Kingsize-Bett

San Francisco ist erdbebengefährdet. Das weiß seit 1906 die Welt und auch bautechnisch gesehen wurde es uns bereits auf der Sammeltaxifahrt vom Flughafen in die City deutlich. Zu wuchtig wirken die Säulen der Hochstraßen. Erinnerungen an die japanische Bauweise kamen auf. Und auch daran, wie sich ein kleines Beben anfühlt.

Wenn frau dann also abends im riesigen Kingsize-Bett mit durchgehender und ziemlich weicher Matratze ganz langsam das Netbook beiseite legt, das Licht löscht und der Liebste – bereits kurz vorm Einschlafen – plötzlich  murmelt: „Das war jetzt das erste kleine Beben hier.“, dann muss frau sich doch nicht wirklich Gedanken machen, oder?

Dieser Beitrag wurde unter gelacht, Urlaub abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Kingsize-Bett

  1. Wortman schreibt:

    Matratzenbeben können auch anders hervor gehoben werden *g*

    Liken

  2. Samantha schreibt:

    na du….hast du dich schon ein bisschen an das grosse kingsize bed gewoehnt? ich hab ja auch so eins und kann in einem anderen bett gar nicht mehr schlafen. brauche immer so viiiiel platz.

    gruesse zu dir nach Frisco
    Sammy

    Liken

  3. ruediger schreibt:

    Wie war der Unterton des Gatten? 😉

    Liken

  4. tonari schreibt:

    @ Wortman
    Kopfkino bitte ausschalten 😉

    @ Sammy
    Die Größe ist genial, aber das Wackeln MARKE WASSERBETT sehr gewöhnungsbedürftig. 5.05 und ich hab schon wieder ausgeschlafen 😦

    @ Ruediger
    verschlafen 😉

    Liken

  5. Wortman schreibt:

    Das Kopfkino war gar nicht an 🙂

    Liken

  6. Samantha schreibt:

    hey ein wasserbett. anfangs ja ganz schoen, kann aber gewaltig nerven. wir hatten auch mal eins. ist aber schon ’ne weile her und da unser schlafzimmer oben war und das bett den letzten umzug kaum ueberstanden hatte, gab’s ein unglueck, das wasserbett lief aus und wir hatten wasserschaden. seitdem nie mehr wasserbett.

    gruesse zu dir nach Frisco
    Sammy

    Liken

  7. freidenkerin schreibt:

    Oh ja, die Kingsize-Betten! Während der ersten Tage liege ich immer irgendwie ganz am Rand. Dann aber, wenn ich mich erst dran gewöhnt hab, rutsche ich immer weiter mittig… 😉
    Alles Gute und Liebe!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s