Holidaycheck

Das „Urlaubsstöckchen“ (ausgedacht von Sammy) hat mich schon vor ein paar Tagen erreicht. Mir scheint, die fantastische FantaMama möchte gar zu gerne etwas mehr über mein Reiseverhalten wissen 😉

1.  Lieber Heimat- oder Auslandsurlaub?

Aufgewachsen in einem Land, das von einer großen Mauer umgeben war und aus dem man nicht wirklich nach Lust und Laune in alle Himmelsrichtungen reisen konnte, zieht es mich nach Überwindung des Stacheldrahtes mit aller Macht in die Ferne. Die Heimat hebe ich mir für Zeiten auf, in denen das Fliegen vielleicht unerschwinglich wird oder die Knochen nicht mehr so uneingeschränkt mitmachen 😉

2.  Ans Meer oder lieber in die Berge?

Berge sind toll, nur überhaupt nicht im Winter. Ich habe wirklich Angst vor Lawinen.  Das Meer ist super, wenn es eine Mindesttemperatur erreicht. Und sorry, liebe Ostsee, du bist es nicht.  Einfach genial ist die Kombination, die Inseln möglichst vulkanischen Ursprungs so bieten. Sie sind meine Favoriten 😉 Aloha.

3.  Auch mal Städtereisen buchen?
Aber klar doch. Kulturjunkies wie uns zieht es ab und an in die Metropolen dieser Welt. Und die muss man nicht unbedingt im Reisebüro buchen. Hotel und Flug im Internet organisieren und ab geht´s.

4. Welche Länder würdest du gerne mal bereisen?
Vietnam & Kambodscha stehen ganz oben auf der Wunschliste. Ich denke, das wird in den nächsten Jahren.

5. Welche Länder möchtest du niemals bereisen?
Interessant sind sie bestimmt alle. Irgendwie. Aber ich habe Probleme damit, in Länder zu reisen, in denen aggressiv gebettelt wird. Da fühle ich mich einfach sehr unwohl. Und Staaten, in denen sich die Frauen vermummen müssen oder auch wollen, wie man hin und wieder liest mag ich auch nicht so besonders.

6. Total relaxen oder lieber Land und Leute kennenlernen?
Ich kann dabei relaxen, während ich Land und Leute kennen lernen darf.

7. Ausländische Spezialitäten kennenlernen oder lieber heimische Kost?
Natürlich wird probiert, was es dort an kulinarischen Köstlichkeiten gibt. Aber das hat Grenzen. Frittierte Heuschrecken hatte ich schon mal auf der Expo in Hannover (schmecken übrigens wie Erdnuss-Flips), aber bei sonstigen Insekten hört der Spaß auf. Jedenfalls meiner. Männes Experimentierlust kennt da keine Grenzen 😉 In Peking war er nur durch angekündigte Küssverweigerung davon abzuhalten, Käferchen vom Spieß zu essen.

8. Welche Länder hast du schon kennengelernt?
Deutschland, Bulgarien, Ungarn, Spanien (Mutterland und Kanaren), Frankreich, Schweiz, Österreich, Tschechien, Slowakei, Russland, China, Japan, Sri Lanka, USA (Florida und Hawaii), Dänemark, Norwegen, Griechenland, Niederlande.

9. Welche Städte hast du schon besucht?
Berlin haben wir zum Glück vor der Haustür. Amsterdam, London, Paris, Madrid, Barcelona, Moskau und St. Petersburg, Wien, Prag, Peking und fast hätte ich Tokyo vergessen, Budapest, Sofia.

München, Köln, Hamburg, Düsseldorf, Leipzig, Dresden, Rostock – alle kann man gar nicht aufzählen…

10. Grundkenntnisse einer Sprache vor dem Urlaub erlernen oder sich lieber mit Mühe und Not oder mit Händen und Füssen verständlich machen?
„Bitte“, „Danke“, „Guten Tag“ und „Auf Wiedersehen“ lerne ich gerne in der Landessprache. Der Rest läuft leidlich gut über Englisch. Hände, Füße und ein freundliches Lächeln haben noch immer überall weiter geholfen 🙂

11. Dein schönstes Souvenir?

Mitbringsel aus Prag

Mitbringsel aus Prag

Bei den ersten Reisen habe ich regelmäßig Souvenirs mitgebracht. Aber irgendwann hat man genug Stehrums und Staubeins und inzwischen davon auch wieder welche entsorgt. Mittlerweile beschränkt sich das auf Magneten für die Küchentafel oder Verbrauchsartikel. Aber die Fotos sind tolle Erinnerungsstücke für kalte, lange Winterabende 😉

12. Lieber Sommer- oder Winterurlaub?
Warm sollte es sein. Winterurlaub – nein danke.

13. Fühlst du dich fremd und unsicher in einem fremden Land?
Ich glaube, dazu lese ich im Vorfeld zu viel und versuche somit, die gröbsten Kulturfallen zu vermeiden. Unsicher bin ich nur dann, wenn ich auf Not und Elend treffe. Damit kann ich nicht wirklich gut umgehen.

