Faltkunst

Seit ein paar Tagen haben wir ein neues Familienmitglied. Wobei das nicht ganz korrekt ausgedrück ist, denn eigentlich hat nur Männe endlich einen eigenen Spielkameraden. Nein, der Trend im Hause Tonari geht nicht zur Zweitfrau. Was ihr aber auch gleich denkt 😉  Der Gegenstand, der wörtlich genommen bei ihm „auf dem Schoß“ Platz gefunden hat, ist ein supertoller Laptop.

Einer aus Japan. Mit einer stoßsicheren Umhüllung, die uns spontan an Origami denken ließ. Zumal hier inzwischen doch die meisten solcher „Puffer“ aus Schaumpolystyrol oder ähnlichem im Stück hergestellt werden.

So ästhetisch kann Verpackung sein. Umweltfreundlicher bestimmt allemal.

Dieser Beitrag wurde unter gesehen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Faltkunst

  1. Schaps schreibt:

    Sonen komlizierten Faltkram hab ich glaub ich das letzte mal in der wii verpackung gesehen ^^

    Gefällt mir

  2. chinomso schreibt:

    Viel Freude & Glück mit den neuen Stück.
    Nimmt Japan auch den Karton zurück?
    Er sollt im Schaufenster drin stehn,
    damit ihn jedermann kann sehn.

    Gefällt mir

  3. tonari schreibt:

    @ Schaps
    Passt ja. Vermutlich wars derselbe Falt-Künstler 😉

    @ Chinomso
    rosenmontagsbüttenredenreif 😉

    Gefällt mir

  4. chinomso schreibt:

    Na ja, wenn ich schon nicht feiern gehe….**grins*

    Gefällt mir

  5. freidenkerin schreibt:

    Ja, so ein neuer „Spielkamerad“ macht schon viiiieeel Freude! 🙂
    Diese Faltverpackung ist doch herrlich, absolut umweltschonend und wiederverwertbar! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s