Putzproblem

Eine Frage beschäftigt mich schon seit Tagen. Vermutlich kann nur Sammy hier Abhilfe schaffen 😉

Wie putzen amerikanische Frauen eigentlich ihre Badewannen?

Ist doch klar, werdet Ihr sagen, mit Wasser und Reinigungsmittel. So wie wir auch.

Ja, werde ich sagen. Das weiß ich auch. Aber wie spülen sie sie anschließend aus? Es gibt nämlich keinen Brauseschlauch an der Dusche oder Mischbatterie wie bei uns üblich.

Duschkopf

Duschkopf knapp unter der Decke

Der Duschkopf befindet sich knapp unter der Decke (so auf 1,80m?) und der Rest wie Zulauf, Temperaturregelung etc. sind wie bei  uns angeordnet.

Wanne mit Zulauf

Wanne mit Zu- und Ablauf sowie Temperaturregeler

Und das macht die Sache doch deutlich schwieriger, oder? Gibt es da einen Trick? Oder werden solche unpraktischen Wannen nur in Hotels eingebaut, wo sich gering bezahlte Angestellte mit der Reinigung abquälen müssen?

Dieser Beitrag wurde unter rätselhaft, Urlaub abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Putzproblem

  1. zimtapfel schreibt:

    Nee, so sind die Duschen auch in amerikanischen Wohnhäusern. (Habe mal eine Freundin, die dort ein AuPair-Jahr machte, zwei Wochen besucht und mit bei deren Gastfamilie gewohnt).
    Meine Freundin erzählte damals auch, das es dort sehr viel häufiger als bei uns zu …hm… bestimmten Infektionen kommt, weil man sich eben wegen dieser Duschen nicht an allen Stellen so gut abspülen kann…
    Aber wie die das da beim Saubermachen abspülen, keine Ahnung. Ist mir auch ein Rätsel.

    Gefällt mir

  2. theomix schreibt:

    Mir geht ein Licht auf: Es gibt so Duschwannen/ -kabinenreiniger, die man nach dem Duschen versprüht, und dann soll man das Zeugs einfach einwirken lassen, fertig. Fand ich eher döselig. Aber wahrscheinlich haben die in den USA einen reißenden Absatz…

    Gefällt mir

  3. ruediger schreibt:

    Vermutlich gibt es keinen Brauseschlauch, weil man nicht drauf schreiben kann, das es kein Seilersatz ist. Andernfalls würde man verklagt werden wenn der Seilersatz im Nutzungsfalle reißen würde, so beim Abschleppen eines Trucks, oder so. :mrgreen:

    Die deutsche Hausfrau unterwegs. Mensch – Du bist auf Urlaub und hast nichts ans putzen zu denken. :mrgreen:

    Gefällt mir

  4. cata schreibt:

    Wahrscheinlich bist du schon zu lange unterwegs und hast deshalb Putz-Entzugserscheinungen 😆
    Aber vielleicht fragst du mal eine Reinigungskraft, wenn dir eine über den Weg läuft. Vielleicht darfst du dann mal… 🙂

    Gefällt mir

  5. Schaps schreibt:

    Keine Angst! Irgendeine Frau wird schon noch herausfinden wie das funktioniert *g*
    ABer im Ernst, wegen sowas machst du dir Gedanken? Ich wusste nicht mal, dass man eine Dusche putzen muss ^^

    Gefällt mir

  6. Schonzeit schreibt:

    ich denke, dass das mit Eimer und Scheuern funktioniert, als wäre das kein Ort wo es fliessend Wasser gibt. Nur mal so ne Vermutung. Und die Amis stehen eben nicht auf Schläuche.

    Gefällt mir

  7. Lies von Lott schreibt:

    Bei einem Schüleraustausch in Brighton – England machte ich Bekanntschaft mit einer dieser interessanten Wannenkonstruktionen. Ich beschloss diese vor der Benutzung zu putzen, da die Notwendigkeit dafür bestand. Zur Hilfe nahm ich einen Topf mit langem Griff, in dem ich Wasser zum Schmutzwegspülen zwischenlagerte.