14. Genierst du dich deine bescheidenen Sprachkenntnisse in deinem Urlaubsland anzuwenden?
Ich finde, es steht gerade uns Deutschen gut zu Gesicht, wenn wir im Ausland nicht immer davon ausgehen, dass alle dienstleistungseifrig unsere Sprache können. Und so radebreche ich mich gerne auch mal durch das Urlaubsland meiner Wahl.

15. In welchem Urlaubsland hat es dir bis jetzt am besten gefallen?
In den USA und in Japan.

Natürlich kann sich jeder das Stöckchen nehmen, wer mag. Ich reiche es weiter an den Eroberer der Flugplatzherzen Wortman, an die  Freidenkerin, die es im Herbst nach Forida zieht und an Bonafilia, die sich die Welt auch schon mal ins Haus holt.

Dieser Beitrag wurde unter Stöckchen, Urlaub abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Holidaycheck

  1. Wortman schreibt:

    *boing* Stöckchen ist angekommen 🙂
    Muss mal schauen, ob ich da auch genug erzählen kann, damit das Stöckchen nicht zu kurz wird 😉

    Du/ihr seid ja schon gut herum gekommen. Alle Achtung. Ich bin ja bisher immer der Flugverweigerer gewesen 😉 Also Fernreisen in dem Sinne gab es bei mir nicht…

    Gefällt mir

  2. tonari schreibt:

    Hey, Worti, Sammys Ursprungsstöckchen ist ultrakurz.
    Nur ich konnte ma wieder kein Ende finden 😉 Ich glaube, unsere Reiselust ist Biographiebedingt. Sperr die Leute ein und sie bekommen Fernweh. Und wenn mans sich dann einigermaßen leisten kann…
    Und wir wollten unseren Kindern unbedingt den Blick in die Welt ermöglichen. Ich denke, wer viel im Ausland – also Ausländer – war, wird nicht ausländerfeindlich 😉

    Hast du dich den Flügen aus ökologischen Gründen verweigert?

    Gefällt mir

  3. Wortman schreibt:

    Ist schon klar – ich wäre wahrscheinlich ebenso reiselustig, wenn ich ein DDRler gewesen wäre 😉

    Nee, ich hab selbst gemachte Flugangst – tipp ich mal so. Mir sind Flugzeuge nicht geheuer. Seit ich am Flughafen arbeite verliere ich so langsam dieses Gefühl. Die kommen ja alle immer wieder 😉
    Vielleicht traue ich mich ja bald mal in ein Flugzeug zu steigen und richtig weg zu fliegen.

    Das Stöckchen werde ich wohl morgen online stellen. Nach der Theatertour und den Projekt-Sachen habe ich erstmal genug Neues online gestellt. 😉

    Gefällt mir

  4. tonari schreibt:

    Danke, dass du DDRler schreibst und nicht OSSI 🙂

    Gefällt mir

  5. Sammy schreibt:

    danke fuer’s stoeckchen mitnehmen. habe ganz interessiert deine antworten gelesen und jetzt schau ich mich noch ein bisschen bei dir um.

    liebe gruesse
    Sammy

    Gefällt mir

  6. Sarah schreibt:

    Huhu!
    Ich les hier ja schon ewig heimlich *g* mit, aber jetzt muss ich auch mal was sagen ;-).
    Mir gefallen die Männchen aus Prag. Warum hab ich sowas nicht gefunden als ich dort war? Naja, wahrscheinlich war ich noch jung und dumm ;-).
    Ich bin übrigens froh, dass du nicht mit dem bloggen aufgehört hast, du schreibst so erfrischend :-).
    LG, Sarah

    Gefällt mir

  7. Elke schreibt:

    Zitat: (deine Worte)
    Ich finde, es steht gerade uns Deutschen gut zu Gesicht, wenn wir im Ausland nicht immer davon ausgehen, dass alle dienstleistungseifrig unsere Sprache können.

    gaaanz herzlichen Dank für diese Worte..
    bin ganz deiner Meinung.

    Bin auch DDR’ler..*schmunzel…aber das war
    bis 1956
    Und nun lebe ich schon eine Ewigkeit im Ausland..
    Reisen ist fast eine Leidenschaft von mir:-)
    hat aber nichts mit meinen früheren DDR’ler sein zu tun..
    da war ich noch Kind..

    Bin auch sehr viel in der Welt berufsbedingt rumgedüst.

    ich hab dieses Stöckchen bei Kalle mitgenommen und gestern gepostet:-)

    Dir einen tollen Tag..
    Liebe Grüsse,Elke

    Gefällt mir

  8. Elke schreibt:

    übrigens diese anderen beiden Worte
    O oder W
    mag ich überhaupt nicht..
    denn das hört sich an als ob man nie EIN Land
    sein mag bzw ist.

