bewegter Samstag

Der grüne Tee ist fast getrunken, Tag 13 der Fastenkur gerade angebrochen. Draußen alles weiß in grau. Ich werde gleich die Sporttasche packen und bin dann mal muckibudentechnisch unterwegs…

Einen schön(er)en Samstag Euch allen!

edit: Fünfeinhalb Stunden haben wir im Vitaltempel verbracht. Und zu meiner großen Überraschung brauchte ich heute keinen Eintritt löhnen, weil Valentintags-Special angesagt war und man als Clubmitglied seine(n) Partner(in) gratis zum Sport verführen durfte. Und so bin ich unter anderem eine volle Stunde am Stück hin und her geschwommen. Letztlich hatte ich einen Bahnenwurm 😉

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie danach eine Kirschsaftschorle zischt? 🙂

Dieser Beitrag wurde unter thats me abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu bewegter Samstag

  1. ruediger schreibt:

    Oh man 13 Tage und dann noch sporteln. …. Würde ich in dem Zustand in die Stadt gehen, ich fürchte Menschen anzufallen und deren Einkaufstüten auf der Suche nach etwas essbarem zu rauben. :mrgreen:

    Ehrlich und aufrichtige Anerkennung für Deinen/Euern Willen

    Gefällt mir

  2. ruediger schreibt:

    Nachtrag: Selbstredend, einen ebenso wunderbaren Samstag für Euch Tonaris.

    Wir gehen erst morgen sporteln, Samstag ist Entspannung, die beste Tochter von allen hat heute Putzdienst. Dekadent können wir alles liegen lassen. Ich muss in die Stadt und Gitarren angucken. *sigh*

    Gefällt mir

  3. skriptum schreibt:

    13 Tage? Alle Achtung! Die Disziplin hätte ich vermutlich nicht. Weiterhin toi, toi, toi!

    Gefällt mir

  4. freidenkerin schreibt:

    Boah, seid ihr aber tapfer! Und eisern! Ich bewundere euch so sehr!

    Gefällt mir

  5. chinomso schreibt:

    Wirklich!! Hut ab. Ich bewundere euch.
    Erzähl doch bitte mal bisschen mehr.
    Man hört immer, dass man sich sagenhaft leicht und beschwingt fühlen soll und ungeahnte Glücksgefühle bekommen soll. Stimmt das denn??

    Und falls das stimmt. Wohin mit dem Glück?
    (**auf diese Frage erwarte ich hier nicht wirklich eine ehrliche Antwort**)

    Gefällt mir

  6. tonari schreibt:

    @ ruediger
    Sporteln ist sogar sehr gut beim Fasten. Aber ich muss gestehen, wenn der beste Fitnessclubbesucher von allen mich nicht mitschleppen würde… Nun ja, schweigen wir über was anderes.

    Viel Glück bei der Gitarrensuche und lass uns bitte davon lesen 😉

    @ skriptum
    … wenn man erstmal dabei ist, klärt das der Kopf 🙂

    @ Freidenkerin
    Zu zweit macht es auch viel mehr Spaß 😉

    @ Chinomso
    Ich glaube, ich schreibe in den nächsten Tagen mal einen Artikel über meine Fastenbeobachtungen und berichte dann auch, wo wir die Fasteneuphorie lassen 😉

    Gefällt mir

  7. Anna-Lena schreibt:

    Boah! Ich bewundere dich. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man nach so einer Fastenkur noch Kraft für Sport hat.

    Sehe mich in meinem inneren Auge auf allen Vieren krauchen, erschöpft, ausgehungert und übellaunig :-).

    Gefällt mir

  8. tonari schreibt:

    @ Anna-Lena
    Da werden plötzlich ungeahnte Kräfte frei 😉

    Gefällt mir

  9. Andrea schreibt:

    Wie lange wirst du denn noch weiter machen? Gehst du eigentlich arbeiten? Machst du das unter ärztlicher Aufsicht? 13 Tage ist ja schon ganz schön lange ….

    Gefällt mir

  10. tonari schreibt:

    @ Andrea
    Das sind ja drei Wünsche Fragen auf einmal! Das geht nun wirklich nicht 😉
    Bitte gedulde Dich noch ein bisschen. Ich beantworte sie dann in dem von Chinomso gewünschten Extra-Beitrag.

    Gefällt mir

  11. Andrea schreibt:

    ok, ich warte geduldig 😉

    Gefällt mir

  12. skriptum schreibt:

    Eine Kirschsaftschorle würde ich auch so nehmen, nicht nur als Belohnung! ;o)

    Gefällt mir

  13. Elke schreibt:

    Hut ab !
    das würde ich nicht durchhalten.

    Of Topic
    ich habe hier geschaut und nicht kapiert das du den
    Wichtelposting immer wieder nach oben stellst:-)

    Liebe Grüsse zum Sonntag
    Elke

    Gefällt mir

  14. freidenkerin schreibt:

    Ich hab’s bis hierher zischen hören. 😉

    Gefällt mir

  15. tonari schreibt:

    @ Andrea
    🙂

    @ Skriptum
    Ich finde Kirschsaftschorlen viel leckerer als die mit Apfelsaft.

    @ Elke
    Beim letzten Wichteln haben hinterher ein paar Mitleser gschrieben, sie hätten es verpasst, weil nicht gelesen. Da ist der Beitrag nämlich nach ein paar Tagen versackt 😉 Drum lass ich den jetzt bis zum kommenden Sonntag ganz oben und es gibt trotzdem immer mal was Neues zu lesen.

    @ Freidenkerin
    Lauschst Du etwa? 😉

    Gefällt mir

  16. freidenkerin schreibt:

    Och, nööö – ich hab nur recht groooooße Ooooohren! 😉

    Gefällt mir

  17. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s