    Theoretisch hätte ich gerne die Dusche benutzt, aber in dieser stand eine mittelgroße hochkannt gelagerte Kommode, aber das ist eine andere Geschichte…

    Gefällt mir

  8. tonari schreibt:

    @ Zimtapfel
    Da fehlt es mir nach den paar Tagen hier jetzt auch nicht mehr an Phantasie 😉

    @ Theomix
    Ich glaube, die besagten Reinigungsmittel sind eher gegen Kalkablagerungen und sollte sehrwohl hinterher abgespült werden.

    @ Ruediger
    Ich und deutsche Hausfrau? Heftiges Dementi meinerseits. Aber frau macht sich eben so ihre Gedanken, Und – es hat mal wieder was mit Wasser zu tun 😉

    @ cata
    Bitte nicht fehlinterpretieren. Es ist nicht so, dass ich unbedingt putzen will.

    @ Schaps
    Warum wohl wundert mich Deine Frage jetzt nicht wirklich? 😉

    @ Schonzeit
    Manchmal steh ich aber auf´m Schlauch. So wie eben bei dieser Frage 😉

    @ Lies von der Lott
    Willkommen hier auf meinem Blog. Ja, genauso umständlich stelle ich mir das vor. Welch ein Wahnsinn. Ich meine, sie fliegen ins All 😉

    Gefällt mir

  9. Sammy schreibt:

    hallo Tonari,

    danke fuer deinen kommentar bei mir. gerne beantworte ich deine frage. ich habe ja gleich drei badewannen zu schrubben, kann also ein liedchen vom leidigen wannensaubermachen singen. *grins*

    also ich mache meine badewannen so sauber :

    ich sprueh die wanne mit dem putzmittel „scrubbing bubbles“ ordentlich ein. lasse das ganze dann ein paar minuten einwirken. dann mach ich den wasserhahn auf und lasse etwas wasser in die badewanne einlaufen. anschliessend nehme ich meinen putzlappen und wasche die wanne ringsum kraeftig mit dem wasser. fertig !

    bei uns gibt es aber auch dieses spruehmittel, das man in die dusche also ueber die wanne haengt und nach jedem duschen bzw. baden drueckt man auf den knopf und die spruehdose versprueht so einen reiniger mit desinfectionsmittel. da werden dann auch gleichzeitig die kacheln sauber gemacht damit sie wieder funkeln und blitzen *lach* ich selbst habe das aber noch nicht ausprobiert, kann also nicht sagen ob das zeugs gut ist.

    ich weiss nur soviel : ich putze meine wanne immer noch am liebsten selbst.

    ich freue mich, dass es dir bei uns hier drueben so gut gefaellt. wuensche dir noch einen schoenen resturlaub.

    verregnete gruesse aus Ohio
    Sammy

    Gefällt mir

  10. tonari schreibt:

    @ Sammy
    Thank you so much. Gut, dass wir dich haben.
    Aber findest Du das Putz-Procedere nicht auch total umständlich und vor allem mühsam und bandscheibenunfreundlich? Mit so einem Brauseschlauch bist du eins-zwei-fix in allen Ecken und hast bestimmt weniger Wasser verbraucht als wenn man eine Wanne einlässt. Gibt es Brauseschläuche in Amerika und könnte man die nachrüsten?

    Gefällt mir

  11. Babbeldieübermama schreibt:

    Du sollst Urlaub machen und dich nicht mit solchen Problemen beschäftigen. 😉

    Gefällt mir

  12. theomix schreibt:

    Ich habe nachgeschaut. Stimmt auffallend. Das Problem bleibt also, – obwohl das Nachwischen entfällt.

    Gefällt mir

  13. Sammy schreibt:

    doch ja, bei uns gibt es solche brauseschlaeuche auch zu kaufen. muesste man nur installieren. vielleicht schaff ich mir doch mal zwei solcher schlaeuche an. dann ginge das ganze putzen sicher bestimmt viel schneller und vor allen dingen einfacher.

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  14. chinomso schreibt:

    Deine Sorgen möcht ich haben im Urlaub.*kicher*
    Aber auf dem Schiff neulich waren die Duschen/Wannen auch so ausgestattet. Doch da gabs auch Personal. Also „I don’t care“ Und du solltest das auch nicht mehr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s