    Gefällt mir

  9. Sammy schreibt:

    hallo, ich bin’s noch mal kurz. wollte mich noch fuer deinen lieben kommentar bedanken.

    na das ist ja ganz toll, dass du im nov. hier rueber kommst. und dann auch noch in meine heimat, wie toll ist das denn?! einfach klasse!!!

    ich finde es auch nicht schoen, wenn man immer Ossi zu den ostdeutschen sagt. fuer mich klingt ossi immer ein bisschen herablassend. ich kann das aber nicht wirklich beurteilen. man sollte aber meiner meinung nach nicht ossi und wessi sagen, sondern ganz einfach „deutschland“
    ossi und wessi klingt fuer mich auch immer noch so, als waere das land geteilt, und dass man gar nicht so recht will, dass der osten jetzt „dazu“ gehoert. ich finde deutschland sollte echt stolz darauf sein, den osten wieder zu haben.

    darf ich dich bei mir verlinken?

    lg
    Sammy

    Gefällt mir

  10. Wortman schreibt:

    Leider ist „Ossi“ schon bald zu einem Schimpfwort verkommen 😦 Deswegen hab ich auch DDRler gesagt 🙂

    Gefällt mir

  11. Pingback: Stöckchen: Holidaycheck « Wortman

  12. FantaMama schreibt:

    Vielen Dank für´s Mitnehmen und Beantworten … da gibt es ja wirklich interessante Dinge zu erfahren – ich sage nur „Heuschrecken“ …

    Lieben Gruß,
    Brigitte

    Gefällt mir

  13. Wie witzig, Küssverweigerung hab ich Schatz auch schon aus den gleichen Gründen angedroht :mrgreen:

    Gefällt mir

  14. tonari schreibt:

    @ Sammy
    Schön, dich gefunden zu haben 🙂
    Und gerne darfst du mich verlinken. Ich habe dich nämlich „heimlich“ auch schon im feedreader 😉
    Ja, ganze vier Wochen Westcoast. Unser Geschenk an uns zur Silberhochzeit.

    @ Sarah
    Willkommen hier. Ich freue mich jedesmal wie verrückt, wenn sich ein stiller Mitleser outet. Danke.
    Vermutlich gab es diese Klezmer-Männchen vor Jahren noch nicht. Gegenüber der Maisl-Synagoge gab/gibt? es eine Galerie, die diese Figuren verkaufte. Leider war sie an diesenm Tag geschlossen und ich habe mir die Nase am Schaufenster platt gedrückt. Da half nur, am nächsten Morgen noch einmal hin zu fahren.

    @ Elke
    Hey, hey, Republikflucht schon vor dem Mauerfall 😉
    Zu Jammerossi und Besserwessi mag ich nicht schreiben. Ein jeder kann sich sein eigenes Bild machen. Dummvolk gibt es genug auf beiden Seiten.

    Gefällt mir

  15. tonari schreibt:

    @ Worti
    Danke für´s Mitmachen. Die Sammy freut sich bestimmt auch, wenn ihr Stöckchen weiter wandert..

    @ FantaMama
    Heuschrecken fritiert kann man essen und die Proteine sollen sogar gesund sein 🙄

    @ Flocke
    *kichert* Und da habe ich gedacht, ich hätte alleine eine originelle Art der liebevollen „Erpressung“ gefunden 😉

    Gefällt mir

  16. Wortman schreibt:

    da freut sich sammy garantiert drüber 🙂

    Gefällt mir

  17. bonafilia schreibt:

    oh…danke danke das ist doch mal ein Stöckchen was mir so richtig in den Kram passt….ich freu mich drauf und stürz mich in die Arbeit! 😀
    Deine Antworten gefallen mir und meine sind gar nicht so weit weg….aber sieh selbst! 😉

    Gefällt mir

  18. Sarah schreibt:

    Oh, ganz ehrlich, du hast mich zum bloggen „verführt“. Obwohl England natürlich lang nicht so exotisch ist wie eine japanische Gasttochter. Aber ich freu mich darauf, da Schüler zu „quälen“, hihi.

    Gefällt mir

  19. tonari schreibt:

    @ Bonafilia
    Ich bin gespannt 🙂

    @ Sarah
    Lass mich /uns unbedingt mehr wissen, wenn es los geht. Du gehst nach England? Du wirst dort Schüler haben? Das alles klingt megaspannend. Blogbekanntgabe dringend erbeten 😉

    Gefällt mir

  20. Sarah schreibt:

    Ja, ich studiere Lehramt und mache einen kleinen Ausflug in die Lehrerwelt für ein halbes Jahr :-).
    Der, nein entschuldige, DAS Blog ist http://www.sarahsengland.wordpress.com. Mitleser jederzeit willkommen. Richtig los geht es dann ab 16. September, da fliege ich, aber es gibt jetzt schon Einträge.
    Und das Stöckchen, das nehm ich mir auch mit *Stöckchen schulter und in eigenes Blog abwander*

    Gefällt mir

  21. Pingback: Stöckchen: Holidaycheck « rosarot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s