei mir gemeldet. Sie wollte eigentlich am Wochenende eine Wichtelbeitrag schreiben…

    Gefällt mir

  5. hochhaushex schreibt:

    Hups, die 162 Millionen sind von mir a u c h nicht recherchiert (traue nur Statistiken, die du selber gefälscht hast 😉 ). Und mir kam’s ja auch mehr auf den zweiten Teil der Botschaft an.

    Außerdem endlich ein liebes Dankeschönchen für den gestreiften Bonus-Badespaß. Hast du überhaupt gewusst, dass ich ein gestandener Vadder Zille-Fan bin?

    Ha, und jetzt grad noch 27 108 (bei mir) und/oder 22 985 (bei dir) bis Schampus mit Tonari. 🙂

    Stresshexengrüße

    Gefällt mir

  6. Chinomso schreibt:

    Wir haben zu danken. Es hat enorm Spaß gemacht, auch oder gerade wegen der Hürden die zu überwinden waren. (lange Wartezeit)

    Gefällt mir

  7. tonari schreibt:

    @ Hochhaushex
    Nö, Deine innigliche Beziehung zum Pinselheinrich kannte ich nicht. Binn neulich zufällig am Zille-Museum vorbei gegangen und dachte, dass sein Strandbadbildchen gut zum Winterbluesaustreiben geeignet ist. Dei Verkäuferin hat über den Massenkauf nicht schlecht gestaunt 😉

    @ Chinomso
    Gerade die Auslandswichtel sind das Salz in der Wichtel-Suppe, oder? Da nimmt man doch ein paar unruhige Nächte gerne in Kauf 😉

    Gefällt mir

  8. Renee schreibt:

    es hat wieder sehr viel spaß gemacht 😉

    Gefällt mir

  9. Andrea schreibt:

    Hat Spaß gemacht, Tonari, wieder! Danke! ♥

    Ja, siehste mal, Konfuzius kann sogar in die Zukunft blicken 😉

    Gefällt mir

  10. rumiko schreibt:

    Hallo,Tonari.
    Deine schöne zusätzliche Karte ist gestern gut angekommen.
    Daran freue mich sehr,vielen Dank!
    Und es kommt bestimmt noch eins aus Japan.
    Liebe Grüße

    Rumiko

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s